Hanseblick - Mit der Postkutsche durch Polen

  • Leider verpasst

    der Trick ist: Du klickst auf den Video und voilà schon geht er und Du kannst kucken wann Zeit ist :thumbup:

    "Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." Edward Snowden - 6.6.2013


    "Aber lasst euch sagen: Es ist schwer eine Obergrenze für Menschen zu finden, wenn das Leid keine hat!" Luise Kinseher - 24.02.2016

  • ^^ Ja, wenn meine Internet Geschwindigkeit es zulässt.

    Das einzig Beständige ist der Wandel :!:

  • das haben wir auch vor (2016 deutschland ), arber camping. :)


    gruss

    :] " Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten." :]

  • wann Du hier vorbeikommst, laß es mich wissen

    "Ich will nicht in einer Welt leben, in der alles, was ich sage, alles was ich mache, der Name jedes Gesprächspartners, jeder Ausdruck von Kreativität, Liebe oder Freundschaft aufgezeichnet wird." Edward Snowden - 6.6.2013


    "Aber lasst euch sagen: Es ist schwer eine Obergrenze für Menschen zu finden, wenn das Leid keine hat!" Luise Kinseher - 24.02.2016

  • Ich glaub, da sollte Beifahrer´lein
    wirklich schwindelfrei sein.
    Vllt. noch n Fernglas mitnehmen, auf die Reise?
    :)

    besten Gruß :-]

  • Eine Coach mit Pferden im Brustblattgeschirr. Ob das die richtige Anspannung für lange Touren mit einem solch schweren Wagen ist???
    Der polnische Nachbau einer Coach wird sicherlich so manches Kilo mehr auf die Waage bringen, als ein historisches Original.

    Edited once, last by Gardist ().

  • Den kompletten Film habe ich mir nicht angeschaut (Zeit). Aber ich meine, da oben auf dem platten Land haben die Jungs wohl auch nicht so viel zu ziehen wie z.B. in den Alpen.
    Hier wurden früher sogar schwere landwirtschaftliche Arbeiten mit dem Brustblatt erledigt. Dafür hielten die Pferde allerdings nicht so lange, danach wurden sie halt der zweiten Nutzung zugeführt.

    Nach dem Misten ist... vor dem Misten :pinch:

  • Wir haben die gesamte Sendung gesehen und fanden es nicht so toll.Die Pferde mussten schon ordentlich Leistung bringen und würden laut Aussage 40-50kg Gewicht an dieser Tour verlieren.Ein Pferd hat ständig Stress gemacht,an anderer Stelle sind die Pferde nicht dalang,wo sie sollten,sondern einfach abgebogen.Dort sollten sie dann durch Wasser,was sie verweigerten.Ein anderes Pferd hatte hinten ein Eisen verloren,welches in der kompletten Anspannung von ihm selbst wieder drangenagelt wurde,was nicht gleich geklappt hat.Jemand hat hochgehalten und er hat sich dahinter gestellt....
    Dann wurde mitten durch die Stadt,in Polen, im stärksten Verkehr gefahren,verfahren und anschließend mit Polizeieskorte begleitet
    Am besten,Ihr seht Euch das mal an.
    Wir haben auch schon 1990 eine 15tägige Wandertour gemacht.Mit zwei selbstgebauten Planwagen.Ein 1,50 Kaltblutmix vor dem einem und zwei Shettys vor den anderen.Die Tour hat Spass gemacht ,War wochenlang geplant und führte auch durch die Stadt.In Fallersleben wurden wir sogar vom Bürgermeister,mit an einer großen Kreuzung und roter Ampel angesprochen und zum Fest eingeladen.Daneben stand ein riesiger LKW.
    Unsere Pferdchen waren cool und bombensicher.
    Nun planen wir wieder....Mit Wagen und Reiter...

  • hallo arielle01,


    Mit zwei selbstgebauten Planwagen.Ein 1,50 Kaltblutmix vor dem einem und zwei Shettys vor den anderen.Die Tour hat Spass gemacht ,War wochenlang geplant und führte auch durch die Stadt.In Fallersleben wurden wir sogar vom Bürgermeister,mit an einer großen Kreuzung und roter Ampel angesprochen und zum Fest eingeladen.Daneben stand ein riesiger LKW.
    Unsere Pferdchen waren cool und bombensicher.

    hört sich ja interessant an, gibt es auch bilder. :)


    gruss

    :] " Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie behalten." :]

  • Leider nur Fotos.
    Wir müssen auch erstmal probieren,wie das hier mit Bilder einstellen funktioniert.... :-)
    Hoffen,daß wir unsere kleine Kutsche bald fertig haben und dann wird losgelegt,Mensch und Tier antrainiert,geplant,Strecken abgefahren,Quartiere ausfindig gemacht..und...und..und
    Im Gegensatz zu damals,sind wir diesmal mit 2Pferd/Reiter Paaren und der kleinen Kutsche (einer Person besetzt)mit Shetty unterwegs...
    Große schwerere Teile werden vorher zu den Quartieren gebracht und anschließend wieder mit dem Auto eingesammelt.