Posts by woelfchen7

    Hallo,


    ich habe mein Pferd auf Barhuf umgestellt, da er aber für Kutschfahrten und Ausritte noch Hufschuhe benötigt, stellt sich mir nun die Frage ob er mit in den Wald kann oder wir lieber diese Saison auslassen.


    Hat jemand Erfahrung mit Hufschuhen beim Holzrücken bzw auch Barhuf?


    lg


    Claudia

    woelfchen, lernen Tandem Fahren und den Kleinen vor dem Grossen Spannen. Der Kleine benötigt dafür aber einen guten Schritt (was viele Classics und US Ponys haben) und entsprechende Ausbildung.


    LG



    Das habe ich mir auch schon überlegt. Wäre für s erste eine gute Alternative.

    Danke an alle. Über kurz oder lang wird wohl eine Kutsche für den kleinen gekauft. Mir ging es nur darum ihn einfach mit zu nehmen damit er Bewegung hat. Und ich dachte eingespannt ist sicherer als einfach nur dran gehängt.

    Optik wäre egal. ZugLeistung auch. Soll nur der hafi ziehen. Mir geht es darum das Pony mit zu bewegen. Kam es natürlich anbinden und mitLaien laden.


    Habe nur mal im vierspänner drei große und ein shetty gesehen daher meine Idee

    Hallo


    Ich habe mir ein amerikanisches shetlandpony zu meinem Haflinger gekauft. Beide sind gefahren. Da das Pony nicht nur Beistellpferd sein soll weil ich ihm lernen als Handpferd mit zu gehen und auch an der Kutsche.


    Jetzt kam mir die Idee ob ich es nicht im 2 spänner dazu spannen kann. Wie kann ich den GrößenUnterschied überbrücken? Oder wird das nicht funktionieren und es ist eine dumme Idee. Haflinger ist 1,53 Pony 1,10.

    Danke! Ich muss das eindeutig nachmessen, nach euren beschreibungen kann ich mir die maße selbst nicht vorstellen. Sehr eigenartig, aber danke fürs aufmerksam machen!
    :P

    Hallo,


    ich war schon mit dem holzrücker von uns, der seit gut 50 jahren im wald arbeitet mit den pferden mit - er kommt auch bei den ersten malen mit mir mit in den wald, also wir passen da schon auf, ich meinte mit ein bisschen nur, dass es sicher nicht extrem oft sein wird, weil mir mit baby einfach die zeit dazu fehlt und ich glaube auch mein mann da nicht so mitspielt - traktor und winde werden wir wohl kaum übertrumpfen können und wir haben hier kein extrem unwegsames gelände...


    hm tja zu der größe, ihr bringt mich auch ins wanken, aber der der die kummet probiert hat hatte wirklich viele in diversen größen, es hat ihm dann eines gepasst, das war 65cm hoch und 30cm breit - ohne kissen....mit kissen hat es nicht gepasst.


    mein hafi ist 1,53 groß, hat deckenlänge von 155cm und knappe 600kg - dh er ist wirklich überdurchschnittlich für einen haflinger. sein hals ist recht weit unten angesetzt, und doch mächtig - er hat auch irre viel mähne die wohl auch aufträgt, wir haben sie aber so gut wie es ging unter dem kummet hervorgetan.

    Hallo,


    wir wollen mit meinem Hafi nun auch in den Wald. Mein Mann ist so nett und lässt uns mal probieren, ob wir ein bisschen den Traktor ersetzen können. Ich stehe nun nur leider vor dem Problem ein passendes Kummet zu finden. Irgendwie hab ich den mega riesen Hafi ;-). Wir haben bei einigen erfahrenen Holzrückern schon diverse Kummets probiert - weit gefehlt....er braucht Innenmaß 70cm und breite 35 cm. Tja klar ich könnte ein neues Kummet kaufen, nur eigentlich wollen wir es ja einfach einmal probieren, wie es uns gefällt im Wald zu helfen etc. Ich habe ein Baby zu Hause, dh es ist nicht realistisch jede Woche in den Wald zu kommen.


    Meine Frage an die Experten - kann ich auch anfangs mit Brustblatt testen? Natürlich dann nicht extrem schwere Stämme, aber das ist für den Anfang ja sowieso nicht gedacht, oder doch eher versuchen ein gebrauchtes Kummet zu bekommen und einfach noch zu warten?


    Die Holzrücker hier schwören auf Kummet, aber haben eben nichts für mich, dabei wären da so tolle Angebote dabei gewesen. Schade. Und in ÖSterreich ist es offenbar garnicht sooo einfach ein Kummet zu bekommen - also ein gebrauchtes.


    Weiters würde mich interessieren was ihr noch so am Pferd habt, hier scheiden sich offenbar auch die Geister, manche sagen nur Kumment u stränge weil je mehr desto leichter bleibst hängen, die anderen schwören auf überwurf und sprenggurt...wobei ich mich ja frage wie man ohne dem gewährleistet dass das kumment hält....auch hier bitte ich um eure erfahrungsberichte.


    Danke und lg


    Claudia und der Riesenhafi

    Moin,


    ruf einfach bei Kellinghusen an. Meines Wissens mischen die auch die Teile und sie senden sie Dir das Geschirr zur Probe. Ich stand damals vor der Wahl zwischen Zilco und Nytech light von Lessing und hatte beide zur Probe da. Ich hab mich dann für das Geschirr von Lessing entschieden, weil mir dort das Brustblatt besser gefiel. Vom Service und von der Beratung kann ich über beide Firmen nur positiv berichten.


    hallo,


    super danke für die tipps! werde ich machen!

    Ich hatte mein Zilco Einspännergeschirr vor 2 Jahren in UK bestellt bei Pony and Carriage und bin super zufrieden :thumbsup:
    Komplette Auswahl aller Zilco Produkte (sowohl als Set, als auch Einzelteile), (fast?) unschlagbarer Preis, schnelle Lieferung und im Set waren das ergonomische Brustblatt und alle Sicherheitsverschlüsse standardmäßig dabei. :thumbup:


    Ein Zilco Classic Einspännergeschirr kostet dort derzeit umgerechnet ca. 820,-€ (zzgl. ca. 15,-€ Versandkosten). Wer kann das unterbieten? ^^


    :-]
    Majola


    Hallo,
    soweit mir bekannt ist, ist Letty nicht mehr mit Zilco zusammen. Es gab wohl Diskrepanzen. Hier ist wohl Kellinghusen in Hamburg aktueller Ansprechpartner.


    danke für die info! wie hast du das mit der größe gemacht - ich hab leider ein pferdchen dem kein reines cob oder full geschirr passt - beim leder mussten wir "stückeln" dh ein paar teile von full u ein paar teile vom cob....

    Hallo,
    soweit mir bekannt ist, ist Letty nicht mehr mit Zilco zusammen. Es gab wohl Diskrepanzen. Hier ist wohl Kellinghusen in Hamburg aktueller Ansprechpartner.


    danke hab mich schon gewundert, dass ich auf der hp nichts über zilco finde ^^

    hallo,


    super danke für diese info! genau sowas suche ich verbissen im netz :-) erfahrungsberichte. ich hab das arden zu hause u bin auch nicht wirklich zu 100% überzeugt - vorallem irgendwie braucht meiner offenbar teile vom cob geschirr u teile vom full - ist beim leder zumindest zu gewesen. das hintergeschirr passt nicht zu 100% u auch das brustblatt irritiert mich etwas...leider weil das wäre ja wirklich günstig gewesen nur da investiere ich wirklich gerne ein bisschen mehr und hab etwas für immer.

    Hallo,


    ich habe im moment die möglichkeit ein biothane arden geschirr (angeblich neupreis 1200,-) um 600,- zu kaufen. hat jemand erfahrung mit den geschirren von arden (polen) oder sollte ich doch lieber ein zilco kaufen?


    2. frage dieses geschirr hat ein anatomisch geformtes brustblatt - mein hafi hat einen eher tiefen halsansatz - da wäre das ja vielleicht von vorteil? oder was meint ihr? hab mit diesen brustblättern null erfahrung...auf was muss ich achten? ob denn dann wirklich passt. wäre größe cob u sollte passen...werde es mit meinem geschirr mal zur sicherheit gegenvergleichen.

    weil das pferd nicht ans gebiss geht...mit biegung u stellung das ist egal da hast du völlig recht. aber beim fahren brauch ich das pferd doch am gebiss. aber das hatte er ganz schnell heraussen, dass das auch noch ein bissl mehr geht, als ich ihn normalerweise beim spatzieren fahren fahre.

    Hallo,


    wir hatten letztes Wochenende unseren ersten Dressurkurs. Es war sooo super. Pferdchen war sehr brav und wir haben viel gelernt. Das Viereck zwar leider etwas klein, aber für die Anfänge ausreichend. Rechtsrum eindeutig schlechter von Biegung u Stellung, aber am 2. Tag hat man schon deutliche Verbesserungen bemerkt.


    Braver Hafi, der ja sonst westerngeritten wird, was ja doch etwas kontraproduktiv ist.


    http://www.youtube.com/watch?v=x0l2VCKqPoY

    @ iris


    ja genau da sehe ich auch unser problem - normalerweise lass ich ihn nix anschnuffeln...nur zb wenn er vor einer plane scheut gehe ich mit ihm gezielt drauf zu.....u da fehlt es speziell vor der kutsche noch an vertrauen da eben normal vorbei zu laufen - dabei ist ihm noch nie was passiert.


    an der hand macht er einfach alles egal was ich ihm zeige - da passt das vertrauen - da hab ich das aber natürlich auch viel mehr geübt mit spielerein. unterm sattel geht er eigentlich brav aber manchmal eben muss man ihn deutlich überzeugen. er macht auch ein bissl show - richtig fürchten ist das nicht...


    aber ja du hast völlig recht - ich muss da extrem dran üben...u werd jetzt nicht immer drauf zu gehen üben - das hab ich bis jetzt gemacht - sondern in ruhe vorbei gehen üben...irgendwie glaub ich verbindet er mit fürchten er muss drauf zu...u wehrt sich deshalb so, dass er aber einfach vorbei kann, das hab ich wohl zu wenig gemacht....weil ich ihm zeigen wollte - schau da ist nichts...


    hatte ja vorher 20 jahre ein anderes pferd - da hatte ich mit sowas nie schwierigkeiten - das sind neue erfahrungen für mich .-)