Posts by Pegidala

    Hatte gestern schon mal was geschrieben, ist aber leider hier nicht angekommen. Papiersieb ist eine große Matte -gibt's in verschiedenen Größen, je nachdem welches Papier gemacht wird. Ist wie Stoff aus Kunststoff. nicht rutschig, ziemlich schwer. Man kriegt es meist umsonst in den Papierfabriken, wenn die grad mal wieder wechseln. Man kann es am Rand mit Holz, Erde oder Erdnägeln sichern, leichtem Wind oder so hält es aber auch so durchs Eigengewicht stand. Es ist quasi als ganz dünne Stallmatte zu verwenden. Ich habs in meinem Offenstall, aber momentan noch Stallmatten drüber, die kommen aber jetzt raus und nur Einstreu auf das Papiersieb. Ich schaffe es leider nicht, hier ein Bild einzustellen. Wenn Du mich anmailst, kann ich Dir ein Bild schicken.

    yvonne: Papiersieb könnte auch eine Übergangslösung oder sogar feste Lösung für Dich sein, da es sehr leicht sauber zu halten ist. Meist bekommt man es von den Papierfabriken umsonst. Da ihr ja gerade baut, wäre das evtl. eine vernünftige Lösung. Es ist wasserdurchlässig und wenn Du darunter etwas Gartenkalk streust, hast auch kein Geruchsproblem wenn die Ponys mal draufpinkeln, was sie aber vermutlich nicht machen. Papiersieb kannst Du auch als Untergrund in den Boxen bzw. im Offenstall machen und da dann ein bissi Einstreu drauf.

    @Sonja, da würde ich Dir eher Papiersieb empfehlen, da hab ich auch noch gute 40 qm, das Zeug ist sau-schwer, aber hat keine "Lücken und lässt sich super abfegen und sauber halten. Auf die Paddockplatten musst ja ne Tretschicht machen und das ist dann wo Futter und Laub ist wieder schwieriger sauber zu halten. Das Papiersieb kriegst umsonst von mir. Ich habs übrig, weil ich ne Menge Pflastersteine geschenkt bekommen habe und die Fläche, wo das Sieb war, jetzt pflastere.


    yvonne: Das ist ne ganze Ecke bis zu mir:-( Wennst aber mal Zeit und Lust hast, komm mal auf zwei, drei Tage vorbei. Ich hab nen Offenstall und kann Dir evtl. Tipps geben, vor allem, was ich jetzt anders machen würde;-) Da kannst Dir dann die Platten auch ankucken.....Sonja kennt mich, ich bin vertrauenswürdig:-) :-)

    Da wusste ich ja noch nicht, dass ich sie nicht mehr brauche...der Untergrund muss schon einigermassen eben sein, sonst funktioniert das nicht, die sind ja miteinander verklettet und das löst sich dann.

    Hallo Yvonne, wo kommst Du denn ungefähr her? Ich hätte noch ca. 30 bis 40 qm Paddockplatten von Novus übrig. Die kannst du auch auf Matsch verlegen, wichtig ist aber, dass man sie mit Splitt verfüllt und dann Sand drauf, sonst wellen sie sich bei Sonneneinstrahlung, was auch für die meisten anderen Matten gilt. Als Notlösung für den Winter geht's aber auch, wenn man sie einfach auflegt. Sie sind wiederverwendbar, dh. Du kannst sie jetzt verlegen und dann beim Paddockbau wieder verwenden.

    Ich hab zwar vom Fahren noch keine Ahnung, aber hochgradige Rosse, dann Geschirr drauf und noch die Scheren, die das "Einrahmen" vom Hengst beim Sprung simulieren, dazu, dass sie sich breitbeinig hinstellt;-) Die Dame hatte anderes im Sinn als kutschieren....Ich denk, Du hast alles richtig gemacht, Du hast sie aus der Situation entlassen, aber ihr nicht ganz ihren "Willen" gelassen. Eine Bekannte von mir füttert ihrer vorher bei Rosse unreitbaren Stute Mönchspfeffer. Seither gibt es keine Probleme mehr. Das Zeug soll spottbillig sein, Dosierung weiß ich aber leider nicht.