Es kann abgestimmt werden

  • Hallo Shasa,


    nee, bist nicht die einzige, die bisher bewertet hat. Der Zwischenstand würde mich auch interessieren.


    Liebe Grüße
    Ute


    PS: Was heißt hier übrigens "Neugier". Das ist bei uns Mädels "berechtigtes Interesse an der Umwelt".

    In der Ruhe liegt die Kraft

  • Quote

    Original von Shasa
    ich sehe da auch nur die Punkte die ich vergeben habe.........nicht die Punkte der anderen Bilder........oder bin ich die einzige die bisher bewertet hat?


    lg Elke


    Nein bist nicht die Einzige die Bewertet hat, aber die Wunderfitzigste :D und damit die Abstimmung nicht durch Vorkenntniss (Stand der Dinge) Beeinflusst wird, sieht man erst ab dem 14. April das Endergebniss :)
    Aber muss selbst sagen, bin auch Neugierig wie Gewertet wurde. :tongue:

  • ..ich bin auch gespannt wie n Flitzebogen :rolleyes:
    Gretz Kinna

    Ich bin immer auch der suche nach Pferdigem.....

  • Manomann, das ist ja wirklich die Qual der Wahl...


    Es sind wirklich ganz tolle Bilder dabei, es fällt mir schwer, die Punkte gerecht zu verteilen. Bin echt gespannt, welches Bild das Rennen macht.


    Grüßle
    Carola

  • Es gibt eine Menge hübsche Bilder, aber so richtig ein fotografisch hochwertiges kann ich nicht finden, Qualität etwa wie beispielsweise Tomás Mícek oder gar der Boiselle Kalender Fahren 2007. Im Wettbewerb sind einfach die typischen Fahrbilder. Natürlich kann als Amateur niemand die Boiselle Qualität erreichen, aber irgendwie etwas Spezielles, nicht so stier. Drum hab ich auch keins von meinen geschickt, weil die auch nur so normal sind. Und einige sind am Thema vorbei (geküsstes Pferd auf der Weide, Pferd mit Reiterin, Kühe oder Ochsen??, Esel). Der hochgehievte Esel gar ist gestohlen und ich nehme an, die SW-Fotografie ist aus einem Buch gescannt oder?

  • Hallo Inge!


    Bilder von Rindern ( Kühen, Ochsen ) waren zum Wettbewerb zugelassen. Ich glaube auch nicht, dass es in der Hauptsache darum ging fotografisch hochwertiges einzustellen, sondern einfach darum Pferde, Esel und Rinder in verschiedenen Anspannungen zu zeigen. Was ist falsch daran, wenn etwas einfach nur "normal" ist? Es sind doch viele schöne Aufnahmen dabei.


    Gruß Torsten

  • Man(n) kann immer wieder nur verwundert feststellen, daß anscheinend "v i e l e" die Ausschreibung zu diesem Fotowettbewerb und die Zulassungskriterien, sowie die weitere Handhabung (u.a. Punkte - ver - und be - kanntgabe) einfach irgendwie wohl nicht gelesen - oder verstanden haben ... ? :(?(:rolleyes:

    Kaltblutpower.
    Wehe, wenn sie losgelassen :D


    > ein „Mehr“ muss nicht immer auch ein „Besser“ bedeuten <


    Bewahren von Traditionen ist nicht das Anbeten von Asche, sondern die weitergabe des Feuer's
    (frei nach Gustav Mahler)

    Edited once, last by Hippo-Sohle ().

  • Ja, sehe es genauso, es geht doch darum , wie spannend und entspannend, wie schön und hilfreich so ein Pferdchen vor dem Wagen sein kann. Genauso wunderbar finde ich die Schnappschüsse, die es wert sind, Punkte zu bekommen, weil man sie nicht jeden Tag sieht. Genauso schön ist die Rassenvielfalt vor dem Wagen oder Ackergerät. Klar habe ich auch die "geklauten" Bilder gesehen, aber zum Beispiel das gescannte alte Bild ist doch Indiz dafür, daß Fahren den Menschen vor 100 Jahren auch schon ne Menge Arbeit erspart hat und es geholfen hat, das tägliche Brot zu verdienen. Sowas finde ich schon interessant zu sehen, egal ob gescannt oder eigens fotografiert. Mit Vorsicht zu genießen sind halt die Bilder aus dem Netz die man aus zahlreichen Cartoons und PPSs kennt, aber auch da werden sie an Millionen von Menschen weiter gegeben und es soll so sein. Also, hoffen wir, daß das Forum keinen Ärger bekommt und nehmen die Sache locker hin und erfreuen uns an den tollen Bildern. Viel Spaß beim Bewerten und ein Danke an die "Regie" für die tolle Idee. Liebe Grüße

  • eieieieiei... ist da jemand pingelig?


    da ich mit meinen Eseln erst Fahren gelernt habe;
    da meine Esel vollständig in meine Pferdeherde integriert sind (und der erste sogar von meiner Pferdestute gesäugt wurde);
    da ich keinen Unterschied darin sehe, einen Esel oder ein Pferd einzuspannen und zu fahren (ausser, dass man sich etwas längere Reaktionszeiten leisten kann);
    da der biologische Unterschied zwischen Pferd und Rind wesentlich grösser ist, als zwischen Pferd und Esel;
    da der Esel immer noch als "Pferd des kleinen Mannes" angeschaut werden darf bzw. Leuten mit kleiner Geldbörse die Freuden eines Reiters und Fahrers verschafft;
    und da jeder die Bilder bewerten darf, die ihm gefallen,
    habe ich keine Hemmungen gehabt, ein Esel-Fahrbild einzustellen.


    Und ich gedenke mich dessen nicht zu schämen, noch mich durch den Rüffel angesprochen zu fühlen...


    Ging es bei diesem Wetbewerb nicht in erster Linie um die Freude am Fahren?

  • Quote

    eieieieiei... ist da jemand pingelig?


    Ja, das sehe ich auch so, und nicht nur das, sondern auch noch, daß die "Schelterin" allem anschein nach immer noch "nicht richtig informiert" ist,
    - denn, das Thema des Wettbewerbes, - um es zum wiederholten male zu wiederholen - lautet(e): Pferde im Zug, No1! (und Rinder)
    Daß dabei die Fraktion der Esel und Maultier/Muli - Besitzer und Fahrer nicht extra und ausdrücklich mit einbezogen wurden war sicherlich keine böse Absicht, - vielleicht als "selbstverständlich mit dazugehörig" angesehen und somit eher als ein kleines, ungewolltes versehen zu betrachten.


    Daß Bilder wie -> geküsstes Pferd auf der Weide, Pferd mit Reiterin, Angespannter Esel vor Zweirädriger Karre mit Geschirr in der Luft hängend ... u.andere kritisiert wurden, sollte nicht in der Art: Oh oh, wenn ich solche Dinge lese Platzt mir fast der Kragen, ich liebe Snobismus über alle Massen - unsachlich kommentiert werden.


    Bei der Kritik ging es in keiner weise gegen Bilder mit Esel / Maultier/ Muli's - ganz im gegenteil, da waren schöne "Anspannungsbilder" mit Eingestellt.


    Diese welche entsprechen aber auch voll und ganz den Kriterien, unter welchen der Fotowettbewerb gestartet wurde, nämlich: ..... im Zug ! ! ! ...

    Kaltblutpower.
    Wehe, wenn sie losgelassen :D


    > ein „Mehr“ muss nicht immer auch ein „Besser“ bedeuten <


    Bewahren von Traditionen ist nicht das Anbeten von Asche, sondern die weitergabe des Feuer's
    (frei nach Gustav Mahler)

  • Das Einfachste wäre doch gewesen, alle Foto`s die nicht das Thema "...im Zug" haben und demnach auch nicht den Kriterien des Wettbewerbes entsprechen, gar nicht erst einzustellen....


    So hätte man sich manche Diskussion erspart.


    Nachdenkliche Grüße

  • Du meintest wohl - nicht zur Bewertung, zum Wettbewerb freizugeben ... ?
    Ja, das wäre eine möglichkeit gewesen !

    Kaltblutpower.
    Wehe, wenn sie losgelassen :D


    > ein „Mehr“ muss nicht immer auch ein „Besser“ bedeuten <


    Bewahren von Traditionen ist nicht das Anbeten von Asche, sondern die weitergabe des Feuer's
    (frei nach Gustav Mahler)

  • entspannt euch doch,die Bilder haben bestimmt auch die entsprechende bewertung bekommen ;-)
    Gruß Kinna

    Ich bin immer auch der suche nach Pferdigem.....

  • Nachdem ich nun, und in aller Ruhe und mit viel Muse, die Bilder betrachtet und bewertet habe, lese ich die Beiträge.


    Leicht amüsiert und doch ein bißchen betroffen.
    Sollte der Wettbewerb doch eine Aufgabe sein, sich Gedanken zum Thema und ein wenig Mühe zu machen, Bilder zu suchen und einzustellen.
    Das dabei außer Pferden auch andere Tiere " Ziehen" können, zeigen doch die Fotos.
    Schade, das Inge kein Bild eingestellt hat. Vielleicht steht sie eventuell unter Zugzwang.
    *Geküsstes Pferd*, kenne ich auch von mir (allerdings mit Esel)
    Würde ich auch unter -Pferde im Zug - sehen ; nämlich im Zuge der Zuneigung !
    Allerdings finde ich besagtes Foto vom Esel in der Luft einfach geschmacklos. Dieses Foto wurde in Kairo aufgenommen, vor etwa 4 Jahren und ging so ziemlich durch die ganze Presse. Ein Autoverleiher nutze es dann noch zu Werbezwecken. Er stellte aber nach massiven Protesten von Eselfreunden und Tierschützern bald ein.
    Nachdenklich sollten man dabei werden, wie gefühllos der Mensch gegenüber der Kreatur ist.
    Übrigens, Starfotografen leben auch oft von der Wiederholung ihrer Bilder (und verdienen gut dabei)
    Wir Hobby-Knipser, haben dafür die Vielfalt, erlebte Augenblicke, Freude im Umgang mit unseren Tieren, wenn wir die Fotos betrachten oder veröffentlichen.


    Mit der Gelassenheit eines Esels grüßt
    Asina

    :( Wo die Pferde versagen, schaffen es die Esel :D

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!