Sind wir mal ehrlich — Gedanken zur PferdeStark

  • Weshalb besuchte ich die Pferdestark 09 23

    1. Aus Spaß, weil die Anfahrt kurz ist (2) 9%
    2. Wollte mal Dicke Pferde sehen (0) 0%
    3. Aus rein historischen Interessen (1) 4%
    4. Arbeitspferdeseinsatz und neuen Techniken disbezüglich (20) 87%

    Ich weiß nicht, wie es euch ergeht, die PferdeStark 2009 — die angeblich größte Arbeitspfedeveranstaltung Europas — liegt nun einige Tage hinter uns, und die Resonanz ist erschreckend dürftig. Außer ein paar Bildern, für die wir sehr dankbar sind, keine Silbe über die Veranstaltung.


    Es wäre wichtig zu erfahren mit welchen Ziel Besucher teils von weit angereist sind, um an der PferdeStark teilzuhaben:



    Kutscher schrieb als Reaktion auf die offizielle Pressemitteilung folgendes:
    Dieser … Pressemeldung sind wohl Begriffe wie Pflügen, Holzrücken usw. zu entnehmen, aber es fehlt an entscheidenden Impulsen für den zukunftsweisenden Arbeitspferdeeinsatz. Vielleicht ist die Zeit reif um an eine Veranstaltung fernab von Detmold zu denken, die sich das alleinige Ziel setzt, sich zukunftsorientiert für den Einsatz von Arbeitspferden im gewerblichen- und landwirtschaftlichen Bereich einzusetzen.

    :) Fahren ja: aber mit Verstand :)

  • Zufriedenstellend? 26

    1. Ja (19) 73%
    2. nein (7) 27%

    War für mich die PferdeStark 09 in bezug auf Arbeitspferdeeinsatz und neuen Techniken zufriedenstellend? Es gibt nur ein JA oder NEIN als Antworten. Nur mit diesen Kriterien kann eine mögliche Veränderung herbeigeführt werden.

    :) Fahren ja: aber mit Verstand :)

  • Wie weit? 25

    1. 1000 - 2000 Km (1) 4%
    2. über 2000 Km (0) 0%
    3. 500 - 1000 Km (3) 12%
    4. 200 - 500 Km (13) 52%
    5. 100 - 200 Km (3) 12%
    6. 50 - 100 Km (3) 12%
    7. 0 - 50 Km (2) 8%

    Hier eine Frage zur Anreise: Wie weit war die Anreise zur PferdeStark?

    :) Fahren ja: aber mit Verstand :)

  • Von wo? 25

    1. bin von innerhalb Deutschlands angereist (23) 92%
    2. bin von außerhalb Deutschlands angereist (2) 8%

    Hier eine Frage zur Anreise: Von wo sind Sie Angereist?

    :) Fahren ja: aber mit Verstand :)

  • Wie? 24

    1. geritten (0) 0%
    2. Pferdegespann (gefahren) (0) 0%
    3. Fahrrad (0) 0%
    4. zu Fuß (1) 4%
    5. Flugzeug (1) 4%
    6. mit der Bahn (2) 8%
    7. mit Bus (0) 0%
    8. mit LKW (0) 0%
    9. mit PKW (20) 83%

    Hier eine Frage zur Anreise: Mit welchen Transportmittel?

    :) Fahren ja: aber mit Verstand :)

  • Jetzt darf ein jeder seine Freude oder Frust über die PferdeStark 09 in einem kleinen Bericht kundtun. Wir wollen doch alle, daß solche Veranstaltungen besser werden!


    Wer dieses Jahr nicht zur PferdeStark gefahren ist, weil er von früheren Veranstaltungen enttäuscht war, möge sich ebenfalls dazu äußern!





    Man vergleiche mit den Horse Progress Days in den Vereinigten Staaten, gerade weil die PferdeStark das europäische Gegenstück dazu ist!






    Wer möchte daß sein Beitrag in dem Magazin zu Förderung der Arbeit mit Pferden und anderen Zugtieren „Starke Pferde“ mit einem Verweis auf pferdekutscher.de abgedruckt werden darf, soll dies am Ende seines Beitrags bejahen.

    :) Fahren ja: aber mit Verstand :)

  • Ich bin von nördlich Hamburg angereist weil mich die Arbeit mit Zugpferden interesseiert, man liest ja so einiges über die Pferde Stark. Pferde hab ich in Detmold viele gesehen, nur von Arbeitspfeerde und Maschinen hab ich mir mehr erhofft. Der Begriff Arbeitspfeerde-Veranstaltung scheint mir fehl am Platz zu sein. Da fahr ich nicht wieder hin.





    Jo, soll ruhig gedruckt werden!

  • Ja es war wieder eine dolle Veranstaltung, es gab viel zu sehen und es gab etliche gute Gespräche! Bei vielen dieser Gespräche war der deutlich Wunsch nach mehr Raum für den modernen Arbeitspferdeeinsatz herauszuhören. Auch ich habe das Gefühl, dieser Punkt kommt bei der PferdeStark zu kurz. Kann es sein, dass in der Vergangenheit denen welche sich dafür eingesetzt haben zu wenig Beachtung geschenkt wurde, und diese nun fernbleiben?


    Ich möchte hier auch die Gelegenheit nutzen und mich bei allen welche diese Veranstaltung ermöglichten bedanken!

  • Detmold.
    Ich muß mich der Meinung von Plath anschließen, bin über 400 km angereist um eine Arbeitspferdeveranstaltung zu sehen, und war von der ausgestellten Technik enttäuscht.
    Es war sicher eine interessante Veranstaltung, aber eben nicht fürs Fachpublikum.


    Gruß
    der Lohmüller

  • Finde diese gemischten Rückmeldungen sehr interessant.


    Ich war das erste Mal dabei, wir sind durchschnittlich 600 km pro Strecke gefahren aus Österreich. Wir waren ca. 10 Leute, unter anderem "Laien" wie ich (hab zwar schon Acker- u. Holzrückkurs gemacht aber mit 2 Kursen kann man es noch nicht) aber auch welche die zu Hause tagtäglich mit ihren Pferden arbeiten - also mehr als Ahnung davon haben. Und wir waren alle der Meinung daß sich die lange Anfahrt durchaus ausgezahlt hat. Wir kommen auf alle Fälle wieder :)

  • Auch meine Anfahrt betrug gute 600 Kilometer. Nachdem ich bei der zweiten Pferdestark in Detmold war, wollte ich nach neuem Ausschau halten. Aber das war der Reinfall schlechthin. Ich verstehe mein Vorredner, der das erste Mal dort war. Aber diese Veranstaltung will sich wohl selbst eliminieren indem Sie das Fachpublikum verprellt. Ich fahr doch nicht nochmals eine so weite Strecke, um vor irgend einer Show zu stehen, die ich näher auch haben kann. Ich bin hingefahren weil es bei der Pferdestark um die Zukunft von Arbeitspferden und deren Einsatz geht, so hatte ich es zumindest immer verstanden, und da bin ich enttäuscht worden. Solches gab es diesmal nur nebenbei, so als Anhängsel!

    Es müsste sich schon grundlegend etwas ändern, um mich wieder begeistern zu können an die Pferdestark zu fahren.

    Es ist Angesichts dem was dort geboten, angebracht, wenn die Veranstalter definieren um was es bei der Pferdestark in Zukunft genau geht, damit Enttäuschungen ausbleiben!!

  • wir sind gar nicht rein gegangen. zum einen hat es mit der anfahrt nicht geklappt, die angegebenen navi-adresse war 45 min fußmarsch vom eingang entfernt, einlass lt. auskunft der dort herumlaufenden 1 - 1,5 std. da hatte ich dann keine lust mehr und wir sind gefahren.

  • Hallo


    Marion und ich waren enttäuscht.


    Wir hätten uns gewünscht, dass das Showprogramm nebensache sei, aber es wahr genau anders herum.


    Holzrücken, Wettpflügen, Showfahren, das kann ich mir vor der Haustür angucken, davon bin ich satt. :thumbdown:
    Als Abwechslung zwischen durch wäre es interessant gewesen.


    Es wurden händeringend Arbeitspferde gesucht die die Maschinen vorführen können, als ich sagte: "es habe doch genug Pferde". Hies es: Ja, welche die Spatzierenfahren können, aber die mit denen man was anfangen könne, die hätten schon genug zu tun, und sein nur ein Zehntel der Pferde die da sein.


    Wen dieses Verhältnis genau umgekehrt gewesen wäre, hätt' die Veranstaltung das Recht sich als zukunftsorientierte Pferdeveranstaltung zu bezeichnen.


    Und auch ich möchte mich bedanken bei den vielen Helfern die das Möglich machen.


    Was Toll war, war der Kontakt zu vielen gleichgesinnten und ein paar Gesichter vom Pferdekutscher zum ersten mal zu sehen. :thumbsup:


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?



    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.09.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de


  • Das Problem solcher Veranstaltungen ist eben, dass sich rein fachliche Treffen nicht lohnen und 98% der Zuschauer Bespaßung erwarten.
    Insofern wird sich das Tagesprogramm auch an der zahlenden Masse orientieren, denn ohne Zuschauer fällt solch eine Veranstaltung unter ferner liefen und wird sicher nicht wiederholt.Ich kann mir vorstellen, das die PferdeStark für das LWL einer der wichtigsten Einnahmequellen darstellt, weil es eben so viele Zuschauer anlockt. Und ich vermute mal, das Fachpublikum ist da in der Minderheit.
    Wenn die fachlichen Dinge zu kurz gekommen sind, sollte sachliche Kritik und Vorschläge für Verbesserungen wohl am Besten postwendend an den Veranstalter. Ob man immer sofort nach neuen Veranstaltern schreien muss ? Oder man einfach frühzeitig mit Ideen und Engament die bisherige Veranstaltung wieder bereichert ?


    Manche Veranstaltung hätte sich so viele interessierte Zuschauer gewünscht, insofern sind die Teilnehmer der PferdeStartk zumindest in der glücklichen Lage, nicht vor leeren Reihen zu tanzen...
    Den fachlichen Teil wieder ein bißchen mehr auszubauen, sollte doch wohl nicht das größte Problem sein.
    Eventuell wäre es ja auch möglich einen Fachtag einzurichten, an dem das Programm eben nicht schaulastig , sondern z.B. Podiumsdiskussionen und Fachvorführungen gespickt ist.


    Viele Grüße


    Yvonne

  • Nehmen wir an, es waren 10 000 Besucher an der PferdeStark die je 7 Euro an Einritt bezahlt haben, dann gab es mindestens ein Sponsor der 200 Euro dazugelegt hat, wieso bleibt da kein Geld für eine entsprechende Entlohnung für diejenigen welche mit Pferde und Geräte anreisen übrig?


    Zugegeben, diese Rechnung ist nicht Aussagekräftig, weil man die gesamten Einnahmen den Ausgaben gegenüberstellen muss!


    Aber schön-reden wie es Schimmel und TinaH tun, bringt die Veranstaltung nicht nach vorn. Eben weil sehr viele von sehr weit um der Zugpferde Arbeit hinfahren, sollte dies ein Schwerpunkt sein.


    Die Frage soll sein weshalb immer weniger von „zukunftsorientierter“ Pferdearbeit an der PferdeStark zu sehen ist. Was sind die Hintergründe dafür? Will man sie dort nicht mehr haben? Denn solches kann ja geschickt gelenkt werden!



    Nur was ist wenn sich die IGZ von der PferdeStark verabschiedet ... dann bleiben sehr wahrscheinlich eine großzahl an Besucher aus und der Veranstalter schaut in leere Taschen.

  • Ich habe das Gefühl die PferdeSark ist mit Volldampf dabei, seinen Status, als größte europäische Arbeitspferdeveranstaltung zu verlieren. Nicht weil weniger Pferde vor Ort sind, sondern weil der moderne Arbeitspferdeeinsatz einen zu geringen Platz einnimmt. Dies zu verhindern müßte auch im Bestreben des Landes Nordrhein-Westfalen und der Bundesrepublik Deutschland sein (Infrastruktur).


    Wenn es nicht gelingt, das Anliegen der zukunftsweisenden Zugpferdetechnik fruchtbringend an einer Veranstaltung wie der PferdeStark in Deutschland unterzubringen, muß davon ausgegangen werden, daß dies irgendwann die Europäischen Föderation für Zugpferde in die Hand nimmt und es reihum in unterschiedlichen europäischen Ländern geht.



    Aufgemerkt! er geht um:
    gewerbliche- und landwirtschaftliche Anspannung, deren Einsatz, heute und in Zukunft!

    :) Fahren ja: aber mit Verstand :)

  • Hallo,
    Franco Schau und ich waren auch da! In der Jugengruppe IGZ . Wir hatten ein Plakat : "Mit Pferden arbeiten - zum mitmachen! "
    Hat uns einer von euch gesehen? . Wir haben Manuel Bentrup gesehen und auch miteinander gesprochen!
    LG alex

  • Hallo Zusammen, :-]



    also, von meiner Seite aus ein großes Lob (auch von meinen Freunden und meinem Sohn, die dabei waren) an die Veranstalter /IGZ / Helfer.


    Für uns war es eine große Freude die abwechselnden Vorführungen anzuschauen !! :thumbsup:


    Ich denke auch, daß die meisten Besucher eben keine "Pferdearbeiter" sind, sondern sich einfach "Bespaßen" lassen wollen. Diejenigen, die wirklich Interesse an echter Pferdearbeit, Innovation, etc. haben, suchen sich schon ihre Kurse oder Gleichgesinnte, mit denen sie dann gemeinsam Arbeiten oder neue Techniken probieren.


    Ich bin auch nur Hobbypferdebeweger, würde zwar gerne mehr machen, bin aber beruflich so sehr eingespannt, daß einfach nicht mehr geht. Ergo: Für mich war es genau richtig ! :]



    An alle die Kritik üben: Verbesserungsvorschläge machen oder selber besser machen.


    Die Veranstalter hatten sicher bei den Menschenmassen einiges an Vorarbeit.... :(



    Also, ruhig bleiben :rolleyes: :-]

  • Hallo zusammen,
    also ich kann nur sagen, die PS 09 war einfach Klasse!
    Wir als IGZ Jugend haben uns das erste mal öffendlich präsentiert und mit unserem Angebot einen großen Erfolg gehabt!
    [Blocked Image: http://www.mit-pferden-arbeiten.de/garbage/78/780560/big_10948174_0_900-545.JPG]


    Das bei dieser Menge an Besuchern, nur der kleinere Teil wirklich mit Pferden arbeitet, ist es wohl auch klar, dass es auch ein "touristisches" Programm geben muss. Viele Leute kommen an diesem Tag in das Museum um mal wieder Pferde zu gucken, andere gehen in den Zirkus....


    Ich und viele andere passionierte Pferdeleute finden aber hier Gelegenheit, Gleichgesinnte kennezulernen und miteinander in Austausch zu treten.
    Wer was wissen will, muss halt reden, soviele echten Pferdeleute wie da findet man selten auf einem Haufen.


    An modernen und historischen Arbeitsmaschinen für die Landwirtschaft war auch so gut wie alles da.....


    Hier noch ein paar Bilder des AK Jugend von unseren Workshops für Besucher:
    [Blocked Image: http://www.mit-pferden-arbeiten.de/garbage/78/780560/big_10948202_0_450-339.JPG]
    [Blocked Image: http://www.mit-pferden-arbeiten.de/garbage/78/780560/big_10948297_0_450-339.JPG]
    [Blocked Image: http://www.mit-pferden-arbeiten.de/garbage/78/780560/big_10948386_0_450-339.JPG]
    [Blocked Image: http://www.mit-pferden-arbeiten.de/garbage/78/780560/big_10948438_0_450-339.JPG]


    Wir hatten alle viel Spaß und freuen uns schon auf die PS 11!!


    Beim gemütlichen Teil... Mittagspause...
    [Blocked Image: http://www.mit-pferden-arbeiten.de/garbage/78/780560/big_10948215_0_450-339.JPG]


    Viele Grüße
    Euer Franco


    von Mit-Pferden-arbeiten.de
    IGZ Mitglied, in den AK's Jugend und Landwirtschaft

  • Hallo


    Super Franco und Ak Jugend


    Wenn ihr so weiter macht, wird der Arbeiter-Anteil größer.
    Eine schöne Idee von euch :thumbsup: . Auch die Leistungen aller anderen Helfer und Akteure verdient Respeckt.


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?



    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.09.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de


Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!