Posts by Prickler

    Hallo schecki,

    Könntest Du ein paar mehr Detailbilder einstellen oder mir zukommen lassen?

    Da Du leider keinen Karteneintrag gemacht hast und auch sonst keine weiteren Angaben, kann ich schwer einschätzen wie groß der Aufwand für mich wäre den Einachser live anzusehen. Ich habe Interesse an dem Fahrzeug, hatte aber gerne gewusst in welchem Rahmen sich Deine Preisvorstellungen befinden.

    Mit freundlichen Grüßen

    Prickler

    Es ist eine angeklemmte Uhr, der Vorgänger der Stoppuhr welche im Sport und bei Distanzfahrten auf Gesamtzeit eingesetzt wird. Heute geht das mit der Funkuhr. Bei historischen Gespannen wird oft eine Bockbrettuhr eingesetzt, da diese hauptsächlich bei den Mailcoaches eingesetzt wurden um zu kontrollieren ob der Zeitplan eingehalten werden konnte.

    Gut erkannt und kommentiert Kaidan. Genau so ist es Savi , Du hast zwar den Wagen in der Schwebe aber es fährt sich angenehmer wenn Du eine leichte Belastung auf dieScherbäume und Trageaugen bringst indem Du den Sitz soweit vorstellst das Du sicher sitzt. Du kannst auch noch mit der Anspannungslänge variieren wenn die Länge Deiner Stränge es zulassen. Wir haben bei einem Pferd sogar so dicht angespannt das die Schweifrübe den Wagen berührt da er so am besten austariert ist. Und das Pferd bequem unter den Wagen fußen kann, sogar im Galopp!

    Probieren, Probieren, Probieren, z. B. auch in der Höhe der Trageaugen

    Danke Kaidan für den Hinweis, wenn ich Zeit habe probiere ich es aus!

    Sorry Savi, daß tut mir sehr leid. Das habe ich noch nicht erlebt das ein Einachser zu einem späteren Zeitpunkt so eine Wertsteigerung erfährt!

    Es eben ein wirklich guter Wagen, aber der genannte Preis geht gar nicht aus meiner Sicht. Er wäre meines Erachtens genau für Deine Ansprüche passend gewesen.

    Sehr Schade, aber halt uns mal auf dem laufenden für was Du DICH entscheidest?

    LG

    Hallo, in dem Buch : Das Luxusfuhrwerk , von Carl Gustav Wrangel aus dem Olms Verlag ist der Vergleich beider Geschirre b.z.W. die Anspannung super beschrieben. Seite 102 bis104.

    In dem Buch „ Kutschen“ von Hans A. Karensky aus dem Kadmos Verlag ist auf Seite 46 die Carrickel - Anspannung beschrieben mit aussagekräftigen Bildern!

    Gruß

    Hallo, dann möchte ich mich auch mal zu dem Thema äußern. Also die Friesen- chais werden traditionell ohne Hintergeschirr gefahren.

    Es gibt zwei Arten von Anspannungen für einen 2Sp vor einem Einachser. 1. Die Carrickelanspannung : über eine bewegliche Stange die auf Rollen gelagert auf bestimmten Aufnahmen mittig auf den Sellets verläuft. An dieser sind Aufhalter ähnliche Lederriemen die Verbindung zur Deichsel. Wobei die Aufnahme hierfür an der Deichselunterseite gefedert befestigt ist. Zusätzlich gibt es einen Stabilen Riemen um die Deichsel zu jedem Bauchgurt welcher das hochschlagen der Deichsel unterbindet. Angespannt wird ganz normal mit Strängen und Aufhaltern sowie Hintergeschirr meist in Englischer Kumtanspannung, geht aber auch Brustblatt.

    Die zweite Möglichkeit ist die Kappanspannung mit Brustblatt und einem zusätzlichen Trage Halsriemen für jedes Pferd welche in einem kleinen Ortscheid/ Joch enden und diese mit dem Hauptjoch verbunden sind . Es sieht so aus wie eine Vierspänner Vorderwage. Das Hauptjoch trägt dann die Deichsel.

    Egal welche Art gewählt wird der Wagen sollte auf jeden Fall ausbalancierbar sein wie die Tandemcarts, um den Druck auf die Deichsel zu minimieren. In dieser Ausführung bin ich frisch vorwärts durch Hindernissparcoure gefahren, sowie in Feld , Wald und Natur über sämtliche Wege!

    Wichtig ist einen harmonisch zusammengehenden Zweispänner zu haben!

    Hallo Savi, es gibt einen ganz tollen Trainingswagen von der Firma Schophoven. Falls Du die Zeitschrift Pferd&Wagen hast oder jemanden kennst der Sie hat kannst Du einen Testbericht lesen. In der Ausgabe Nr. 1/2015 ist dieser von Seite 38- 42 abgedruckt. Es ist ein richtig guter Trainingswagen, luftbereift und mit super einstellbarer Luftfederung. Des Weiteren kann man den kompletten Aufbau vor und zurück verschieben mit einer Kurbel wie bei historischen Tandem/ Dogcarts. Wir fahren damit Pferde von 158 cm bis 175 cm! Im übrigen fahre ich liebend gerne Einachser, von ganz leichten „Traberwagen“ = Sulkys , Delbos Einachser verschiedener Modelle/ Ausführungen, Kühnle Tandemcarts und den genialen Schophoven. Traditionell bin ich mit einem Zimmermann Tandemcart unterwegs sowie einem Nachbau von diesem um damit Carrickel = 2Sp mit Einachser, zu fahren.

    Leider gelingt es mir nicht hier Bilder einzustellen!😩😂😟

    Hallo , hättest Du eventuell Fotos und Maße von dem Einachser den Du veräußern möchtest?
    LG

    Hallo Rossknecht,

    Wenn Du einmal das optimale Maß beider Leinen gefunden hast, markiere Dir diese Stellen auf allen vier einzelnen Leinen mit einem Stift oder mit Tesaband . Damit Du beim nächsten mal nur die markierten Stellen aufeinander legen mußt um dann die Klammer dahinter zu setzen. Wie Du schon schreibst ist es ungünstig die Klammern in den Händen zu haben , besser ist die Klammern sitzen hinter Deinen Händen. Das DU mit den Händen in die gebildeten Schlaufe fassen kannst!

    Ich sehe es genauso wie der Kutscher und PrinzB !
    Ich habe bei uns in Niedersachsen mal bei der Abfallwirtschaft angefragt ob die Option bestünde eben dies in einem kleinen Radius zu testen. Die Antwort können sich wohl die meisten hier selbst geben.

    Kutscher Du hättest das letzte Wort in Deinem Text deutlicher herausheben sollen, farblich oder fett gedruckt!!!!

    Hallo Rossknecht, wenn es Dir Möglich ist mach bitte mal ein paar Fotos von Deiner Anspannung. Ich habe ,nur so als Beispiel, mein Tandemvorderpferd in der Arbeitsanspannung mit komplett durchgehenden Strickstränge angespannt. Falls Du die Zugleistung gleichmäßig auf beide verteilen möchtest fände ich eine Rollbracke ideal. Mit einer solchen habe ich in schmalen Gassen gerückt. Meine Maßnahme in der kalten Jahreszeit sind Fausthandschuhe da ich mein Gabelpferd mit einer Leine die hinten Schlaufen hat, ausgestattet habe. Die Vorderleine lege ich oben drauf durch die volle Hand.

    Ich praktiziere es wie jeverson, was zur Freude aller Menschen die wir treffen beiträgt. Außer Reiter , die machen oft schon auf dem Hacken kehrt sobald diese das wunderschöne Geräusch hören. Übrigens gehört das Gewöhnen an ein Geläut auch zu meiner Fahrpferdeausbildung!

    Hallo Andrea, viele Mitglieder dieses Forums sind sehr hilfsbereit bei Fragen wenn auch das Thema eigentlich nicht der Zielsetzung eines Arbeitspferde Forums entspricht.

    Daher erachte ich es als höflichkeitsform wenigstens den Standort und die Große der Ponys kundzutun um auch effektiv helfen zu können!