Periodische Augenentzündung

  • Ohne aktuellen Anlass


    Na, ja wenn er schon hervorgeholt wurde... Ich aktuellisiere mal:
    Unsere Florrie hat seit Januar nur noch das rechte Auge. Sie kommt im Alltag sehr gut damit zurecht, sie dreht zum gucken auch nicht den Kopf in die Sehrichtung. Wenn man es nicht weiß und sie nicht kennt, merkt man an ihrem Verhalten die Einschränkung nicht. Geführt wird sie gerne von der Seite, an der sie nichts sieht, auch steht sie entsprechend bei den anderen. Das wird wohl das Sicherheitbedürfnis sein.
    Aber vor allem: Sie hat keine Schmerzen mehr und ist wohl deshalb viel ausgeglichener.

    Nach dem Misten ist... vor dem Misten :pinch:

  • Wie richtig angemerkt wurde, habe ich Müsli nicht mehr. Sie hatte mit der einseitigen Blindheit große Probleme und wollte auch geführt nicht mehr alleine vom Hof. Für alle Beteiligten eine sehr belastende Situation. Ich fand dann eine Frau, die eine Reitanlage betreibt und am WE gerne mit ihren Shetty s eine Runde fährt. Immer Zweispänner. Die Tochter macht gerne Zirkuslektionen. Ich habe ehrlich gesagt, was Müsli alles hat. Für die Dame kein Problem, da ihre Freundin TA ist.
    Die Tochter macht begeistert Zirkuslektionen mit Müsli, sie läuft ausschließlich im Zweispänner und so kann ich guten Gewissens sagen, dass ich für uns eine optimale Lösung gefunden habe. Ab und an bekomme ich Fotos.
    Ich habe beim nächsten Pferdekauf genauer hingeschaut und das richtige Pony für mich gefunden.

    Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen. (frei nach Terry Pratchet)

  • Hallo prinzessin, also das sollte keine auf Dich gemünzte Kritik sein, sondern bezog sich auf thomasf. Dessen Beitrag fand ich deplatziert, weil eben der Ratschlag zur Operation nach so langer "Forenruhe" nicht mehr aktuell sein konnte.
    Du hast das m.E. mit Müsli ganz richtig gemacht. Hauptsache es geht ihr gut.
    Gruß
    FRITZ