Wer hat den Gestütsweg schon gefahren?

  • Wir möchten den Gestütsweg gern einmal fahren und sind uns unsicher, ob das nicht zu viel ist für unseren Einspänner. Wer kann uns weiterhelfen zum Thema Gelände, Etappenlänge, Unterkünfte usw.?
    Ingvar


  • Moin,
    wir haben die Tour vor zwei Jahren gemacht.Mit verfahren hatten wir in fünf Tagen 200 Km auf der Uhr.Wir waren mit einem gut trainierten Shetty Vierspänner unterwegs.Alles was wir brauchten hatten wir mit auf dem Wagen.
    Wieviel Zeit hast du,wie ist die Kondition von deinem Pferd?Tages Etappen kann man sich ja selbst aussuchen,je nach Trainingszustand.
    Als erstes würde ich dir raten,die AKTUELLE Karte vom Gestütsweg in Neustadt zu bestellen,näheres findest du im Net.Einfach mal Gestütsweg eingeben.In der Karte findest du alles was du zur Planung brauchst,Unterkünfte,Tourbeschreibung incl.Geländebeschreibung,Tel.Nr.von Ärtzen,Tierärzten,Schmieden
    usw.Alles genau zu beschreiben würde den Rahmen sprengen.Wir haben es sehr genossen,ich kann es nur empfehlen.Hier im Forum sind auch mehrere,die die Tour gefahren haben.Man kann auch Teilstrecken fahren,ganz wie man möchte.Wichtig ist aber,das man eine AKTUELLE Karte bekommt.Wir hatten damals das Pech,das unsere veraltet war und deshalb Teilstrecken nicht mehr mit der Karte überein stimmten.So kamen die 200 Km zu stande.Unterwegs gibt es Sandwege,Teerstraßen,Feld und Waldwege,von allem was.
    Viel Spaß bei den Vorbereitungen und der Tour.
    Gerd

  • ist hier nicht jemand, der in neustadt wohnt und arbeitet?


    mir war so, kann mich aber nicht mehr genau erinnern. war irgend wer mit shettys oder welsh, jedenfalls was kleines.


    die jenige müsste doch genau bescheid wissen. aber ich kann mir namen so schlecht merken und da nutzt die suche dann auch nix...

  • Der Gestütsweg hat mich fasziniert, ich bin ihn 2011 und 2013 gefahren.

    Im Herbst 2019 hatte ich vor, noch einmal die Tour alleine 2spännig, die Tour zu wagen.

    Bei der Vorbereitung b in ich zu der Erkenntnis gekommen "Der Gestütsweg ist tot " .

    Gibt es Reiter /Fahrer die 2019 den Gestütsweg geritten oder gefahren sind ?

    Welche Erfahrungen habt ihr gemacht . Vorbereitung / Durführung.

    Es ist schade wenn ein staatlich geförderter Reit/ Fahrweg so den Bach runter geht.

    Der Gestütsweg hat etwas ganz besonderes, er darf nicht durch Untätigkeit unpassierbar werden.

    Die Hoffnung stirbt zuletzt.,

  • Ganz Unrecht hat beseland leider nicht. Einige Wege sind fast unpassierbar geworden und viele der früheren Übernachtungsmöglichkeiten gibt es nicht mehr. Für die Anbieter der Unterkünfte ist es sicher auch nicht so rentabel, da die Gäste ja immer nur eine Nacht bleiben. Da ist der Aufwand hoch und von den ohnehin geringen Preisen bleibt am Ende kaum etwas über. Zuletzt hat jetzt auch noch der Pächter der Plattenburg aufgegeben. Auch die ausgedehnten Waldbrände in Mecklenburg haben sicher ihren Teil dazu beigetragen, das dieses Jahr so wenige den Gestütsweg genutzt haben, denn Alt Jabel und Umgebung war ja besonders von den Bränden betroffen. Die Ausschilderung der Wege war innerhalb Brandenburgs schon immer schlecht, wird jetzt aber so gut wie nicht mehr gepflegt, so dass der Weg ohne gute Karten oder Navi kaum mehr zu finden ist. Dieses Jahr sind nur noch wenige Reiter auf dem Gestütsweg unterwegs gewesen. Von Fahrern habe ich nichts mehr gehört oder gelesen, aber der jetzt kommende Herbst ist ja noch eine gute Zeit, um den Gestütsweg zu fahren. Wenn, dann würde ich mich mit Frau Weiffenbach unter gestuetsweg-tourismus.de in Verbindung setzten. Die kennt die noch möglichen Unterkünfte und ist über die Probleme im Bilde.

  • Für die Anbieter der Unterkünfte ist es sicher auch nicht so rentabel, da die Gäste ja immer nur eine Nacht bleiben.

    Das kenne ich von meinen Kutschreisen auch. Da zahle ich aber auch gerne etwas mehr. Von unseren insgesamt 35.000 Km recherchierten und dokumentierten Kutsch-Reisestrecken in Europa halte ich ca. 2000 Km stets up-to-date (Bayern, Tirol, Toskana). Auch hier gibt es gelegentlich Wechsel in den Unterkünften und den Wirtshäusern am Rande der Strecke. So mußte z.B. in Tirol das eine oder andere Restaurant schließen, da durch die Tiroler Straßensperren für durchreisende Autos manche Lokale ihr Laupublikum verloren haben. Und wenn nun ein solches Restaurant zu einem von uns besuchten Hotel gehört, haben wir natürlich ein kleines Problem, falls wir kein Begleitauto dabei haben.


    A. Nemitz

    A. Nemitz

  • 2011 hat Frau Weiffenbach meine Tour ausgearbeitet, ich war sehr zufrieden.

    2019 die Hinweisschilder fehlten immer noch an einigen Wegen ( werden wohl von Reitern und Fahrern

    als Souvenir mit genommen

    Die Homepage der Stationen nicht auf dem aktuellen Stand . Letzter Eintrag 2015 usw.

    Offizielle Reitwege müssen gepflegt werden, bzw. von Zeit zu Zeit abgefahren und kontrolliert werden .

    Ist seit 2015 hier im Forum jemand den Gestütsweg geritten/ gefahren ?

  • Hallo,


    2017 bin ich den Gestütsweg - allerdings als Distanzfahrt- in 3 Tagen gefahren. Übernachtet wurde auf Wiesen, die der Veranstalter organisiert hatte, ich hatte einen Tross.

    Die Wege waren sehr gut befahrbar, eine in meinen Augen sehr leicht und schön zu fahrende Strecke ohne irgendwelche besonderen Schwierigkeiten. Kein tiefer Sand (abgesehen von ca. 3 km bei Eldena), keine nennenswerten Höhenmeter. Beschildert ist der Weg allerdings eher spärlich - wir sind nach Karte gefahren. Die Landschaft dort ist sehr schön, lohnenswert. In der Nähe von Alt Jabel hat es dieses Jahr einen großen Brand gegeben, dadurch gibt sicher starke Schäden im Wald. In dieser Gegend ist aber eh ein gesperrter Truppenübungsplatz, den man jetzt vielleicht noch ein bisschen großräumiger umfahren sollte (ich bin damals am Rand des Truppenübungsplatzes bis nach Alt Jabel gefahren, wo das Ziel war).


    Gruß Tina

  • Vielleicht ganz interessant, ein heutiger Eintrag auf Facebook vom User Gestütsweg-Tourismus (die Gruppe war mit Kutschen unterwegs):

    Quote

    Eine große Gruppe aus Warendorf war in den letzten Tagen bereits zum 2. Mal unterwegs. Station gemacht wurde in Grittel,Cumlosen , Uenze , Bendelin und Neustadt . Trotz vieler fehlender Ausschilderung hatten alle viel Spaß

    Offenbar sind die Probleme mit der Ausschildering ja bekannt und es scheint doch noch ausreichend brauchbare Unterkünfte zu geben.

    Bei uns hat sich, auch auf dem Gestütsweg, ein mitgeführtes Navi sehr gut gewährt. Zusammen mit guten Karten von den Landesvermessungsämtern hatten wir bisher keine Probleme die Wege zu finden.

  • …...das hört sich ja gut an ,er wird noch befahren trotz der bekannten Mängel .

    Ich bin vor 2 Tagen mit dem PKW zum Gesütsweg gefahren und habe die Strecke Dömitz, Liep Grittel, Verbitz Gadow abgefahren ,hat Spaß gemacht es wurden Erinnerungen von 2012 wieder wach.

    Die Station in Verbitz, von dem Orginal Martin, ist aufgegeben, Martin ist leider verstorben er war eine Bereicherung auf unserer Tour. Ich denke oft an ihn.

    Wenn der Verein Gestütsweg e.V. die bekannten Mängel beseitigt können Reiter und Fahrer diesen

    Weg genießen.