Offenstallbau

  • Hallo zusammen,


    im Herbst ziehen bei uns 2 Shetties ein. Bis jetzt hatte ich meine Pferde immer in einer Pension stehen. Da wir eine Landwirtschaft haben und daraus resultierend die örtlichen Begebenheiten für Pferdehaltung zu Hause, möchten wir gerne einen Offenstall bauen. Jetzt erst mal einen Konstruktion, die schnell geht, wir wollen damit über den Winter kommen. Im Frühling dann bauen wir einen aus Holz - haben aber jetzt keine Zeit dafür. Also wir haben einige Pannels. Die wollen hinter einen Stadel auf Gras stellen. Darüber ziehen wir ein Dach, welches an den Stadel dran geschraubt wird ( Das Dach wird bestehen aus, vierkant Holz und darüber eine stabile windundurchlässige LKW Plane für Offenställe ). Um die Panels ziehen wir auch so eine Plane, damit es in der Panel Box wärmer ist als draußen, winddicht und regendicht ist. Nun habe ich eine Frage zum Boden. Die Panels stehen auf Gras. Soll zwischen Gras und Stroh Einstreu noch Offenstall Matten gelegt werden? Ich denke zum Misten ist das besser, als wie wenn man auf dem Gras rum mistet. Und ich würde eine Strohmatratze machen, ist wärmer. Täglich Äppel abmisten und dann dicke drauf streuen. Ich denke es ist auch sinnvoll innen an die Panels Holzbretter zu befestigen, welches das durchrutschen der Einstreu durch die Panels verhindern soll, und leichter denke ich es auch, zum einstreuen und misten. Und dann habe ich noch eine Frage zum Paddock, bzw Auslauf. Um die große überdachte Panelbox ist Gras. Eigentlich wollten wir es erst mal bei Gras belassen, bis wir nächstes Frühjahr eine Offenstall aus Holz bauen und dann auch einen richtigen Paddock rum herum gestalten mit Paddock Platten und sand drauf. Aber jetzt kann ich noch kein Paddock bauen - weil ich denke das ist sinnvoller erst den Holz Offenstall zu bauen und dann das Paddock drum herum - und Zeit haben wir auch nicht jetzt zum Paddock bauen. Also dachten wir an eine reine Übergangslösung bis zum Frühjahr, die aber auch praktisch und pferdegerecht ist. Also meint ihr, können es bei Gras belassen um die Panelbox herum?????? Über schnelle Antworten würde ich mich sehr freuen, gruß Yvonne :)) :D

  • falls ihr denkt, warum wollen die dann JETZT Pferde kaufen, wenn sie eigentlich keine Zeit haben zum stall bauen??? - Wir haben halt jetzt das passende Pferdeangebot. Wir könnten die Pferd auch über Winter beim Vorbesitzer lassen, aber das wollen wir nicht -ist über 200 km weit weg. Und wir bauen gerade selber ein neues Haus, da hat mein Mann genug zu tun, und kann sich jetzt nicht auch noch Gedanken um einen Offenstall machen :))

  • Pferde und Shetten sind ein Haushoher Unterschied,für Shettis reicht eine alte Bauhütte die im Winter nicht Warm sein darf wegen ihren dicken Winterfells.Wie lange soll der Hausbau noch dauern?Wenn es noch einige Jahre dauert,würde ich vom Kauf abraten.

  • Was ich nicht verstehe: wenn ihr einen Stadel habt, warum baut ihr die Panels nicht im Stadel auf (fester Boden, wind- und regendicht, keine neue Konstruktion nötig, Stallarbeit im trockenen) und zäunt den Auslauf mit Elektroband oder weiteren Panels ein? Vor allem ist euer Grasboden im Frühjahr hinüber und muss neu angesät oder mit Paddockplatten neu aufgebaut werden. Zusätzlicher Vorteil, den ich sehe - wenn der Hausbau länger dauert als gedacht, muss nicht auch noch der Offenstall unbedingt fertig werden und kann als Provisorium noch ein Jahr länger benutzt werden.

    Fahren mit zwei PS

  • Ich sehe es wie coachdriver.
    Nutzt was da ist und optimiert was so anfällt.
    Wenn ihr die Ponys jetzt holt, lasst die den Panell-Stall erst mal leer fressen. Liegt das Stück höher und es wird kein Herbst / Winter mit enorm viel Regen, braucht ihr evtl. gar keinen Boden reinlegen, sondern streut direkt ein. Ansonsten, ob mit oder ohne Boden: nicht nur Äppel absammeln, sondern auch das nasse Stroh raus, sonst wird das eine siffige,matschige und ekelige Sache. Die meisten Shetty sind irgendwie mit Eisbären verwand. Warm ist das letzte was sie wollen. Trocken dagegen ist wichtig.
    Und lege auf alle Fälle befestiogte *Wartungswege* im Shettyreich an. Es gibt (fast) nichts schlimmeres als volle oder auch nur halbvolle Schubkarren durch Matschausläufe zu zerren.
    2 Shettys produzieren täglich ca. eine halbe Karre Äppel und bei Boxeneinstreu wird das die zweite Hälfte ausmachen.


    Wichtig ist auch zu bedenken, dass zuviel Gras neben dick und fett auch noch Rehe machen kann. Besonders im Frühjahr und Herbst. Besser langes aus kurzes Gras.
    Und wie groß soll der provisorische Paddock werden? Shettys graben zwar nicht sehr tief um, aber gründlich.

    LG Sonja


    Beschäftige Dein Pony, sonst beschäftigt es Dich.

  • . ....Also dachten wir an eine reine Übergangslösung bis zum Frühjahr, die aber auch praktisch und pferdegerecht ist. Also meint ihr, können es bei Gras belassen um die Panelbox herum?????? Über schnelle Antworten würde ich mich sehr freuen, gruß Yvonne :)) :D


    Ich hatte auch mal Gras um die Boxen. Ist weder Pferdegrecht noch praktisch! Gerade auf den Winter hin wirst du, mit zunehmendem Regenwetter, innerhalb eines Monats nur noch knöcheltiefen Matsch haben.


    renatus

  • Also, der Einzug ins neue Haus wird noch im winter sein, oder allerspätestens im Frühjahr ( März ist der spätesteste Monat den wir schaffen wollen ). Der Innenputz ist dran, wir verlegen schon die Fußbodenheizung.
    stadel: Den kann ich momentan als Stall nicht verwenden, weil das ist unser Brennholzlager und da stehen auch landwirtschaftliche Maschinen drin, weil unsere Maschienenhalle aus allen Nähten platzt. Und da steht auch der ganze Fuhrpark der Kinder drin :)) Aber wenn wir umziehen, haben wir dann im neuen Haus unser Brennholzlager, dann kann ich einen Teil des Stadels mit verwenden.
    Zur Fläche um die Panels herum: Also Gras nein??? Wenn Paddockplatten, welche? Gibt es auch welche ohne Aufbau? also nur zum drauflegen? Gummimatten??? Keine Ahnung.
    Spyder: du schreibst Shetten brauchen keine Wärme. Reicht dann um die Pannels herum ein Windschutznetz, oder soll ich doch wie geplant eine LKW Plane drum herum machen?
    Das Panel wird 9m lang und 3,6 m breit. Der Auslauf wird nochmal so groß, und angrenzend gibt es ne Koppel, die geöffnet werden kann, so dass sie gerade aus durch laufen können - Auslauf -Koppel

  • Windschutznetz reicht.


    Auf der Schlagseite, wenn die nicht durchs Stadel geschützt ist, wäre eine LKW-Plane nicht schlecht.


    Wenn Du auf mein Profil gehst, findest Du auch meine HP. Unter *Die Anlage* siehst Du wie ich Shettys halte. Z. Z. sind es 9 der Fellmonster.

    LG Sonja


    Beschäftige Dein Pony, sonst beschäftigt es Dich.

  • danke für eure Antworten.
    Opa Moritz: schicker Stall, so sollte unserer dann aussehen, den wir im frühling bauen werden. Dein Paddock: ich sehe am Boden ein Sand/Erde Gemisch. Sind da Paddockplatten drunter? Oder nur Grasnarbe weg gemacht und mit Rüttelplatte drüber???? Oder gar nichts gemacht???

  • Es ist einfach nur Erde und Ko*** mich jeden Winter aufs neue an.
    Leider darf ich nicht befestigen, werde es aber dennoch tun. Es mangelt nur grade ein wenig am *Kleingeld* und der zündenden Idee.
    Mein Traun wäre Riedwiesenhofer Paddockplatten. Da es sich aber *nur* um ca. 80 m² von 1,5 ha handelt, hält es sich noch in Grenzen.


    Wenn Du getrennte Boxen einrichten willst, ist "meine Lösung" mit den höhenverstellbaren Boxenwänden immer wieder sehr praktisch. Besonders weil ich sie ganz rausnehmen kann und auch so hoch stellen kann, das kein Kontakt stattfindet.
    Wenn Du magst und es nicht zu weit ist, darfst Du gerne gucken kommen.

    LG Sonja


    Beschäftige Dein Pony, sonst beschäftigt es Dich.

  • Hallo Yvonne, wo kommst Du denn ungefähr her? Ich hätte noch ca. 30 bis 40 qm Paddockplatten von Novus übrig. Die kannst du auch auf Matsch verlegen, wichtig ist aber, dass man sie mit Splitt verfüllt und dann Sand drauf, sonst wellen sie sich bei Sonneneinstrahlung, was auch für die meisten anderen Matten gilt. Als Notlösung für den Winter geht's aber auch, wenn man sie einfach auflegt. Sie sind wiederverwendbar, dh. Du kannst sie jetzt verlegen und dann beim Paddockbau wieder verwenden.

  • Hey! Die hättest Du mir ja auch mitbringen können, als Du hier warst.
    Wellen wäre bei mir ja gar nicht so schlimm, weil eh alles krumm und schief ist.

    LG Sonja


    Beschäftige Dein Pony, sonst beschäftigt es Dich.

  • Da wusste ich ja noch nicht, dass ich sie nicht mehr brauche...der Untergrund muss schon einigermassen eben sein, sonst funktioniert das nicht, die sind ja miteinander verklettet und das löst sich dann.

  • Hmmm. Unter den Bäumen geht es dann bestimmt gut. Da wird es zwar nie so matschig, aber es ist auch schattig und da hängen die Heunetzte.
    Wir müssen dringend mal sprechen.

    LG Sonja


    Beschäftige Dein Pony, sonst beschäftigt es Dich.

  • @Sonja, da würde ich Dir eher Papiersieb empfehlen, da hab ich auch noch gute 40 qm, das Zeug ist sau-schwer, aber hat keine "Lücken und lässt sich super abfegen und sauber halten. Auf die Paddockplatten musst ja ne Tretschicht machen und das ist dann wo Futter und Laub ist wieder schwieriger sauber zu halten. Das Papiersieb kriegst umsonst von mir. Ich habs übrig, weil ich ne Menge Pflastersteine geschenkt bekommen habe und die Fläche, wo das Sieb war, jetzt pflastere.


    yvonne: Das ist ne ganze Ecke bis zu mir:-( Wennst aber mal Zeit und Lust hast, komm mal auf zwei, drei Tage vorbei. Ich hab nen Offenstall und kann Dir evtl. Tipps geben, vor allem, was ich jetzt anders machen würde;-) Da kannst Dir dann die Platten auch ankucken.....Sonja kennt mich, ich bin vertrauenswürdig:-) :-)

  • hallo Pegidala: is echt nett von dir, aber für so einen Kurz / bzw Lang-trip hab ich grad echt keine Zeit. Und danke für das Angebot, aber ich werde mir dann hier paddockplatten besorgen. Der m² kostet ja neu nur 10 Euro.
    Und noch ne Frage: Ich habe mir heute sagen lassen, dass Shetten sich auch mit Schafen verstehen??? Kan ich mir jetzt nicht vorstellen, beide Tierarten zusammen auf eine Koppel zu lassen. Weil: Heute war einer da, der meinte wieso ich so n Theater mache - stell sie doch zu die Schafe. Weil einer vom Dorf der hat seit über 15 Jahren schon eine Hangfläche in Benutzung. Das wurde ausgemacht zu Omas Zeiten ohne Vertrag. Er bezahlt nix, gar nix, benutzt unseren Offenstall der da steht ( man muss sagen, eher Schuppen, von der größe und Höhe her ausreichend für paar Schafe oder 2 Shetten ) . Aber er pflegt uns dafür den Hang, man muss sagen wirklich tip top. Um den Offenstall rum ist nur Gras und das sieht immer hervorragend aus. Aber schafe machen ja auch Gras nicht kaputt - Pferde schon. Wir wollen ihn jetzt auch nicht raus schmeißen, weil mein Mann schon sehr auf unseren guten Ruf bedacht ist, der dann vielleicht einen Makel hätte -weil für 2 ponies den sChäfer raus schmeißen, tztzttz. Aber wenn das ginge, wär das doch keine schlechte Idee -Koppel gespart. schafe und shetten auf die Hangwiese :))

  • Also mal abgesehen vom zwischenmenschlichen Problem, kann das mit den unterschiedlichen Tierarten gut funzen, muss aber nicht = probier es aus und hab Plan B fertig. Ich hab mal 1 Shetty von einem Schäfer gekauft, welches 4 Jahre im wesentlichen auf einer Fläche < 2 m2 mit bis zu 4 Schafen stand, dies Pony mochte Schafe echt gern. Ein anderes hatte dafür ein echtes Problem mit denen, da mußte man arg aufpassen beim kutschieren, wo grad welche rumstanden. mfg kirsten

  • Habe Ziegen und Ponies und würde die nie wieder - schon mal gemacht - zusammen laufen lassen. Verletzungsgefahr für die Ziegen viel zu hoch - hatte sehr viele Klauenquetschungen in der Zeit, in der diese beide Arten zusammenliefen. Bzw., wenn, dann nur mit "Schlupf" für die Ziegen, denn es gibt leider genug Pferde/Ponies, die mit den kleinen Wiederkäuern "spielen", sprich, diese hetzen.


    Bei Schafen hätte ich überdies Bedenken wegen Einschleppung von Moderhinkebakterien, was sich dann bei Ponies als Strahlfäule etablieren würde. Solltest also vorher abklären, wie penibel es der Schäfer mit Klauengesundheit bei seinen Tieren hält.

    Sabine M.H.
    Arbeitende Ziegen und Highland Ponies

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!