Posts by Kibu

    Im Grunde gebe ich euch Recht. Ein Shetty im Originaltyp ist schon eher ein Lastenträger.

    Trotzdem wäre ich vorsichtig. Nicht jedes Shetty wehrt sich so deutlich. Wenn ich manchmal sehe, was den Zwergen so zugemutet wird (siehe sehr schlecht angepasstes Geschirr, "schräge" Kutschen,...). Auf solche Ideen würde man bei Großpferden eher nicht kommen. Außerden ist die tragfähige Sitzfläche nicht sehr groß und man sitzt schnell auf den empfindlichen Lendenwirbeln - sicher ein Grund für die "lustigen" Buckler der Kleinen wenn zu große, schwere Leute drauf sitzen.

    Für eine kurze Strecke (z.B. zur Koppel) mit leichtem (um 50 max. 60 kg), schlanken Reiter und trainierten Pony, denke ich auch, daß das kein Problem sein sollte.

    Wie ist Deine Meinung zum Thema Säubern von Strahlfurche und weißer Linie? Da scheinen sich die Geister sehr zu scheiden.

    Das würde mich auch sehr interessieren.

    Ich selbst mache da recht wenig. Größere Steine werden natürlich entfernt. Ich popel aber nicht in der Weißen Linie herum um alle kleinen Steinchen heraus zu pulen. Das erscheint mir eher kontraproduktiv, denn meiner Erfahrung nach sammeln sich in den entstandenen Rillen erst recht Steine.

    Die Antennen-Methode wurde bei uns im Stall mal vor vielen Jahren bei einem jungen Aubrecherpony eingesetzt. Ziemlich erfolglos, trotz Hausstrom auf dem Zaun (der wirklich ordentlich zwickt!). Der hatte den Dreh schnell raus, wie er trotzdem unterm Zaun durch schlüpfen kann.

    Hallo 123-Tuning,

    herzlichen Glückwunsch zum Neuzugang.

    Ich vermute das neue Pferdchen ist das schmalere, hellere Tier?

    Hübsches Pferdchen. Die Zwei passen scheinbar gut zusammen, auch wenn die Kleine noch etwas schmächtig wirkt...

    So als unwissende Nichtlandwirtin ... Was ist Ackergras? Und was ist der Unterschied zwischen Pferdeheu und Heu für Rinder?

    Ich kenne die Aussage, dass 2. Schnitt für Pferde ungeeignet ist und mindere Qualität. Wie sieht das bei Rindern aus? Ist der 2.Schnitt für Rinder besser als für Pferde?

    Interessiert mich einfach...:)

    Ehrlich gesagt, fehlen mir da die Worte....

    Das ist allerdings kein alleiniges Problem der dunkekhäutig(er)en Menschen. Es ist ein Problem aller Menschen, die anders aussehen.
    Rapper MoTrip stammt aus dem Libanon und ist als Kleinkind mit seiner Familie nach Deutschland geflüchtet. Er hat gesagt, dass er immer das Gefühl hatte freundlicher, höflicher sein zu müssen als andere Kinder/Jugendliche in seinem Alter mit nicht fremdländischen Aussehen (gesehen bei sing my song).

    Traurig.

    Natürlich gibt es auch viele Fremdländische Menschen, die schlechte Menschen gibt. Die gibt es aber genauso unter uns Deutschen. Wie in dem Video so schön zum Schluss gesagt wird: erst kennen lernen - dann urteilen!

    Übrigens habe ich erst gestern eine Pressekonferenz mit Angela Merkel gesehen, die genau darauf hingewiesen hat, dass Rassismus kein amerikanisches Problem ist. Dass dies auch in Deutschland sehr präsent ist und scharf dagegen gearbeitet werden muss.

    Die gesamte Situation war für ALLE (auch Regierung und sogar zum Teil Virologen) neu. Das Vierus war weitgehend unbekannt und noch heute gibt es ständig neue Erkenntnisse. Da kann nicht jede Entscheidung richtig sein. Mein Eindruck ist aber durchaus, dass die Verantwortlichen im Großen und Ganzen sehr gut und nach bestem Wissen und Gewissen gehandelt haben. Vergleiche mit vielen unserer Nachbarländer zeigen das ja eigentlich recht deutlich. Da nationalsozialistische, Rechtsextreme Hintergründe von Seiten der Regierung hineinzuinterpretieren ... naja... klingt schon ziemlich nach Verschwörungstheorie - sorry.

    Sich für die Schwächeren in der Gesellschafft einige Zeit zurück zu nehmen halte ich eher für soziale Verantwortung.

    Ich verstehe die Ängste und Sorgen der Menschen die vor dem finanziellen Ruin stehen. Manche Lockerungen könnten in meinen Augen etwas weiter gehen, Andere sehe ich mit Besorgnis.

    Im Großen und Ganzen finde ich, dass wir das hier in Deutschland relativ gut gewuppt haben / noch wuppen.

    Es ist interessant wie schnell in solchen Situationen "Experten" aus dem Boden sprießen, die ihr Halbwissen aus Presse und anderen Halbwissenden haben. Habe ich Zahnschmerzen, gehe ich zum Zahnarzt und nicht zum HNO-Arzt. So glaube ich in diesem Fall den beratenden, hochkarätigen Virologen. Und auch die haben von Anfang an gesagt, dass sie einem unbekannten "Feind" gegenüber stehen, das sie erst verstehen lernen.


    In Deutschland haben und hatten wir die ganze Zeit noch sehr viele Freiheiten. Ja, die Schulen und Kitas waren/sind mehr oder weniger geschlossen, Man konnte sich nicht mit Freunden im Restaurant treffen. Spielplätze und andere Freizeitmöglichkeiten waren geschlossen.

    ABER unsere Türen wurden nicht vernagelt. Kranke wurden nicht gewaltsam aus ihren Häusern gezerrt. Bei uns lagen keine Schwerkranken in den Krankenhausfluren. Es mussten keine Kühllaster angekarrt werden um die Toten zu lagern um sie dann in Massengräbern zu vergraben. Wir konnten aus dem Haus und spazieren gehen. Und und und.

    Klar, großer Mist ist das Alles trotzdem, aber es hätte schlimmer kommen können...

    Mogli wiegt bei 110cm Stkm. ebenfalls nur 180 kg. In der Regel und auf längeren Strecken wird er mit Schlemmer Gig gefahren.

    Auf kleineren, ebenerdigen Runden (30 - max. 40 Minuten) zieht er auch mal unseren 150kg Marathon mit 2 Personen (zusammen etwa 120 kg). Das zieht er gut und freudig weg. Allerdings rollt das Wägelchen auch sehr leicht. Platz- oder Hallenarbeit ist damit aber tabu.

    Hallo Erik,

    wirklich wissen tue ich das nicht, aber ich bin mir doch ziemlich sicher, dass auch mit Maske der Abstand nicht unterschritten werden darf.

    Andererseits ist ein Planwagen doch recht lang. Vielleicht reicht dann ja zumindest ein 1,50 Meter Abstand zum Fahrer wenn die Passagiere aus einem Haushalt stammen und die 1,50 nicht einhalten müssen? Vielleicht könnte man da beim Bundesministerium für Gesundheit nachfragen.

    Auf deren Seite findest du Emailadresse, Telefonnummer und Anschrift für den Dienstsitz in Bonn.

    Wenn Du die Seite nicht findest kannst Du dich ja nochmal melden, dann schicke ich die das per PN.


    Gruß Kibu

    Ich fahre momentan nur einachsig im Gig, da ich ohne Beifahrer auskommen muss. Auch in den frühen Morgenstunden, da im Laufe des Vormittags die Spaziergänger mit dem Ausschwärmen beginnen. Dann wird es langsam voll in Feld und Flur. Mogli wird immer gelassener und ich ebenfalls. Aber durch die vielen Radfahrer, Familien mit Kindern und Hundeleute möchte ich mich mit einem Shetty nicht hindurch zwängen. Selbst wenn er ganz gelassen bleiben würde und die Leute eigentlich bisher immer sehr freundlich auf uns reagiert haben, wird solch ein kleines Pferdchen nicht wirklich ernst genommen.

    Das Fahren oder Reiten an sich ist kein Problem. Wir müssen lediglich die allgemeinen Vorschriften beachten (Auszuge der FN hängen im Stall aus).

    renatus Die Zahlen kannst du sicherlich locker x5 oder sogar x10 nehmen... Es werden nur Kontaktpersonen mit Symptomen getestet. Allein die Symptome reichen für einen Test nicht aus. Etliche Leute haben kaum Symtome und laufen lustig durch die Gegend und sind ansteckend.


    Ich habe meine Pferde beim Bauern stehen. Dort stehen etwa 65 - 70 Pferde, die von den Einstellern selbst versorgt werden.

    Der Gedanke an eine Ausgangssperre macht mich sehr nervös! Ich hoffe, wir dürfen dann weiter zu unseren Pferden um die zu versorgen. Unser Bauer könnte diese Versorgung von so vielen Pferden gar nicht leisten. Zumal einige Pferde besondere Betreuung oder Pflege benötigen (alt, kränklich, ...).

    Ich hoffe es kommt gar nicht erst so weit, glaube aber nicht daran. Viel zu viele Leute verhalten sich noch viel zu unbesorgt und treffen sich fröhlich in großen Gruppen....

    Z.Zt. machen die Läden alle gewaltigen Umsatz, aber was ist denn wenn die Leute anfangen ihre Vorräte zu verbrauchen? Dann sind die Läden leer.

    Na dann gehe ich einkaufen!

    Super leerer Laden, keine Schlangen an den Kassen und die Ansteckungsgefahr sehr minimiert... ;)

    Jawoll!

    Ich habe auch gestern Pferdefutter gekauft. Hätte locker noch eine Woche gereicht, aber sicher ist sicher!

    Und Hundefutter habe ich auch ordentlich auf Vorrat. ;)

    Ich war heute heldenhaft in unserer ITALIENISCHEN (!) Eisdiele und habe mir ein Eis gekauft.

    Ich bin sooo krass! 8o