Rezepte von Helga: Flammkuchen

  • Es kommt ja jetzt die schöne Flammkuchenzeit... daher ein Rezept dazu aus meiner Sammlung: Flammkuchen à la Heidel (für 2 große Backbleche ca. 5 Personen)



    Zutaten für den Teig:


    500 g. Mehl
    1 Würfel Hefe
    1 Prise Zucker
    2 Teel. Salz
    warmes Wasser



    Zutaten für den Belag:


    4 Becher saure Sahne
    1 Becher süße Sahne
    Salz, Pfeffer
    Kümmel (nach Geschmack)
    ca. 300 g. Dörrfleisch (in Würfel geschnitten)
    2 mittelgroße Zwiebeln (in Würfel geschnitten)



    Zubereitung:
    Das Mehl in eine Schüssel geben. In der Mitte eine Mulde drücken. Die Hefe mit dem Zucker und etwas Wasser darin anrühren (nicht viel Mehl dazu verwenden). Ca. 3 Min. gehen lassen. Das Salz über das Mehl streuen und (anfangs mit dem Kochlöffel, später mit der Hand) den Teig mit so viel Wasser bearbeiten und verkneten, bis er nicht mehr an den Händen kleben bleibt. Den Teig in der Schüssel mit einem Handtuch abgedeckt eine halbe Stunde gehen lassen.
    In der Zwischenzeit die saure Sahne, die süße Sahne und die Gewürze in einer Schüssel verrühren und abschmecken. Vorsicht! Nicht zu viel Salz wegen des Dörrfleisches verwenden. Die Zwiebeln und das Dörrfleisch in Würfel schneiden.


    Den Teig auf einer bemehlten Arbeitsfläche ausrollen und auf die gefetteten Bleche verteilen. Die Ränder etwas hoch drücken. Nun die Masse auf dem Teig verteilen. Die Zwiebeln und das Dörrfleisch ebenso.



    Backofen auf 220 Grad vorheizen und ca. 20 Minuten backen.


    Guten Appetit!!!


    Dazu schmeckt am besten ein schöner Pfälzer Dornfelder Rotwein!!! :tongue:

    =) Liebe Grüße von Helga =)


    :D die lange Ohren und kalte Pferde liebt!!! :]

  • Mmmmmhhhhhhhhhhh ... werde ich heute nachkochen Helga, wir
    sicher ganz toll munden.

  • hi
    ich könnte da auch noch einen beitrag leisten was gute rezepte angeht - schaut euch doch einfach mal diesen rezepteblog an - der wird nämlich von meiner freundin und mir betrieben. die sachen da sind auch gar nicht schwer nachzukochen. wenn ihr anspruchsvolle rezepte sucht, dann kann ich euch diesen link nur wärmstens empfehlen.