Was für ein Geräusch im Wald ? Eine Sau ? Ein Hirsch ? Ein Pferd ?

  • Wenn die Menschheit von selbst nicht drauf kommt, müßen wir sie immer wieder drauf stoßen.
    Und je öfter man das tut wird es sich herum sprechen und es wird etwas bewegt.
    Hoffentlich werden die Verantwortlichen in den Forstrevieren endlich wach.
    Denn es gibt sie noch...... die Holzrückepferde. :)



    Gruß
    Jürgen

  • aber getroffen haben wir auf Grund der Witterungslage nur einen einzigen Menschen mit Hund-
    Jetzt hats noch mehr geschneit und nun heisst erst mal wieder warten, bis man das Holz wiederfindet :wacko:

    :thumbsup: Freude ist da, wo auch Pferde sich wohlfühlen


    HeiBo

  • Heute war in der Hessenschau ein schöner Beitrag aus Wölfersheim / Wetterau übers Holzrücken mit Pferden zu sehen. Waldarbeiter setzen wieder vermehrt Pferde ein, die das Holz zu den Rückegassen ziehen, wo es dann mit der Maschine abtransportiert wird.
    Ich finde ein guter Beitrag.


    Gruß


    Jürgen :thumbup:

  • Heute war in der Hessenschau ein schöner Beitrag aus Wölfersheim / Wetterau übers Holzrücken mit Pferden zu sehen.


    Renaissance der Rückepferde

    Kaltblutpower.
    Wehe, wenn sie losgelassen :D


    > ein „Mehr“ muss nicht immer auch ein „Besser“ bedeuten <


    Bewahren von Traditionen ist nicht das Anbeten von Asche, sondern die weitergabe des Feuer's
    (frei nach Gustav Mahler)

  • Danke Jürgen und Hippo.


    Besonders gut gefällt mir die ehrliche Aussage, das es beim Pferde rücken auch zu geringen Schäden kommen kan, wenn diese nartürlich kein vergleich zu den Schäden beim Maschinenarbeit sind.


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?



    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.09.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de


  • :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:

  • Heute war in der Hessenschau ein schöner Beitrag aus Wölfersheim / Wetterau übers Holzrücken mit Pferden zu sehen. Waldarbeiter setzen wieder vermehrt Pferde ein, die das Holz zu den Rückegassen ziehen, wo es dann mit der Maschine abtransportiert wird.
    Ich finde ein guter Beitrag.


    Gruß


    Jürgen :thumbup:


    Dass wir hier so weit sind hat auch fast 10 Jahre Arbeit gekostet ! Wie sagte der Langjährige IGZ Vorsitzende Reinhard Scharnhölz: Wir müssen noch viele dicke Bretter bohren.
    Seit 2000 treibe ich das Thema Pferde im Wald, seit gut 3 Jahren haben wir steigenden und kontinuierlichen Pferdeeinsatz im Wald. Ein Quentschen Glück haben wir natürlich auch in Form eines offenen Forstamtsleiters und ebsolchen Förstern.


    Das ganze mal aus einer anderen Sicht betrachtet kann man unter Waldbegehung lesen !

    Kannst Du schon mit Pferden arbeiten ?
    Oder mußt Du noch Traktor fahren ?

  • Hallo Ralf,


    dann sage ich mal Danke für die Arbeit.


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?



    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.09.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de