keine Selettfreiheit mehr-polstern?

  • Hallo Ihr Lieben,


    Ich fahre nun schon einige Zeit und alles ist gut, bis ich jetzt gemerkt habe das mein Selett fast komplett aufliegt :thumbdown:
    Jetzt überlege ich, ob ich es polstern lasse, oder eine Unterlage runterpacke?
    Ich mach mal ein Foto wie doll es ist.
    vielleicht hab ihr ja noch andere Ideen, ich habe was gelesen von enger machen mittels ein Leinenauge rausdrehen und drücken 8|

    daß mir mein Hund viel lieber ist, sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

  • In einem gewissen Rahmen kannst du dir das zurechtbiegen, das stimmt.

    Freundliche Grüße
    Antje


    "Immer wenn wir etwas planen, fällt im Hintergrund lachend das Schicksal vom Hocker"

  • Hängt von der Qualität ab(vom Geschirr), mal alles Abschrauben,Also Augen, Checkerhaken ect. und dann zerlegen, dann hast du bald das Blech in der Hand, das kann man kalt Vervormen. Müsste dann gut sein.

  • Hallo,


    mit dem Abschrauben wäre ich vorsichtig. Sonst bekommt man die Teile nicht mehr in das Gewinde. Eigene Erfahrung. :whistling:


    Aber etwas zurechbiegen geht immer. Bei manchen hält es und manche gehen nach ner Zeit wieder zurück. Ich selber habe gebogen und dann eine etwas dickere Selettunterlage (wie bei einem Brustblatt) druntergemacht. Ging prima.


    Viel Glück
    Acht

    Toleranz bedeutet, etwas da stehen zu lassen, wo es der eigenen Meinung nach nicht hingehört!

  • Hängt von der Qualität ab(vom Geschirr), mal alles Abschrauben,Also Augen, Checkerhaken ect. und dann zerlegen, dann hast du bald das Blech in der Hand, das kann man kalt Vervormen


    Nee, mach das bloß nicht,dann kannst Du es wegschmeißen.
    Einen Kammdeckel kann man ev. so zerlegen ,zumindest die älteren ,
    bei den neuen wäre ich mir da auch nicht sooo sicher .
    Ein Selett kann man nicht einfach auseinander nehmen ,
    da ist das Polster ( normalerweise ) an dem oberen Teil festgenäht.
    Unterpolstern ist da sicher besser .
    Wenn es ein 2 Achser ist und das Pferdchen oben rund
    ist es kein so großes Problem , da ja vom Selett nur die Schere gehalten wird.
    Beim Gig oder knochigem Pferd würde ich ein anderes Selett kaufen.

  • kannst du mal ein bild einstellen? wenn ich das so lese, könnte bei Flecky das Selett auch zu wenig Freiraum bieten, würde da gerne mal vergleichen.


    Sie ist zwar kugelrund aber wir fahren eben meistens Gig! (Ich wollte das Zilco Geschirr von Anfang an nicht haben! :rolleyes: )

    Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen. (frei nach Terry Pratchet)

  • Es gibt(oder gab??) mal Unterlagen mit solchen Formschaumstoff drin für Selett und Kammdeckel. Sie könnten deinem Problem Abhilfe schaffen. Sie passen sich aufgrund der Körperwärme dem Pferderücken an, bieten aber Widerristfreiheit. (weil der schaum nicht durchgängig ist sondern am Widerrist aufhört)


    Sollte ich dran denken schaue ich mal anch von welcher Firma die sind.

    Ponys are like potato chips, you can't have just one!!

  • danke schonmal für die Anregungen-ich werde versuchen heute Nachmittag ein Bild zumachen (schon ins Handy eingetragen 8) )
    Rocky: hört sich interesannt an-wäre zumindest eine schnelle Lösung.

    daß mir mein Hund viel lieber ist, sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

  • wenn ich das richtig sehe, liegt das Sellet viel zu weit vorn. Es sollte eigentlich da liegen wo beim Reitsattel der tiefste Punkt ist und dort vom Schweifriemen gehalten werden. Damit das klappt, muß der Bauchgurt vergleichsweise locker geschlossen werden. Ein Nachpolstern des Seletts erübrigt sich dann

  • Buggyfahrer: viel zu weit vorn kann ich jetzt nicht bestätigen-weiter hinten kann ich es nicht legen, das würde wieder nach vorne rutschen und wegen der Bauchlage-ich häng mal noch ein Foto ran. (der hat auch so eine wirklich blöde Lage-war schon eine Herrausforderung ein Sattel zu finden)

  • Da kann ich Buggyfahrer nur recht geben Das Sellett ist viel zu weit vorn. Dafür gäbe es einen Schweifriemen, um das Sellett in die richtige Lage zu bringen, und dann erst den Bauchgurt (nicht zu) fest schnallen.


    A. Nemitz

    A. Nemitz

  • Vielen Dank für eure Hilfe!

    daß mir mein Hund viel lieber ist, sagst du, oh Mensch, sei Sünde. Der Hund blieb mir im Sturme treu, der Mensch nicht mal im Winde.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!