passt das Geschirr?

  • Auf dem Bild sieht man fast nix...jedenfalls zu wenig um irgendetwas zu beurteilen

    Ponys are like potato chips, you can't have just one!!

  • Kann es sein, das der Strang vom Hintergeschirr getragen wird? Der macht meiner Meinung nach einen Knick.
    Ansonsten ist wirklich nicht viel drauf zu sehen. Nicht Mal das Gesicht des Ponys.
    LG
    Sonja

    LG Sonja


    Beschäftige Dein Pony, sonst beschäftigt es Dich.

  • Dann guck ich noch mal dass ich eine seitliche Aufnahme mache. danke trotzdem schon mal.

    Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen. (frei nach Terry Pratchet)

  • die schere drückt das hintergeschirr hoch??


    der kleine bauchgurt sieht eng aus.

    und ich bin keine "karteileiche" ;-) nur manchmal länger beim shetty


    Mit Tieren kann man reden,sind ja keine Menschen (Adriano Celentano).

  • haben heute ganz viele fotos gemacht- warte nur auf die mail meiner freundin, weil es ihre kamera war. dann kommt hoffentlich klarheit in die angelegenheit. :thumbsup:

    Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen. (frei nach Terry Pratchet)

  • Komisches geschirr... das Brustblatt sieht doch recht gut sitzend aus. So sitzen die Zilco Brustblätter halt. Zumindest die stark geschwungenen.


    Ist denn beim Selett der Umgang beweglich? Sieht eher aus, als wenn er mit den Leinenführungsringen festgeschraubt ist.

    Ponys are like potato chips, you can't have just one!!

  • Mir persönlich wär der Umgang knappe handbreit am hintern mittig zu tief...., aber gibt sehr viele leute die mit der jetzigen Einstellung fahren....
    Selett ist auch nicht mein geschmack, soweit ich seh ist der Umgang fest, warum liefern die im Shettyformat (die doch überwiegend im Einachser laufen) sowas aus?
    ist doch kein Sieltec, also doch was stabiler.
    Geschirrkauf ist scheint es echt schwierig: freundin hat extra mein auf ihr Pony passendes Stücklesgeschirr mitgenommen und beim händler zusammenstellen lassen.....: das Brustblatt paßte einigermassen, über den Rest senke sich der Schweigemantel. 10 Jahre war ich mit Voltigurt statt Selett unterwegs, und im nachhinein denke ich das das für das tier wesentlich besser als alles was danach kam gewesen ist: permanent wechselnde Last hinten, wege nahezu eben, aber begrrauf/ra. Sämtliche Kauf-Selett finde ich arg fimschig und schmal/kippelnd, ich hätt lieber einen Shetty passenden Karrensattel. meine Gig ist zZ gut austariert für 90 kg, tjaja nur falls mein Mann mal damit fährt und bißle ungeschickt mit dem Oberköper hinterherhinkt, kommt da am selett gut was an....bei euren Gigs nicht???
    mfg Kirsten

  • Zilco hat Selett für Zweiachser und Einachser, wenn der Käufer nicht durchblickt, kann man das dem Hersteller nicht anlasten, bestenfalls dem Händler, der falsch beraten hat. Hatte auch erst das Zweiachserselett, da mit Kutsche, bei Umstieg auf Gig zum Einachserselett gewechselt (Größe Cob). Das Einachser hat schön leichtgängigen Trageriemen und das Selett ist auch breiter, mehr Auflagefläche. Da muß man aber aufpassen, daß man gleich mit Tilbury bestellt, kostet extra, aber die Standardtrageöse ist Mist. Zilco hat bei Insidern einen guten Ruf, so konnte ich das normale Selett nach 2 Jahren Nutzung über ibee gut verkaufen. Mit der Position Hintergeschirr hat Kirsten recht, die meisten fahren es fast in der Kniekehle.
    Mit der Gig einzeln und dann zu zweit fahren nur mit Sitzverstellung ist mit Balance kaum zu schaffen, da müssen meistens Zusatzgewichte her. Die Belastung auf dem Selett durch falsche Sitzhaltung ist bei größerer Gig harmlos im Vergleich zu plözlicher Bremsung. Habe das am Anfang mit meiner Gig ausprobiert, ich an den Londen, meine Frau auf der Gig, um die verschiedenen Lasten mal zu fühlen, dann im flotten Schritt gesagt, bremse mal - es hat mir die Londen fast aus den Händen gerissen.
    Gruß Wolfgang

  • Kirsten,
    Mein Arden Selet hat durchgehender Tragriemen daher für 1 Achser geeignet (ich fahre 1 wie auch 2 Achser damit), das Selet ist schön breit, mit Wolle gefüllt usw usw.
    Es gibt durchaus für Shettys sehr schöne und passende Geschirre und eben nicht dünnes und unpassendes, aber mein Geschirr hat mehr gekostet als mein Pony! Nimmt man das nötige Kleingeld in die Hand und lässt sich was gutes anfertigen, dann passt es auch. Ich gebe aber zu, die meisten Geschirre ab Stange sind meist unpassend für die kleinen, dafür eben billig zu kaufen.



    PS: meine Shetten liefen mit dem normalen Burstblatt von Zilco, das geschwungene gefällt mir nicht. Ich hatte nie Probleme damit, das war passend (bis auf die Scheuklappen, die ich dann entfernte). Ich finde das normale Pony Zilco Geschirr sehr gut für den kleinen Preis den man bezahlt. Einzig das Selet dürfte breiter sein, das kann man ja dann zusätzlich abpolstern.
    LG

  • Meine persönliche Meinung: So extrem geschwungene Brusblätter täuschen eine gerade Zugrichtung vor. In Wirklichkeit entsteht ein extremer Druck auf den Axthieb.

    Lange Ohren sind meine Leidenschaft! Deine auch?

  • Mit dem Hintergeschirr habe ich mir schon gedacht, aber wenn ich es höher schnalle, kann ich die Zugstränge nicht mehr durch die Schlaufen laufen lassen, da es sonst einen Knick in der Zuglinie gibt. Trotzdem höher schnallen?


    Trageriemen ist fest mit Leinenringen verschraubt, bin unglücklich darüber, aber ist nicht mein Pony, hatte bei der Kaufentscheidung des Geschirrs nicht viel zu sagen. Ist das wirklich so schlimm?


    Sitzt das Selett richtig oder müsste es nicht noch einen Ticken nach hinten?


    Wie sieht es mit dem Abstand zwischen Gig und Shetty aus? Haben die Londen ca. 7 cm gekürzt, sollten die noch kürzer?


    Kleinen Bauchgurt lockerer schnallen?


    Obwohl es nicht mein Pony ist und die Tochter der Besitzerin auch mit ihr fährt, werde ich im Stall schon komisch angeschaut, wenn ich wieder was verstelle oder sage ich brauche noch mal Hilfe beim Austarieren. ?(


    Ach so, was ist der Axthieb? :?:


    Danke schon mal für eure Hilfe!

    Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen. (frei nach Terry Pratchet)

    Edited once, last by prinzessin ().

  • Höher schnallen und die Stränge lose lassen.
    LG
    Sonja

    LG Sonja


    Beschäftige Dein Pony, sonst beschäftigt es Dich.

  • Ach so, was ist der Axthieb?


    Als Axthieb beim Pferd wird jene Stelle vor dem Widerrist im Übergang zum Hals bezeichnet, wo der Halsriemen zu liegen kommt, bzw. kommen sollte. Bei vielen Pferden ist diese Stelle als deutliche Einbuchtung zu erkennen, daher wohl auch die Bezeichnung.

    Lange Ohren sind meine Leidenschaft! Deine auch?

  • Höher schnallen und die Stränge lose lassen.
    LG
    Sonja

    wie ich mir schongedacht habe,danke!

    Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen. (frei nach Terry Pratchet)

  • Du brauchst doch auch beim Shetty keine Aufhalter, genausowenig wie die leinenführungsringe am Halsriemen, sind alles vom großpferd übernommmene sachen, welche aber beim K-Pony wegen der kurzen Strecken keine Funktion haben. mfg kirsten

  • Du brauchst doch auch beim Shetty keine Aufhalter, genausowenig wie die leinenführungsringe am Halsriemen, sind alles vom großpferd übernommmene sachen, welche aber beim K-Pony wegen der kurzen Strecken keine Funktion haben. mfg kirsten

    Also Aufhalter braucht man auch bei Shettys. Die Pferde bleiben nicht immer von allein an der Deichsel bei Zweispännern. Wenn du die Strangträger meinst: Auch die braucht man bei manchen Wagen bei Shettys, das kann man nicht verallgemeinern.

    Ponys are like potato chips, you can't have just one!!

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!