Suche den richtigen motoriesirt antrieb für meinen Vorderwagen.

  • Hallo!


    Ich will mir einen 2 achs Vorderwagen bauen, jetzt suche ich einen motor für den antrieb .


    Ich möchte einen Zapfwellen und die Hydraulik und eine doppelwikender Hydraulikanschluss damit anbetreiben.


    wer kann mir sagen was ihr für Motoren oder agregate ihr hierfür verwenden würdet?
    oder wer weiß wo man info für solche Projekte erhalten kann?



    Gruß
    Matthias

  • Hallo


    @ Matthias


    Ich würde dir zu den Dreizylinder Diesel Motoren von Kubota Raten!


    Die haben ihre Kraft untenrum, Die Motoren schreinen nicht so wie die Zweitakter und haben mehr Bums, Sie gibt es als Dreier ab 24 PS und man findet sie im internet Aktionshaus.


    Ein Anlasser und Getriebe wie die Hydraulikpumpe wäre schon alles dabei und richtig ausgelegt für dein Vorhaben.


    So ein Rat von einem hofnugslosen Traditionaliesten, der alles mit bodenantrieb macht :love: Selbstironie aus.


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?



    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.09.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de


  • Wie wäre es mit dem Robin/Subaru EY 20 Zweizylinder V Twin OHV mit 20 PS oder dem Briggs and Stratton Vanguard OHV V - Twin mit 18 PS oder 16 PS ?? Sind Sparsam, laufen recht leise, luftgekühlt, vergleichsweise leicht. www.briggsandstratton.de


    Oder die Honda GX - Serie Immer zuverlässig, starten beim ersten zug, leise, kravtvoll und Sparsam dank OHV (Overhead Valve = Obenliegende Ventile).


    Dann wären die luftgekühlten Hatz diesel der 1B Serie noch etwas (zum beispiel der 1B30).
    Große Motoren wiegen aber auch mehr.


    Hydraulikpumpen von Rexroth, hat mein bagger gehabt, nie probleme damit.


    Ein 3 Zylinder Kubota Wassergekühlt hat mein Walker MD Zeroturnmäher, aber der Motor ist schon recht schwer.

    "Lieber hoch zu Ross als unter aller Sau"

    Edited once, last by Cowboy90 ().

  • Wie wäre es mit dem Robin/Subaru EY 20 Zweizylinder V Twin OHV mit 20 PS oder dem Briggs and Stratton Vanguard OHV V - Twin mit 18 PS oder 16 PS ?? Sind Sparsam, laufen recht leise, luftgekühlt, vergleichsweise leicht.


    Dem kann ich zustimmen. Wir haben den Briggs & Stratton Vanguard OHV V mit 18 PS. Er springt immer gut an, ist relativ leise und sparsam im Verbrauch, ist aber ein Benzinmotor.


    Gruss E. Schmid


    [Blocked Image: http://www.laas.ch/Pferdekutscher/Zetten.JPG]

  • Nicht zu vergessen sind die Motoren von Briggs & Stratton (besonders de Vanguard Series) leicht zu reparieren und die Ersatzteilbeschaffung klappt auch noch 20 Jahre nach kauf wie am schnürchen. Mein ältester Rasenmäher (hab ungefähr 14 Stück) hat einen Briggs and Stratton 3 HP Motor vom 1977 und der läuft wie ne 1 und ich bekomme Ersatzteile on mass ! :) Macht auch nie zicken, rausholen, 1 mal ziehen, Losmähen :)


    Und Dank der Magnetron Zündung und dem Speziellen Vergasern starten die sehr leicht und haben nicht die Probleme mit Fehlzündungen wie die Kohler Motoren zum Beispiel.


    Wo von ich gänzlich abrate sind China - Billigmotoren (Namen nenn ich nicht jetzt). Damit hast du mehr probleme als sie laufen, bei meinem hat sich nach 50 Stunden das Pleuellager verabschiedet und ein Kurbelwellenhalter schlug mir unter lautem knallen durch den Motorblock ins Gesicht samt Öl.


    Also bitte nicht am falschen ende sparen.


    Das Baujahr eines Briggs and Stratton Motores lässt sich übrigens einfach feststellen :
    Model Type und Code - Drei Nummern die meistens am Motor eingestanzt sind


    Beim Code sind die ersten 2 Zahlen das Jahr, danach die 2 Zahlen der Monat und danach die 2 Zahlen der Tag


    Beispiel : 770729 = 29.07.1977 Gebaut :-]

    "Lieber hoch zu Ross als unter aller Sau"

  • Einfach einmal bei Hatz Diesel nachsehen. Diese Motoren sind sehr einfach gebaut, werden in Baumaschinen wie z.B. Plattenrüttlern eingebaut und auch in Motorrädern (Enfield Diesel aus Deutschland). Diese Biester können auch mit einer Kurbel zum Leben erweckt werden. Wie es mit der Verarbeitung von Pflanzenölen bestellt ist weiß ich nicht. Jedenfalls haben die von mir verwendeten Baumaschienen mit Hatz Diesel noch nie aufgegeben...

  • Hier die Seite von Robin Subaru Motoren : http://www.robin-europe.de/
    Und natürlich Briggs and Stratton : www.briggsandstratton.com oder um zu den Vanguard Motoren zu kommen :
    http://www.vanguardengines.de/



    Das mit den Hatz Dieselmotoren stimmt schon die halten auch mehr als ein leben lang. Soweit ich weis sind viele aber auch nicht für Biodiesel ausgelegt. Viele Hersteller von Verdichtungsgeräten wie Vibrationsplatten (Wacker, Bomag, Ammann usw.) verwenden sie aufgrund der Robustheit. Aber : Ein Diesel ist immer schwerer als ein Benziner. Dieselmotoren dieser Bauart haben auch weniger Wartungsrelevanter teile als ein Banziner, sind meistens aber auch teurer. Wenn du wenig platz auf dem Vorderwagen hast und du willst einen Diesel dann einen der 1B Serie. Aber ein Benziner reicht im Normalfall aus. HISKO verwendet auf Vorderwagen meist auch Briggs and Stratton Motoren der Vanguard Series. Die etwas günstigere Intek Series ist aber auch gut. Bis vor kurzem hatte ich noch einen 12 PS Industrial / Commercial Syncrobalanced Quiet rider Motor (hab den mal aus einem alten Snapper LT - 16 ausgebaut), ist aber leider schon verkauft.


    Also wenn du uns sagen könntest ob es ein Diesel oder doch ein Benziner werden soll das wäre hilfreich.
    Es gibt auch Benziner mit EFI (Electronic Fuel Injection) Sparsam Zuverlässig und vor allem kein Choke - kein Primer - kein Problem :) Immer zuverlässige starts dank automatischer Einspritzung ! :)


    Und hat sich was getan in sachen Motorwahl ??

    "Lieber hoch zu Ross als unter aller Sau"

    Edited 3 times, last by Cowboy90 ().

  • Hallo zusammen,
    ich bin dran einen occasion vw zu kaufen mit 18 ps gedrosseltem diesel. Ich frage mich aber ob ich da genug power habe um eine kleine ballenpresse zu bedienen. (hd ballen 20kg). noch eine zweite frage: hat jemand erfahrung mit MF-tech vorderwagen? vielen dank im voraus. bendik

  • Da die 18 PS von einem Diesel kommen solltest du genug Power haben. Ein Diesel entwickelt mehr Drehmoment als ein Benziner und ist Durchzugsstärker das kann man kaum Vergleichen.

    "Lieber hoch zu Ross als unter aller Sau"

  • vielen dank cowboy. :rolleyes: werde also wieder ein par franken weniger auf dem konto... aber eine gute maschine mehr in der scheune haben.. bendik

  • Hey nicht am Falschen ende sparen. Es gibt einfach nichts schlimmeres als wenn man einen Motor hat der sehr anfällig ist und keine Power hat.


    Meine Marken heißen bei Benzin Motoren : Briggs and Stratton (besonders die Vanguard Series und Intek Pro Series), Robin Subaru Engines (besonders die EY Serie)


    Bei Dieseln (schnellaufende Kleindiesel) : Hatz und Yanmar


    Niemals einen Chinamotor kaufen, daran habt ihr keine Freude glaubt es mir. Die halten bei viel benutzung vielleicht mit glück 1 Jahr oder 1 Saison halt. Bei meinem hat sich danach der Kurbelwellenhalter unter lautem Knallen verabschiedet und ist durchs Gehäuse geschlagen (sehr gefährlich)


    Andre, dessen weiterer Name Dr. Drehzahl ist :-]

    "Lieber hoch zu Ross als unter aller Sau"

  • Hallo fuhrmann,
    danke fur das bild. Ich könnte da ein gebrauchter mft vw kaufen mit 18 ps und mähwerk, müsste nur noch den 3 punkt anhänger neu herstellen lassen. Was meinst du zu diesem vw? wass sind deine plus und minus punkte? vielen dank Bendik

  • Hallo Bendik,


    Ich fahre eine Bodengetriebenen MFT = Traccart und bin sehr zufrieden damit.
    Ich fahre 2 und 4 Sterne Wender mit Bodenantrieb damit. Dann hänge ich auch den Kartoffelleger dran und die Heuma.
    Der VW ist robust und ich arbeite schon seit 5 Jahren mit ihm.


    [Blocked Image: http://www.ralf-zauner.de/tec-002.jpg]


    [Blocked Image: http://www.ralf-zauner.de/tec-003.jpg]



    Der Angebotene 18 PS zum mit Mähwerk klingt gut, ich habe ein ähnliches Mähwerk von MFT mal in Detmold gefahren und das funktionierte sehr gut.

    Kannst Du schon mit Pferden arbeiten ?
    Oder mußt Du noch Traktor fahren ?

  • vielen dank fuhrmann,
    macht echt freude dich mit modernen geraeten arbeiten zu sehen! habe ihn heute abend reserviert. 6000.- mit 18ps, schere und 167cm doppelmàhwerk..
    bis bald hier bendik

  • was hat das noch mit arbeiten mit den pferd zu tun das finde ich sinnlos und regt mich auf wenn ihr schon mit pferden arbeitet dann macht es richtig oder lasst es weil wenn mann einen motor braucht kann ich mit den traktor auch fahren weil dan gehts ja wieder nicht ohne benzin aber genau das soll es doch das alles ohne benzin vunzniert und mit dem pferd kann mann einfach nicht so große flächen bewirtschaften wie mit dem traktor aber das soll auch gar nicht gehn da ist mir lieber ich bin ein kleiner betrieb und mache alles ohne benzin und darauf kann man dan stolz sein und nicht wenn ich mir eine teure maschine kaufe für meine pferde und weill ich keinen traktor haben will und dann geht wieder nichts ohne benzin :thumbdown:

  • was hat das noch mit arbeiten mit den pferd zu tun das finde ich sinnlos und regt mich auf wenn ihr schon mit pferden arbeitet dann macht es richtig oder lasst es weil wenn mann einen motor braucht kann ich mit den traktor auch fahren weil dan gehts ja wieder nicht ohne benzin aber genau das soll es doch das alles ohne benzin vunzniert und mit dem pferd kann mann einfach nicht so große flächen bewirtschaften wie mit dem traktor aber das soll auch gar nicht gehn da ist mir lieber ich bin ein kleiner betrieb und mache alles ohne benzin und darauf kann man dan stolz sein und nicht wenn ich mir eine teure maschine kaufe für meine pferde und weill ich keinen traktor haben will und dann geht wieder nichts ohne benzin :thumbdown:

    Nichts für ungut, aber nicht alles lässt sich ohne Motor problemlos umsetzen !
    Also bevor du hier so ausrastest : Dann mach was du willst und wir das was wir für richtig halten !
    Und : Ein Vorderwagen ist immernoch leichter als ein Traktor und somit Bodenschonender und 2. Ist der Benzin- oder Dieselverbrauch bedeutend geringer, wenn du dich mal etwas mit der modernen Motorentechnik auseinandersetzen würdest (zum Beispiel OHV (Overhead Valve), OHC (Overhead Camshaft) ) usw. !


    Andre, der sich schon ewig mit Motoren beschäftigt :-]

    "Lieber hoch zu Ross als unter aller Sau"

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!