so nebenbei wird das Pferd erwähnt

  • Österreichs Medien füllte vor wenigen Wochen ein Skandal: Unzumutbare Zustände für Waldarbeiter


    Im gnadenlosen Preiskampf haben die österreichischen Bundesforste eine Durchforstung in Tirol einem rumänischen Schlägerungsunternehmen vergeben. Unserer Gesellschaft wird präsentiert, dass dabei die rumänischen Forstarbeiter unter heutztage "unzumutbaren Bedingungen" haben leben müssen.

    Was aber so nebenbei erwähnt wird, ist, dass dieser Auftrag neben den billigen Arbeitskräften mit einer Maschine auf vier Hufen gegen Seilwinde Co. gewonnen wurde.



    Leider hat der ORF das Video gelöscht oder gesperrt. Dort war zu sehen, dass eine saubere und ordentliche sowie im Umfang beachtliche Holzrückung durchgeführt wurde. :thumbup:

    Lange Ohren sind meine Leidenschaft! Deine auch?

  • Liest sich ja schlimm, mit einem Pferd den Wald zu durchforsten und dazu noch einzelne Bäume zu fällen ??? . Hoffentlich findet mich dieser Arbeitsinspektor samt Fernsehteam nicht in meinem Wald. Sonst müsste ich wieder die Seilwinde ausgraben und meine Pferde verblöden auf der Weide. Meinen alten Wohnwagen habe ich schon verkauft, weil diese Art der Nächtigung menschenunwürdig ist. Ich freu mich jetzt schon wieder auf den morgigen Tag im Wald, auch wenns für Ross und Fuhrmann anstrengend ist bin ich in der Zeit der glücklichste Mensch der Welt. Ist für mich zwar nur Hobby aber ich würds auch als Brotberuf machen.


    Liebe Grüße aus dem Innviertel


    Lois

  • Schade, dass der Film nicht mehr aufrufbar ist. Dort haben mich die irritierten Blicke der eigentlich Bertoffenen beeindruckt. Sie spiegelten die Ohnmacht wieder, das über sie Hereingebrochene zu verstehen: wie Vertreibene aus einem Paradies.


    Ich kenne aber andere Fälle in Großbetrieben der Forstwirtschaft, die, auch wenn man das rauhe Holzknechtleben akzeptieren kann, Menschen-verachtenden waren. Z.B.: Katzenfutterdosen als einzige Proviantbeistellung - "Die können eh nicht lesen". (Kitekat & Co haben wahrscheinlich bessere Fleischqualitäten als ein Schnitzel aus dem Supermarkt - aber dennoch: jeder der es nicht selber isst und anderen vorsetzt, zeichnet sich nicht mit Menschenachtung aus.)

    Lange Ohren sind meine Leidenschaft! Deine auch?