• Hat noch jemand einen Brotofen am Hof und nutzt ihn? "nur" für Brot? Selbstgebaut? Bilder?

    "Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." Edward Snowden - 6.6.2013


    "Aber lasst euch sagen: Es ist schwer eine Obergrenze für Menschen zu finden, wenn das Leid keine hat!" Luise Kinseher - 24.02.2016

  • Unsere Dorfgemeinschaft hat ein Bauckhaus.
    Es wird aber häufiger zum Pizza als zum Brot backen verwendet.
    Gilt das auch?

    LG Sonja


    Beschäftige Dein Pony, sonst beschäftigt es Dich.

  • Ja, ein Backhaus haben wir auch. Es gibt zwei Familien im Dorf, die es noch regelmäßig nutzen. Wir veranstalten jedes Jahr ein Backhausfest. Da gibt es mittags Salzekuchen, nachmittags süßen Kuchen und abends Schweinshaxe. Das Backhaus hatte zwei Öfen in zwei separaten Räumen. Einer ist aber sehr marode, sodass dieser Raum umgebaut wurde und jetzt als Zubereitung- und Lagerraum dient. Das ganze Haus wurde erst vor drei Jahren komplett renoviert.

    Das einzig Beständige ist der Wandel :!:

  • hallo. im vergangenen jahr habe ich mit einem Architekten aus Düsseldorf über dieses Thema gesprochen,
    er erzählte das er mit freunden einen brotofen gebaut hat und es sei wichtig den rauchabzug mehrfach über den brennraum zu führen um die Hitze nicht auf dem kürzesten wege zu verschwenden. also ähnlich wie der aufbau eines motorradauspuffs. dadurch sei eine gleichmäßige Hitze im backofen gewährleistet, welches sich in der Qualität des brotes hinterher auszeichnet.

  • die erste Variante klingt wirklich gut; danke für die links :thumbup:

    "Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." Edward Snowden - 6.6.2013


    "Aber lasst euch sagen: Es ist schwer eine Obergrenze für Menschen zu finden, wenn das Leid keine hat!" Luise Kinseher - 24.02.2016

  • Ich habe einen Holzofen im Garten stehen, der wird zum Brotbacken und anschließend noch zum Kuchenbacken benutzt.
    Vater hat ihn vor 26 Jahren selbst gebaut, die Tür und Thermometer sind von der Firma Häusler aus dem Schwarzwald.
    In ihm finden 6 Herdbleche Platz, oder 15 Zweipfund Brote.

  • bis auf den einsatz, habe ich ihn selbst gebaut, da wird im winter alles drinen gebacken.
    das nachheizregister habe ich 2013 erneuert ( neue Rauchgaskanäle, rauchzüge ).


    gruss

    :] " Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten." :]

    Edited once, last by jakob ().

  • Hab am Ostersamstag 15 zweipfund Brote gebacken, drei Tage vorher Sauerteig angesetzt, hat wieder prima geklappt. Hinterher noch sechs Herdbleche Hefekuchen (2Butterstreusel, Käsekuchen, Zwetschen, waren eingefroren, und zwei bleche süßer Platz).
    Kuchen geviertelt und eingefroren.
    Gruß Jürgren :thumbsup:

  • da rentiert sich das anheizen 8o
    mir läuft das Wasser im Mund zusammen ...
    (die Brote auch eingefroren?)

    "Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." Edward Snowden - 6.6.2013


    "Aber lasst euch sagen: Es ist schwer eine Obergrenze für Menschen zu finden, wenn das Leid keine hat!" Luise Kinseher - 24.02.2016

  • Ja man kann ja keine 15 auf einmal essen, grins... Wenn meine Frau eins aufgetaut hat legt Sie es vorm Verzehr kurz in den Warmen Elektro Backofen, herrlich wie frisch, die Kruste platzt richtig.

  • ich kanns riechen ;-)

    "Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." Edward Snowden - 6.6.2013


    "Aber lasst euch sagen: Es ist schwer eine Obergrenze für Menschen zu finden, wenn das Leid keine hat!" Luise Kinseher - 24.02.2016