Posts by drosendorfer

    Es war jetzt mal die letzten 3 Tage etwas kühler, heute wieder 15 ° warm und hier stehen

    reine Freizeitpferde schon eingedeckt auf der Weide bzw. Gammelpaddock .

    Manchmal denke ich sobald es Lebkuchen im Laden gibt,

    werden hier beim Nachbarn die Pferdchen eingepackt .

    Jeder schwubbelt was anderes.

    Ja , vielleicht sind es ja die Politiker die schwubbeln ?

    Jedes Bundesland kocht sein eigenes "Süppchen " .

    Keiner weiß genaues ,aber jeder agiert in irgenteine Richtung ,

    bloß um hinterher gut dazustehen und wiedergewählt zu werden .


    Ich bin froh in einem Land zu leben wo man / frau (noch ) eine eigene Meinung haben darf .

    Andere Beispiele gibt es ja genug auf der Welt !

    Wieso wird von den Zehntausenden, die am Samstag mit einer demokratischen Gesinnung unterwegs waren, nicht berichtet? Welches Interesse steht dahinter, diese zu banalisieren?

    Weil Politiker oft schon so abgehoben sind ,

    das sie keinen Ahnung vom Leben der "normalen " Menschen mehr haben .

    Von den Sorgen, Problemen ,Nöten ,Ängsten usw. die diese haben .

    Gerade auch jetzt in dieser Zeit !

    notiere: BB in Lederöl einlegen),

    Das bitte nur wenn es gefaltete BB sind .

    Viele BB haben innen als weicheres Polster eine Art Schaumgummieinlage die sich dann natürlich auch voll Öl saugt .

    total eklig !!!

    Wenn die Vorderachse gebremst ist bei einer Kutsche mit Luftbereifung kann man schon ziemlich sicher die Ponys parken. Da die Ponys nur mit sehr großen Kraftaufwand nach links, rechts, vorne oder hinten gehen können.

    Moderne Kutschenbremsen vermitteln oft eine falsche Sicherheit .

    Klar ist es jeder Autofahrer gewöhnt auf die Bremse zu treten und das Fahrzeug stoppt .

    Aber Pferde / Ponys sind kein mechanischer Motor !

    Hoffentlich wirst Du nie erleben ( müßen ) was auch kleine Ponys an Kraft aufbringen können .

    entweder es ist Gesetz , dann gilt es auch für alle.

    Dann muß das auch in irgenteinem Gesetzbuch so stehen .


    Wenn die FN auf Turnieren einen Beifahrer als Pflicht macht ,

    dann darf die das auf den Turnieren bzw. dem drumherum .


    das ist aber etwas ganz anderes als was gesetzlich vorgeschriebenes .

    Und wie Richter entscheiden ist immer unterschiedlich .

    Als Pferdehalter ,Besitzer,Reiter,Fahrer ist man doch schon zur eigenen Sicherheit darauf bedacht

    das nix passiert . Das nennt sich " vorausschauendes Fahren ",weil man / frau ja immer mit der Dummheit

    der anderen rechnen muß , die mit Pferden auf der Straße entweder gar nicht mehr rechnen

    oder die es lustig finden : dicht auffahren ,hupen, drängeln und andere "Scherze " zu machen wenn sie Pferde sehen .

    Da hift auch ein noch so guter Beifahrer nicht , was soll der denn machen ?

    Außer vielleicht Autonummern aufschreiben oder solche Deppen mit dem Handy filmen .

    Ich habe es immer über unsee Apotheke bestellt -

    Entweder das "Oleum animale "Stinköl genannt .

    Das sollte nicht auf die Haut kommen sondern nur auf das Fell.

    Am besten mit einer Feder dünn übers Fell streichen .

    Oder " Bisex" von der Fa. Puszta ,das stinkt nicht ganz so schlimm

    und läßt sich auch problemlos wieder runterwaschen .

    Bei den Kleinanzeigen sucht jemand ein Zweispännergeschirr um 2 sehr unterschiedliche Ponys

    zusammen zuspannen .

    -------------------------------------------------------------------

    Anzeigentext:

    ich suche ein Geschirr für ein ungewöhnliches Gespann:

    96cm und 133cm Stockmaß sollen zusammen angespannt werden.

    Gerne auch etwas älteres zum Testen oder Einzelteile etc.---------------------------------------------------------------


    Würde sowas überhaupt funktionieren ?

    Wie es aussieht ist erstmal zweitrangig .

    Denke mal das Kleinere muß ziemlich rennen um mit dem Größeren mitzuhalten .

    Passend zu verschnallen gibt es da vermutlich kein Geschirr ?

    Um die Fahrleine passend zu verschnallen braucht es sicher auch sehr viel Wissen .

    Dorn am Umgang wird immer von Außen nach innen gesteckt. Den Grund hab ich noch nicht raus...

    Meine Erklärung dazu :

    Normalerweise wird wegen dem Schnallen Dorn ein Langloch ins Leder geschlagen

    und das Leder dann drumrumgenäht ,bei den Geschirren die wir so kennen .

    Da früher die Dorne gerostet haben ,Edelstahl war ja nicht , hat der Rost das Leder geschwächt

    und es wurde um den Dorn rum brüchig.

    Oder es gibt diese Geschirre auch ohne Dorn ( geknotet , angenäht oä)

    und die Dorne werden bei Bedarf nachträglich reingemacht.

    Eigentlich braucht es doch nicht mal eine andere Hautfarbe oder Herkunft aus andern Ländern .


    Es fängt doch schon in Kindergarten und Schule an, das einige / viele ausgegrenzt werden weil :

    Falsche Marke der Klamotten , anderer Stadtteil,andere Religion ,Eltern haben weniger Geld und vieles ,vieles mehr .

    Wie kommt es das andere über Handy oder die (a)sozialen Medien so fertig gemacht werden das

    auch Kinder und Jugentliche schon Suizidgefährtet sind .

    Da wird gelästert und gestänkert ,oder Hasskommentare abgegeben über Leute die derjenige oft gar nicht kennt.