Welche landwirtschaftlichen Arbeiten habt ihr heute mit den Pferden erledigt?

  • Naja mein fahrprofitum ist erst noch im Wachstum begriffen würde ich sagen ? bin vor allem Reiter und zwei der drei habe ich geschenkt bekommen...


    Und tatsächlich falls ich mich mal entscheiden sollte mehrere Pferde „von einem Schlag“ zu nehmen, bin ich mir nicht sicher für welche rasse ich mich entscheiden würde...

  • Meine drei eingefahrenen Pferde passen so gar nicht zusammen deshalb bin ich nur einspännig unterwegs ?

    Da gehst du einfach mal zu Barry Hook in die Lehre , dann kannst du auch verschiedenartige Pferde zusammen spannen und fahren .

    Wobei mir selbst auch lieber halbwegs gleiche Pferde sind .

  • Das interessiert mich tatsächlich! Wo finde ich den Barry? War bisher beim zusammenspannen an den nicht zusammen passenden Temperamenten und vor allem charakteren gescheitert. Ich glaube die schimmelstute würde ich auch mit einem passpartner nicht zusammenspannen. Sie wird so aggressiv und hampelig wenn einer neben ihr läuft.... oder hat der Profi auch für in dieser Hinsicht halbwegs unbeugsame Charaktere eine gute Lösung?


    Hoffe dass ich niemand mit meinen „Anfängerfragen“ nerve. Aber mir macht es gerade so Spaß die Welt des Fahrens mit meinen eigenen Pferden zu erschließen, dass ich einfach ganz furchtbar viele Fragen habe, die irgendwie auch im fahrlehrgang nicht genug Platz hatten und außerdem kommen täglich noch mehr dazu....


    Falls mir jemand einen Trainer in meiner Gegend (Berliner Süden) empfehlen kann der zu mir und meinen Pferden kommen kann freue ich mich auch, dann muss ich nicht mehr online rum nerven sondern kann meine Fragen offline loswerden... zumindest einen Teil...

  • Jedes Zusammenspannen von "unpassenden" Partner bringt weiter Probleme. Gewiß gab es Zeiten, wo Bauern, aus Not, es war ja nichts anderes da, auch Großponies und Kühe zusammenspannten. Es gab auch Zeiten, wo die Frauen den Pflug-ziehen-mussten-und-derBauer-an-den-Holmen-stand.-Bei-unterschiedlichen-Partner-stimmt-der-Schritt-nicht-oft-auch-nicht.derArbeitswille.


    (Sorry-bei-mir-klemmt.die-Abstandstaste.)


    A.-Nemitz

    A. Nemitz

  • Wer vernüftig fahren möchte braucht sicher Pferde die zusammen passen .


    Aber vielleicht geht es ja mal nur um "dass die Pferde bewegt sind " weil keine Zeit an dem Tag für alle drei , oder so ähnlich . Oder dass ein sicheres Fahrpferd mal einen Neuling dabei hat oder oder oder ... Sowas kann ich mir schon vorstellen .

    Bei ersterem würd ich gleich alle drei nebeneinander spannen .


    Hab auch schon Fahranfängerpferde neben dem Zweispänner von der Kutsche aus vom Beifahrer lenken lassen , schon eingschirrt , aber mit seperater Leine und die Zugstränge nicht mit dem Wagen verbunden .

    Gefällt mir zur Gewöhnung nach anderweitigem Vor-trainig sehr gut .

  • Heute Queckenbekämpfung nach dem Schälpflug mit Egge und Kultivator durchgeführt . Auf einem anderen Äcker nach Scheibenegge Begrünung gesät und dann noch ein paar Runden mit dem Schälpflug gedreht bis uns die Hitze zur Mittagspause gedrängt hat.

  • Wunderbare Bilder deiner biologischen und dieselfreien Kartoffel !!!

    Vielen Dank fürs Einstellen .



    Fragen meinerseits :

    Keine Probleme mit Drahtwurm inmitten der grünen Bestände/ Wiesen ? ?


    Viel Handarbeit / Pferdearbeit !! "Man" müsste mal ausrechnen wieviel man für ein Kilo Kartoffeln bekommen müsste um auf einen akzeptablen Stundenlohn (mit Pferde , Saatgut , Pflege , Lagerung sortieren , abpacken usw ) zu gelangen .

    Ich denke die Leut die sich sowas leisten, dürften eher eine Minderheit sein .


    Ich finde es gut was du tust , nur die Mengen wären mir für meine Direktvermarktung zu wenig .

  • Welche Sorte und bist du heuer zufrieden mit der Ernte, wenn ich fragen darf?

    Dieses Jahr haben wir Charlotte und Ditta angebaut, gerne hätten wir noch von der roten Laura gehabt, aber da war kein Saatgut mehr verfügbar. Die Ernte war bis jetzt sehr gut, danke für die Nachfrage.

  • Bezüglich Drahtwurm gab es dieses Jahr keine Probleme, wir Pflanzten die Kartoffeln als Folgefrucht zu Dinkel und daneben kam ein Hafer-Gras-Gemisch. Andere Jahre hatten wir schon mit Drahtwürmern zu kämpfen.


    Die Berechnung des Stundenlohnes möchte ich lieber nicht vornehmen, wir würden es aber trotzdem wieder machen. Wir verkaufen das Kilo dieselfreie Biokartoffeln für Sfr. 2.50, geniessen selber davon und füttern den Abgang den Kühen.

    Gestern habe ich 50 Aren Acker geeggt, den wir vor 10 Tagen nach dem Dinkeldrusch gepflügt haben (alles mit den Pferden ausser Dreschen). Dieses Jahr haben wir gut 2 Tonnen Dinkel auf 50 Aren geerntet, als Biogetreide einer Mühle verkauft und nach allen Abzügen Sfr. 2'023.- dafür bekommen. Nach meiner Ansicht lohnt sich da der Anbau für uns.




    Gruss E. Schmid

  • E. Schmid

    Wieder toll deine Arbeit mit Pferden!

    Wir wollten auch die rote Laura legen wie letztes Jahr, haben aber auch keine Pflanzkartoffeln bekommen. Es wurden dann Linda, Krone und Nicola.

    Leider konnten wir nur das Legen mit Otto erledigen, dann wurde er krank und wir laborieren seither rum. Mit unserem jungen Adam wollten wir die Hackarbeiten nicht machen, wer weiß wo wir gehackt hätten?(er wurde bis jetzt nur gefahren).

    Wir waren auch sehr zufrieden, keine Krautfäule und die Käfer hielten sich auch zurück.

  • Was hast du da für würdevolle Rösser?! Sieht toll aus!

    Lord, 15 jährig, Wallach, Lasse, 4 jährig Hengst, beide von Luer I abstammend, Rasse: Ostfriesen / Alt-Oldenburger.

    Auf der Weide steht noch eine Jungstute, gleiche Abstammung wie Lasse und das Hengstfohlen vom letzten Jahr.

    Gruss E. Schmid

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!