Solidarische Landwirtschaft

  • Wir würden am liebsten Solidarische Landwirtschaft machen, aber a ist es nicht so einfach Leute zu finden und b haben wir immer noch Probleme mit dem Lagergemüse. Die Versorgung im Winter wäre also nicht gesichert.

    ja, haben wir auch schon vor ganz, ganz vielen Jahren versucht.Grüne Welle in den 80 ern :) .
    Der Standort ist auch ein sehr wichtiger Faktor, in Stadtnähe ist es einfacher wie auf dem Land, wo ja eh fast jeder einen Garten hat.
    Jetzt bauen wir seid einigen Jahren Gemüse für uns und unser Verwandschaft an.
    Da gibts halt dann nur das was da ist.
    Gelagert wird im Keller, Tiefkühltruhe und Miete. Frischen Salat gibts auch, wenn man rechtzeitig Feldsalat ins Gewächshaus sät.