Stammtisch für Berlin / Brandenburg

    • Stammtisch
    • Hallo Rocky_Graziano,

      die Meldung kommt doch noch zeitig an, der Meldeschluß ist doch erst am 18.04.2011. Du brauchst auch keine Angst zu haben das es eine Katastrohe wird, da wir ja unser Turnier absichtlich zum anfang der Turnierzeit gelegt haben wo alle noch nicht so fertig sind.Haffi08 :-]
    • Meinste da machen sich alle zum Löffel, nicht nur wir? :P Sonntag habe ich Kegel plattfahren geübt, das klappte schonmal *gg*. Ein Hindernis von innen haben meine Ponys bestimmt seit über einem Jahr nicht mehr gesehen.

      Ich fahre bei euch auch extra E anstatt A *lach* zum Üben. Darf ich online nennen? Email an Fabian oder sowas?
      Brief ist doch immer recht umständlich.

      Ich bin dieses Mal auch zuversichtlich, dass mein Auto heile bleibt und mein Hänger ist in der Werkstatt, den bekomme ich Freitag wieder. :D
      Ponys are like potato chips, you can't have just one!!
    • Hallo, ihr alle und einen schönen Tag!

      Sucht jemand von euch evt. noch einen Beifahrer?

      Unser Pony wird zur Zeit eingefahren. Ich bin zum Fahrkurs angemeldet, suche zusätzlich aber noch eine Möglichkeit als Beifahrer etwas zu lernen.
      Ich war schon ein paar Mal Beifahrer (dort sind jetzt aber leider die Ponys längerfristig krank).
      Außerdem ist Pferdeefahrung (als Reiter) vorhanden.

      Und damit keine Missverständnisse aufkommen: Ich möchte bitte nicht nur hinten als Gewicht (52 Kg) dienen, sondern bitte vorne mitfahren, wo ich auch etwas lernen kann.
      Natürlich am liebsten bei jemandem, der auch gern sein Wissen teilt.
      Ich hoffe, das ist jetzt nicht zu viel verlangt.

      Ich wohne in 14612 Falkensee und habe ein (altes) Auto.

      Über Antworten würde ich mich sehr freuen.
      :) Viele Grüße, von Rainbow
    • Warum meinst du, wenn du hinter dem Fahrer stehst, daß du nix lenst? ?(
      Erstens, du siehst alles aus einer ähnlichen Perspektive wie der Fahrer, hast die Situation und die Leinengriffe besser im Blick als nebendran.
      Zweitens hat der Beifahrer auch Aufgaben, z.B. den Fahrer bei Sachen unterstützen, die vom Bock aus nicht zu erledigen sind. Es fängt beim Losfahren an, unterweg z.B. an schlecht übersehbaren Kreuzungen gucken ob die Straße frei ist, auch bei Fahrtende sind die Pferde an den Köpfen fest zu halten. Das geht nicht so gut, wenn man est vom Bock herunterkrabbeln muß, vor allem wenn es mal sehr schnell gehen muß. Fährt man im Gelände ist der Beifahrer durchaus ein Gewicht, aber ein sehr aktives...
      Außerdem, ich kenne keinen Fahrer, der sein bescheidenes Wissen nicht weitergeben mag.

      Meine Meinung: Mitfahrer, zum Gegend angucken und Smalltalk mit dem Kutscher halten auf den Bock, Beifahrer als aktive Unterstützung nach hinten (wenn ich nicht selber fahre, stehe ich auch gerne hinter dem Fahrer).
      Nach dem Misten ist... vor dem Misten :pinch:
    • Danke für die Antworten. Naja, ich hatte das schon, dass ich mich nach hinten setzen sollte. Ich habe nur den Rücken des Fahrers gesehen. Nicht die Hände mit den Leinen, nicht die Ponys. Ich konnte nach hinten raus die Straße angucken, die wir gefahren sind. Das hat mir nichts gebracht , um etwas zu lernen. Allerdings hieß es, ich sollte mich nach hinten "setzen". Im Stehen hätte ich vermutlich besser gesehen. Und als ich mal mit vorne saß, bin ich selbstverständlich immer vom Bock abgestiegen zum Ponys festhalten oder über die Kreuzung gucken. Damit habe ich kein Problem, das fand ich weder anstrengend noch zeitaufwändig. Es ging aber auch nie durch ein Gelände, wo man sich irgendwie mit Gewicht hätte einbringen können.