Beiträge von juergren

    Hallo, habe vor einen alten grubber umzubauen.

    Zinken ab und ein Gestell dran mit Striegelzinken, hier werde ich Zinken von einem Heuschwader nehmen. Mit dem Grundgestell des Grubbers kann ich dann die Arbeitshöhe einstellen. Denke an eine Arbeitsbreite von 160 oder 180 cm, das ganze soll dreireihig werden und am Anfang eine Leiste zum Planieren der Maulwurfshügel. Denn habe erfahren das Leute die mit Striegeln ihre Wiesen bearbeiten mehr Belüftung in die Bodennarbe bekommen als mit den normalen wiesenschleppen.

    Danke für die Infos, die Mähmaschine habe ich von jemanden der sie mit zwei Fjordpferden im Einsatz hatte.

    Denke dann ist sie wohl für Pferdezug ausgelegt. Muss mir nur noch eine passende Deichsel besorgen, die alte wurde mal gekürzt ist für die Kaltblüter ein wenig zu kurz.

    Habe eine Grasmähmaschine mit Vorderwagen, da eher Kühe mit Vorderwagen eingesetzt wurden stellt sich die Frage beim Pferdezug ob ich eine lange Deichsel dran mache und den Vorderwagen abbauen soll. Wer hat Erfahrung oder gibt mir Rat.

    ich finde das sich langsam in der Bevölkerung das Bewustsein auf ökologische Produkte einstellt.
    Hier auf dem Land kann man beobachten wie mittlerweile und es werden immer mehr Bauern ihre Produkte die sie in ihrem Bio Betrieb anbauen selbst vermarkten. Auch spezielle Kühlungen mit Verkaufsschränken / Automaten werden angeschafft und es wird von den Leuten angenommen, so vermarkten sie ihre Milch, Eier, Fleich,etc.
    So kann man sogar Sonntags wo die Geschäfte geschlossen sind auch noch Steaks und Würstchen bekommen welche nach dem Grillen nicht nur die hälfte groß sind. Hier stimmt die Qualität, und da gibt man auch etwas mehr aus und dem Landwirt ist geholfen, als wenn es nur einen Bruchteil z.B.: bei der Milch erhält.
    Ich finde das sollte jeder unterstützen.
    Ich selbst besitze 60 Obstbäume auf Streuobstwiesen, früher habe ich ab und an schon mal zur Pflanzenschutzspritze gegriffen, mittlerweile, geht es auch ohne indem ich die guten gesunden Früchte zum einlagern nehme und die Schorfigen, schrumpeligen werden zu Saft und Apfelwein benutzt. Man will ja selbst keine Chemie verzehren.

    Hallo,
    ein Kollege von mir hat mich gefragt ob ich Interesse an Zwei Gabelheuwender, einem Trommelwender Fahr, sowie eine Grasmähmaschine Luftbereift von Schieferstein hätte. Da ich aber alles selbst besitze hier die Frage ob jemand Interesse an den Geräten hat. Sie stehen in Langgöns bei Gießen / Hessen.

    Hallo, weiß jemand was genaueres über den Pferdeherpes angeblich im Landkreis Friedberg, in Fauerbach ? Angeblich ein Pferd eingeschläfert und sieben akkut erkrankt ?

    Vor einigen Jahren glaubte auch niemand an Solarstrom und Windenergie, aber mittlerweile ist es erforscht und man sieht das es auch geht. Also wo ein Wille, so ein Weg. Genauso ist es das mittlerweile viele Waldbewirtschafter weg von der 20 Meter Rückegassen Abstand auf 40 Meter gehen. Genauso ist es mit der Pferdearbeit, es liegt an jedem selbst wozu er seine Vierbeiner und wie oft einsetzt. Meistens ist es die Gemütlichkeit sich auf den Schlepper zu setzen und den Schlüssel umzudrehen und los geht es, als die Pferde zu Putzen und aufzuschirren. Das soll weiß Gott nicht heißen das es Früher alles besser war, aber die Leute hatten zu Weihnachten auch ihre Ernte im trockenen. Heute alles größer und Hektik pur, was bleibt da übrig ? Milchpreise und jetzt die Auflagen bei den Schweinen, ..... was kommt dann ?
    ????(:sleeping: