Welche landwirtschaftlichen Arbeiten habt ihr heute mit den Pferden erledigt?

  • Hallo


    Der Ochse lief wesentlich schnelleer als die Pferde beim wetbewerbspflügen.


    Ich habe die Besitzer nach dem Gewicht gefragt und die Angabe war 850-900 Kilo.


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?



    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.09.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de


  • Das war die Baden-WürttembergIsche Meisterschaft im Gespannpflügen.


    Das Beet des Ochsen war für den Hohenheimerfeldtag vorbereitet. Da dort auch der Menschengezogene Pflug vorgestellt wurde, wollten sie es den Menschen wohl dadurch leichter machen.


    @DrBig: Am Samstag war der Ochse noch langsamer als die Pferde 😉

  • ein Team Rätischer Grauvieh-Ochsen rumgesprungen sein

    Da ist ja der Claus Kropp vom Freilichtlabor "Lauresham" aus Lorsch mit von der Partie :)

    Kaltblutpower.
    Wehe, wenn sie losgelassen
    :D


    > ein „Mehr“ muss nicht immer auch ein „Besser“ bedeuten <


    Bewahren von Traditionen ist nicht das Anbeten von Asche, sondern die weitergabe des Feuer's
    (frei nach Gustav Mahler)

  • War denn das Gespannpflügen als Leistungspflügen oder "nur " als Schaupflügen zur Bereicherung zur Pflüger WM ausgeschrieben ? Und wenn Leistung auf welche Region bezogen ?.... BW ?

    Wo finde ich eine Platzierungsliste ?

    Der Erhalt alter Kulturen läßt sich nicht mit Leitungswettbewerben in Verbindung bringen meine Meinung nach.

  • Guten Morgen Arthur.

    Da kann ich dir nicht zustimmen.

    Also zumindest beim Pflügen ist es tatsächlich so ,daß sehr viel von dem Wissen (wie stelle ich ein, welche Verbesserungen gibt es) durch den Wettkampf erhalten geblieben ist.

    Das war meines Wissens auch der Grund warum solche Wettbewerbe erst eingeführt wurden, und die Verbesserung der Pflugeleistung.

    Zumal es in der menschlichen Natur liegt sich an anderen zu messen.

    Und natürlich ist so eine Veranstaltung auch ideal um das Thema Außenstehenden näher zu bringen.

  • Der Erhalt alter Kulturen läßt sich nicht mit Leitungswettbewerben in Verbindung bringen meine Meinung nach.

    Das habe ich (noch ) nicht bewertet , bzw nirgendwo beschrieben .


    Tatsächlich ist es so dass es auch schon zu "Pferdepflugzeiten" Leistungspflügen veranstaltet wurden , so weiß ich es aus Erzählungen von meinen Vorfahren .

    Hier geht es auch nicht darum eine bestimmte Fläche in mögl kurzer Zeit zu bearbeiten , sondern viel mehr um die Qualität und auch die Gleichmäßigkeit der Arbeit .


    In den Wettbewerben denen ich bis jetzt beigewohnt habe kann man sehr wohl den Eindruck gewinnen dass soclhe Veranstaltungen dem Erhalt des Kulturgutes Arbeitspferd und pflügen dienlich sind .


    Da treffen sich gleichgesinnte und neben pflügen wird oft auch die weitere Palette der Ackergeräte praktisch gezeigt . Zuweilen sind auch Holzrücker da .


    Freundliche Anfrage :

    Welche Veranstaltungen oder was auch immer , sind denn ihrer Meinung nach , dem Erhalt Kulturgut Zugpferd zuträglicher ?

  • Hallo


    Wir haben heute Mist auf die Mite gefahren und sind anschließend noch in den Wald hoch und haben noch einen Wagen; dikere Fichte Äste und Eichenstämme geholt. Jetzt sind wir mit den Holz fertig. Lokata hat die Motorsäge wider überhaupt nicht interesiert.


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?



    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.09.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de


  • Nun haben wir es endlich mal geschafft, den Balkenmäher, den wir am Traktor verwenden, am motorisierten Vorderwagen anzuhängen und mit den Pferden zu mähen. Es ging sehr gut. Im Film scheint das ganze sehr lärmig zu sein, das muss an der Kamera liegen, denn wir waren erstaunt, dass man den Motor beinahe im Standgas laufen lassen konnte und der Schnitt gut erfolgte.


    Gruss E. Schmid



  • Lautstärke find ich nicht schlimm, ist okay. Welche Mähbreite hast du und das Mähen hat sich anscheinend gelohnt, hier in NDS kannst du den 2 Schnitt komplett vergessen, nix da zum ernten. Hab jetzt die Pferde drauf gestellt um die anderen Flächen zu schonen, damit's für den Winter reicht. 😓

    :thumbsup: Freude ist da, wo auch Pferde sich wohlfühlen


    HeiBo

  • Hallo


    wir haben gestern eine Wiese gewendet und eine weitere geschwadet mit der Scwadtrommel.

    Nachher werden beide Wiesen gewendet, auch mit der Schwadtrommel. Loky war wider dabei da die Arbeitsbreite meiner kleinen Schwadtrommel deutlich gröser ist als die drei pferde nebeneinander klapt das auch supper.


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?



    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.09.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de


  • Glückwunsch Manuel!

  • Nun haben wir es endlich mal geschafft, den Balkenmäher, den wir am Traktor verwenden, am motorisierten Vorderwagen anzuhängen und mit den Pferden zu mähen. Es ging sehr gut. Im Film scheint das ganze sehr lärmig zu sein, das muss an der Kamera liegen, denn wir waren erstaunt, dass man den Motor beinahe im Standgas laufen lassen konnte und der Schnitt gut erfolgte.


    Gruss E. Schmid



    Was lange währt. Herzlichen Glückwunsch!

  • Hey hafiking,

    Super wie ihr das mit dem Homesteader macht!

    Hast du angeschnittene Kartoffeln gehabt? Kann mir vorstellen, dass du so besser in der Spur bleiben kannst, als mit einem Rodepflug.

    Wir haben da leider bis jetzt keine Erfahrung sammeln können. Aber wir sind guter Hoffnung bald auch das mit den Haflingern machen zu können.


    Wir sind auch sehr zufrieden mit der Menge und Qualität unserer Kartoffeln.

    Bei uns hat es immer dann geregnet, wenn es für die Kartoffeln zu trocken geworden wäre, da hatten wir schon großes Glück.




    Leider ist unsere Bienenweide nicht wirklich gut gekommen, für die war es einfach zu trocken.

  • Hallo,

    wir habe am Samstag den Lohn der Hackarbeiten eingefahren.

    Pastinaken, auf dem Damm angebaut, sind schön geworden.

    Wir haben sie mit einem Kartoffelrodepflug ausgepflügt.

    Aufgrund des Krautes hat der Rodepflug nicht immer so gut funktioniert, Verstopfungsgefahr...

    Nächstes Mal werden wir mit einem normalen Pflug rauspflügen.

    Übrigens, Vorsicht bei den Pastinaken, der Saft der aus dem Kraut austritt kann zu Verbrennungen, ähnlich des Riesenbärenklau, führen.


    Gruß

    Carsten




  • @ Florian: beim Häufelpflug habe ich ja genau das selbe Problem, das Kraut und die Pastinaken verstopfen zwischen Grindel und Streichblech bzw. den Stäben statt Streichblech. Ich denke seitlich rauspflügen wird gut funktionieren. Wir haben versucht den Rodepflug etwas seitlich versetzt zum Damm laufen zu lassen, dann hat es die Pastinaken sauber auf einer Seite abgelegt... nur ist das verdammt schwer hinzubekommen mit einem Rodepflug.

    Na ja, beim nächsten Mal versuch ich es mit dem normal Pflug.

    Jetzt geht es heim, und dann wieder zum hacken... freu mich schon.


    Gruß


    Carsten

  • Hallo


    Da Ihr eure tollen Kartoffeln hier eingestellt habt, habe ich mich Heute mal getraut mit der Grabegabel nachzuschauen und siehe da die Kartoffeln lassen ein nicht im stich. Freue mich schon wenn ich die sechs Reihen rode mit den Pferden.


    Danke für eure Berichte.


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?



    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.09.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de