Gibt es Kurse rein für Sulkys/ Gig ?

  • Auf deine Fragen gibt's eine einfache Antwort: NEIN !
    In der Regel wird in allen Fahrvereinen 2-achsig gelehrt/gefahren. Wie hier im Forum schon öfters festgestellt wurde, musst du schon sehr viel Glück haben wenn du einen "Sachverständigen" für Gig's findest.


    renatus

  • Sehr zu empfehlen ist bei FB die Einachsergruppe. Und jemand zu besuchen der verschiedene Stm. einachsig fährt. ich hab zb Einachsgewichte von 40,47,56 und 120 kg mit Anspannhöhen von 80-85-90 cm gefahren, da kann man sich gut durch diverse Sitzpositionen und was für einen selbst passen könnt durcharbeiten. Bei den Distanzlern gucken, die fahren Tempo+Strecke und sind weit verteilt übers Land, manchmal lohnen sich auch die Traditionalisten, aber die fahren idr schwere EInachser+Großpferd, was eine Königsdisziplin innerhalb der Einachser ist. mfg Kirsten

  • So einen Spezialisten hätte ich direkt um die Ecke, ich denke Günther Fröhlich gehört dazu, habe ich schon im Hinterkopf.
    Ich werde mich bei Erfahrenen kundig machen, mir ging es aber wirklich auch darum einen Führerschein zu machen, da ich glaube ich nie doppelachsig fahren werde, ist denke ich sonst nicht viel dabei was für uns in Frage kommt, ich hatte gehofft man kann sich was sparen. Für manche Versicherungen ist das ja von nöten, deshalb.

  • Grobe Kante deine Ecke müsste Kerstin Frese sein, die fährt international Distanz mit 86 cm Kingston, die könnt dir vermutlich eher behilflich sein als ein Friesenspezialist. Du müsstest mal hinter Greenorest paar meter fahren, ist bildend,.....ein Mini in der schere ist wie Quecksilber und nicht vergleichbar mit einem Großpferd, welches aus sich selbst raus brav ist. Greenorest von hinten ist ein massives Peitschengewedel zu sehen, ohne das sie je ihr Pony trifft, aber sie ist halt eben sehr wachsam was sie bei ihrem Zwockel auch sein muss, meine Tiere mit 1,10m sind dagegen behäbige KBs (und auch die sind immer für einen Joke gut).
    und ich fahr auch eher selten Zweispänner trotzdem möchte ich meinen Kurs nicht missen, ich werd auch gewiß nicht das nächsthöhere Abzeichen ablegen (Prüfungsangst und ich fahre nicht die bekloppten Pony meines Fahrlehrers, wenn ich meine tollen Viecher auch bewegen kann), aber den kurs zusammen mit töchting trotzdem teilnehmen. Man kann immer was dazulernen von jedermann. und sparen an der Ausbildung würd ich nicht. beim VFD kannst Prüfung auch mit einachsig, da wär meine Adresse ?Eichenhof? bei euch oben oder Sieltec. mfg kirsten

  • Danke, das ist ja schon mal hilfreich.
    Mit greenorest bin ich schon in Kontakt, warte noch bis sie wieder zurück ist. Im VFD bin ich, muß mich da auch mal anmelden und stöbern.
    Ich weis das man Friesen nicht mit Minishettys vergleichen kann, aber zumindestens schlägt sein Herz wohl auch für die Kleinen und er lacht nicht drüber: https://www.facebook.com/53362…848329289/?type=3&theater
    Sparen möchte ich nicht, habe aber schon meine Vorstellungen, auch beim reiten habe ich mich für eine nicht alltägliche Richtung entschieden, die ist nicht FN konform.

  • So, schon mal gut zu wissen; ich bräuchte bei meiner Versicherung keinen Kurs / Führerschein, dennoch ist mir klar besser ist es, aber dann reicht es wenn ich mit einem Basiskurs Fahren erst mal beginne.

  • Du brauchst nichts an Kurs, aaber: unterscheide zwischen Strafrecht und Zivilrecht! Akut zahlen Versicherungen Bagatell-Schäden 2000,-€ Zivilrecht ohne Sachkundenachweis obB.
    Ganz anders sieht das im Strafrecht aus, hier wird dein können reel geprüft und dahilft dir auch keinerlei Kutschenführerschein, sondern da wird idr von FN ausgebildeten Sachverständigen ein fachgutachten erstellt, wo du und diene Fähigkeiten kritisch untersucht werden. logo da kannst bißle mit Abzeichen, Fortbildung usw punkten, aber dies ist im Gesamtgutachten dann doch nur ein Unterpunkt.
    Ähm nur mal so meine Verischerung bescheinigte mir zu zahlen, wenn ich dreispännig allein unterwegs mist baue.....also da sieht die komplette Strafrechtssprechung anders aus und ganz gewiß darf ich nicht mit 3 Pferden allein unterwegs Verkehrsunfall bauen ohne Teilschuld zu bekommen!
    mfg kirsten

  • Und hast Du einen Kurs oder Fahrlehrer gefunden?


    Ich würde gerne mal hineinschnuppern, ob das Fahren im Gig etwas für mich ist mir mit meinen beiden Bandscheibenvorfällen.

  • Maike: willkommen, für dein Vorhaben wär es am sinnigsten mal bei FB in der EInachsergruppe nachzufragen, dort findest du wohnortnah Leut, welche mit gleichem Stockmaß kutschieren. Einachser ist eh speziell, aber hier spielt das Stockmaß in punkto Komfort und Fahrverhalten Gefährt eine wichtige rolle. mfg Kirsten
    Ansonsten bei "Rücken" bestmögliche Federung, dh Einzelrad zwingend, Sitzfederung und wenn möglich Anzenfederung ebenfalls bei Gig.

  • Maike, Schlemmer kann ich Dir bei Bandscheibe auf jeden Fall empfehlen. Ich hab ne Bandscheiben-OP hinter mir, Schmerzen im Rücken hab ich immer, außerdem zwei kaputte Knie. Wenn ich mit der Gig unterwegs war, geht's meinem Rücken besser, da Muskulatur gelockert und auch die Knie halten es aus. Wichtig ist eine gute Federung.

  • Vielen lieben Dank Ihr Beiden :)
    Bei FB im Forum habe ich schon eine Suche gestartet, ob jemand in der Nähe einen Gig mit einem Haflinger oder ähnlicher Größe fährt, wo ich dann mal mitfahren kann.
    Den Schlemmer Gig habe ich mir schon angeschaut :)
    Etwas weiter weg ist nur jemand der einen Tinker mit einem Oxer Gig fährt...

  • Ja, genau, mit Kerstin Frese bin ich im Kontakt, habe aber leider aber noch keine Antwort bekommen wegen einem Termins.
    In der Schlemmr Gig Gruppe kann ich ja auch noch mal nachfragen.


    Heute habe ich die Möglichkeit mal in einem Marathonwagen mitzufahren, ist zwar kein Einachser, aber zum Ausprobieren bezüglich meines Rückens vielleicht auch nicht schlecht.
    Die Besitzerin hat ihn so gut wie verkauft und möchte noch einmal fahren, hatte aber nie die Möglichkeit, weil kein Beifahrer da war. Ist ein Hansmeier.

  • Rücken und Marathon kann eigentlich nicht funzen, denn Marathon ist Sport, da brauch ich keine weiche Federung bzw die ist da fehl am Platz, Marathon sind unkomfortabel und sehr hart gefedert, ferner kurz, kippelig und nur mit Beifahrer fahrbar. Du fährst bestimmt bei einem Marathon-Mix mit, son halber Kompromiss Richtung Freizeit. Wenn du Zweiachser guckst musst Richtung Buggy suchen oder Reisewägen mit 4*Vollelliptikfedern oder sehr langen Blattfedern, also alles über 50 cm federlänge. Buggy sind extrem bequem, aber als Kutschart nicht einheitlich und völlig different im fahrverhalten. da musst unbedingt mit gefahren sein, also mit dem Baum und der Federung, sonst ist kannst dich bös vertun beim Kauf. Lies leichte Zweiachser für kleine K-Pony, da sind paar Wägen vorgestellt, die geländegängig sind, jedoch weich gefedert.Ich selbst brauch extrem gute Federung und Töchting würd gern Tunier insofern streiten wir uns wohl, was die Anschaffung eines Zweispännerwagens betrifft. Zweiachsig Haffi was bequemes rückengeeignetes zu finden sollt kein Problem sein, aber ich rate dir dich zuerst mit deinem Sitz zu beschäftigen: Welche Maße hat dein Lieblingsstuhl, wie würdest den noch verändern, wenn du 3-4 Stunden draufhocken müsstest usw usf messen/rumprobieren!!!
    Übrigens ein vernünftiger Eigenbau mit einem gutgefederten Traktorsitz ist oft die günstigste und bequemste Variante um unterwegs zu sein. Du bist zuerst mal die Hauptsache (kannst mit deiner Problematik zb Langstrecke Bremse betätigen oder brauchst umbau Bremspedal zu?), an einen Zweiachser grad ne vernünftige Kauf-Schere fürs Pferd dran schweißen ist billig und schnell gemacht.
    Auch bedenken, je schlechter es dir geht desto mehr wirst Straße fahren bevorzugen, also Langstrecke reisetrab. mfg Kirsten

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!