Posts by monique

    Servus Willi!
    Mit der Insel weiß ich scho. Aber ich hätts gern wieder im Straßenverkehr gelernt. Des is dort net machbar. Aber nachdem Du`s net machst, bleibt mer wohl nix anders übrig.
    Was des fahren angeht: Leih mir ab und an besagte Kutsche für meinen Senior-Traber. Der geht super gut, ein Traum! Ansonsten zuckel ich mit meinen Langohren durchs Moos. Nicht ganz der Traum. Kostet immer viel Überzeugungskraft, dass es mal etwas schneller als im Schritt geht. Mein Pony will ich etz im Herbst erst mal einreiten und nächstes Jahr dann einfahren. Mal schaun wie se sich macht.
    Vielleicht schaff ichs doch noch mal ins Frankenland zu kommen und man sieht sich. Bis dahin alles Gute!
    Ganz liebe Grüße an Alle!

    Servus Willi!
    Hatte einige Probleme diesen besagten Kleber auf zu treiben, da TIPTOP keine kleinen Mengen an Endverbraucher schickt. Habe ein günstiges Angebot zum vulkanisieren bekommen und das ganze in fachkundige Hände übergeben. Nun ist neues Gummi drauf und alles läuft wie geschmiert.
    (ps: Hast net zufällig vor nächstes Jahr auch Vierspänner zu unterrichten? Hätte schon ne Schülerin für Dich :-) )
    Viele liebe Grüße, M.

    Servus Willi!
    Kunsthorn ist auch das einzige was mir dazu einfällt ums schnell wieder hin zu bekommen. Ist aber auch eine sehr teuere Angelegenheit. Hatte das Problem bei einem meiner Esel. Hab von Lexa das Hufvital zu gefüttert, hat recht gut geholfen. Biotin is scho mal ein guter Anfang. Wäre noch interessant zu wissen, warum dieses Problem besteht. Ist es einfach nur schlechtes Hufwachstum oder sind Bakterien mit im Spiel? Wenn an den schlechten Stellen des Hufs das Horn richtig bröselig ist, so dass Du mit dem "Hufräumer ;)" ohne sehr zu kratzen noch tiefer kommst, dann hats bestimmt was mit Bakterien zu tun. War bei meinem Esel so. Hab dann mit Betaisodona-Seife gewaschen um zu desinfizieren und eben des Hufvital gefüttert. Etz is wieder alles gut.
    Liebe Grüße, Monique


    Ps: Dachte, als ich das Thema "Wand weg" gelesen hab schon, dein Grandioser hatts geschafft Box oder Hänger zu zerstören :)

    Hallo Monet!
    Ist das Brustblatt aus Leder? Wenn ja, könntest Du versuchen, die Beule mit einem Sattler- bzw. Schusterhammer raus zu klopfen. Der Hammer hat einen abgerundeten Kopf und ist in so ziemlich jedem Baumarkt zu kaufen. Auf keinen Fall einen normalen Hammer verwenden, da sonst Markierungen im Leder zurück bleiben. Sonst fällt mir dazu leider nix ein.
    Viele Grüße, Monique

    Grüß Dich, Rennsemmel!
    Das diese Frage gestellt wird? Bin ich nun im Pferdekutscher- oder im Automobilkutscherforum? :D
    Spaß beiseite. Eines für beides wär natürlich auch net schlecht. Aber anscheinend ist da mit meinen paar Mäusen eh noch nicht viel zu machen.
    Also doch noch a weng sparen.
    Aber dann, freu!

    Hallo!
    Hat vielleicht jemand von Euch Erfahrung mit Navigationssystemen? Hab vor mir eins anzuschaffen, hab aber gehört, dass es da auch ziemlich schlechte gibt, mit denen man sich ganz wo anders wieder findet als dort wo man hin wollte. Suche nun keines für tausend Euro oder so. Mein Limit ist so ca. 250 €. Gibts da was gescheites?
    Bin erst vor kurzem hier her gezogen und kenn mich so gut wie gar nicht aus, deshalb denk ich, so ein Ding könnt ganz praktisch sein.
    Danke schon mal und liebe Grüße!

    Hallo!
    Ist ein traditionelles Pferdefutter, dass schon immer zur Fütterung verwendet wurde. Kenn aber kein Pferd, dem das wirklich schmeckt. Wirkt durch die Ballaststoffe mild abführend.
    Im Endeffekt halt Mash aus Weizenkleie statt aus Leinsamen. Muss aber nicht wie Leinsamen gekocht, sondern eben nur ne halbe Std. eingeweicht werden. Zwischendurch oder bei Krankheit meiner Meinung nach schon gesund, aber nicht als eigendliches Futter verwendbar, da die modernen Mahlmethoden das Mehl entfernen und somit der Futterwert sinkt. Der Mineralgehalt ist nicht ausgewogen, enthält zu viel Phosphor und zu wenig Kalzium.
    Hab gelesen, dass übermäßiges füttern mit Kleie zu Knochenerkrankungen führen kann.
    Mehr weiß ich darüber leider net.
    Viele Grüße!

    Hallo Gardist!
    Vielen lieben Dank für Deine Antwort! :)
    Was genau meinst Du mit "Notreparatur"? Hält das ganze dann auch ne Weile oder ist es echt nur als Notlösung gedacht?
    Zum Festpressen hatten wir die Idee einfach einen Spanngurt rumzulegen und den fest zu ratschen. Sollte eigendlich funktionieren.
    Werd mich dann mal auf die Suche nach dem Kleber und der Grundierung machen.
    Danke nochmal!

    Hallo!
    Haben uns heute bei Bekannten eine Einspänner-Marathon geliehen, um mal zu testen, wie gut unser Traber drauf ist. Hat auch alles ganz wunderbar geklappt und hatten eine sehr schöne Fahrt. Allerdings hat sich bei der Rückkehr ca. 20m vor dem Hoftor die Gummischicht auf einem der Hinterräder zur Hälfte abgelöst, so dass wir noch vor dem Hoftor ausspannen mussten. Die Kutsche wurde vor einem Jahr das letzte Mal benutzt, deshalb haben wir sie vorher auch gut in Augenschein genommen aber da war noch nix am Reifen zu sehen. Nun möchten wir den Schaden natürlich wieder reparieren. Stellt sich nur die Frage, wie wir das genau anstellen und vor allem, mit welcher Art Kleber wird die Gummierung wieder fixiert damit sie nicht gleich wieder abfällt ?( Es handelt sich um ein Eisenrad mit einem ca. 1,5cm dicken Gummiband. Der Gummi ist nur zur Hälfte ab und hängt noch am Rad. Vielleicht weiß ja jemand von Euch wie man so was macht.
    Schon mal Danke und viele Grüße

    Hmm, erst nachdenken, dann schreiben :rolleyes:
    Etz hab ich oben den kleinen Bauchgurt erklärt, weil ich ihn so gewohnt bin von meinem Zweispännergeschirr.
    Dabei hat das Einspänner ja gar keinen.
    Dann versteh ichs auch net.
    Fährst Du vielleicht mit einem Zweispännergeschirr Einspännig???
    Geht auch bedingt, wenn man Trageschlaufen in den Fallring für die Oberblattstrupfe einschnallt. Allerdings sitzt die Schere dann zu weit oben und weder der Kammdeckel noch der Fallring ist für diese Belastung geschaffen.
    Und mit einem nicht ausgebildeten Pferd erst recht nicht zu empfehlen!!!
    Oder Du hast vielleicht doch ein besonderes Geschirr, dass ich nicht kenne?

    Hallo Noblesse! Ich nehm die Antwort nun einfach mal vorweg.
    Der kleine Bauchgurt hintert das Geschirr am kompletten rumrutschen. Ist in etwa in der selben Höhe wie der eigendliche Bauchgurt, sollte aber eine Faust breit Luft haben. An Rayo: Die Handbreite ist keine exakte Beschreibung, da ja Keiner weiß, ob nun die flache Hand gemeint ist oder eben die Faust.
    Richtiges Fahren lernt man natürlich mit dem Fahrabzeichen Kl.4. ( Ich denke, dass ist, welches du gemacht hast.) Aber eben nur Fahren mit bereits ausgebildeten Pferden. Nicht das Einfahren!!! Dafür solltest Du Dir vielleicht doch lieber einen Fahrlehrer nehmen, der davon Ahnung hat. Im schlimmsten Fall sorgst Du nur dafür, dass Dein Pferd die Kutsche als schlechtes Omen in Erinnerung behält, da Du nun mal auch nur Anfänger bist.
    Nicht mit Gewalt so schnell wie möglich Perfektion verlangen!!!
    Mit vielen Grüßen, ebenfalls noch ein Anfänger!

    Ansonsten, - wenn der "lange Balken" unbeweglich / starr am Wagen befestigt ist, dann ist es eine "feste" Waage oder Bracke - und wäre somit für Anspannung mit "Sielengeschirr" (Brustblatt) nicht geeignet.



    ??? Wieso denn das ????
    Würde ja bedeuten, daß man mit Brustblatt nicht nach Achenbach fahren kann. Schließlich ist die feste Bracke ja Bestandteil des Fahrsystems.
    ?( ?( ?(

    Hi Noblesse!
    Du schon wieder! :D
    Danke für die Info!
    Leider kann ich nicht teilnehmen. :( Hoffe, es kommen trotzdem genug zusammen. Wünsche Allen die mitmachen viel Erfolg!!!
    toitoitoi!

    Das ist echt mehr als pervers!!! :(
    Dieser "Fahrer" (falls man ihn auch nur entfernt noch so nennen kann) hat nichts vom pferdeschonenden Fahren verstanden. Achenbach würde sich im Grabe umdrehen!
    Der Pferdebesitzer steht dem absolut in nichts nach.
    Beide gehören angezeigt!!! X(
    Hätte ich Namen würde ich das sofort tun!
    Wobei sich da schon wieder die Frage stellt, ob es sinnvoll ist, wenn die dann eine fette Geldstrafe bekommen? (wenns überhaupt soweit kommt) Anscheinend fehlt ja außer der Vernunft auch noch das Geld für einen regelmäßigen Hufschmiedbesuch.
    Auf jeden Fall muss etwas unternommen werden!!!!!

    Hallo Targi!
    Bei meinen Langohren ist der Größenunterschied genauso. Nur in kleinerem Kaliber. 0,98m und 1,10m. Funktioniert im Zweispänner prima. Musst halt evtl. bei den Leinen dann einen Gebäudeausgleich machen. Bei mir is das nicht nötig, da mein Kleiner sich immer reinhängt wie ein Blöder. So gleicht sich die Größe mit dem Temperament wieder aus und ich fahr mit gleich langen Leinen.
    So einen Mix-Gig, wie von Ibn vorgeschlagen hab ich noch nie gesehen.
    Hab von Kutschen auch nicht sooo viel Ahnung. Würde aber was mit vier Rädern nehmen. Ich fahre mit so ner Art Arbeitswagen im Miniaturformat :).
    Aber zum Thema Kutsche kann dir bestimmt noch jemand anders weiter helfen.
    Wie gesagt, Zweispänner ist auf jeden Fall möglich!


    Wünsch dir noch viel Spaß mit deinen Süßen!