Posts by Gość

    Mal wieder versucht der Admin, seine politischen Sichtweisen hier völlig fehl am Platze zu präsentieren. Schade, es war einmal ein nettes Forum. Mir reicht es, ich habe keine Lust mehr auf politische Diskussionen in einem Pferdeforum.

    Danke Zeno und Kibu!

    Bzgl unseres Admin dürfte nach seinen zahlreichen kommentarlos geschalteten Beiträgen hinlänglich bekannt sein, daß er am äußeren linken Flügel beheimatet ist. Ich vermute, dieser Thread wird auch bald geschlossen, wenn sich zu viele äußern.

    Na ja, also bei den Bildern aus Stuttgart zB waren nicht wenige Linksautonome dabei. Es ist gut möglich, daß es im Osten anders aussieht. Für mich auf jeden Fall erschreckend....

    Interessant und auch beunruhigend finde ich, daß auf einmal die Extremen beider Coleur - rechts und links - plötzlich auf denselben Demos unterwegs sind.... Für mich ist das ein Beweis, daß es denen hauptsächlich um das "DAGEGEN" geht, völlig unabhängig, welche Maßnahmen vom Staat getroffen werden. Hätte die Regierung alles so weiterlaufen lassen wie vor dem Shut down und es hätte zB wie in Spanien knapp 30.000 Tote gegeben, dann wäre der Aufschrei genauso da gewesen.

    Ich frage mich ernsthaft, welche Grundrechtseingriffe diese Personen tatsächlich anprangern: die Maskenpflicht? Echt? Diejenigen, die auf sämtlichen Demos egal bei welchem Wetter mit Kappe, Sonnenbrille und Halstuch bis unter die Augen rumlaufen? Oder daß manche Berufsgruppen zunächst eingeschränkt arbeiten können, weil man die Hygienevorschriften anpassen muss?

    Natürlich finde ich auch nicht jede Entscheidung zu 100 % richtig, aber ich bedenke dabe auch, daß es für sämtliche verantwortliche Entscheidungsträger zum einen eine zeitliche Brisanz gab und gibt und zum anderen alle in einer völlig neuen und fremden Situation schnell Entscheidungen treffen mussten. Diese Last auf den eigenen Schultern zu tragen halte ich für nicht einfach.

    Der Sitz ist verschiebbar, man kann also gut austarieren. Drücke Dir die Daumen, daß Ihr das passende Gefährt für Euch findet.

    Habe den Thread erst jetzt gesehen. Um Deine Eingangsfrage zum Thema "Hohe Lehne - wie aufsteigen" zu beantworten: ganz einfach, einen Fuß auf das entsprechende Fußblech und entweder Bein wie beim Aufsteigen in den Sattel über die Lehne schwingen oder aber mit dem Poppes seitlich-voraus auf dem Sitz Platz nehmen und das zweite Bein anschließend auf die richtige Seite schwingen.

    Ich fahre meinen 110 cm Shettymann übrigens mit einem Maier Ponysulky Komfort und bin mega begeistert. Herr Maier geht auch problemlos auf Sonderwünsche ein. Ich habe zB die Sitzhöhe auf 80 cm gesenkt und die Spur auf 120 cm verbreitert - so liegt der Sulky wirklich wie ein (gut gefedertes) Brett auf den Wegen.


    [Blocked Image: https://up.picr.de/37056504lp.jpg]

    So ein Heck-Transportsystem würde ich aus Sicherheitsgründen nur in Verbindung mit einem Frontausstieg wählen, so daß man im Notfall die Pferde schnell aus dem Hänger holen kann, ohne vorher noch die Kutsche abladen zu müssen.

    Welche Tiere werden zusammen mit der Kutsche transportiert? Wenn es die Shettys sind, dann kann ggf ein Innenumbau eines normalen 2er-Hängers ausreichen. Du kannst Dir gerne mal meinen Hänger angucken kommen, ist ja nicht so weit weg. Die Kutsche steht vorne im Hänger, befestigt im Bug an einer speziell angefertigten Halterung und fixiert mit dem Splint, der sonst die Gabel hält. Ponymann reist dahinter quer. Geht allerdings nur, wenn der Hänger keine Sattelkammer hat.