Kommandos

  • Entschuldigt, falls ich in der falschen Rubrik bin. Ich würde von Euch gerne wissen, welche Kommandos ihr bei Euren Pferden verwendet (für rechts, links, vorwärts, rückwärts etc.).


    Wir haben eine 3 jährige Kaltblutstute und sind jetzt dabei mit ihr das Arbeiten anzufangen. Brustblattgeschirr kennt sie nun und geht auch schön an der Longe. Jetzt möchten wir so langsam auch mal Zug ans Geschirr bringen. Wie lang sollten für den Anfang die Zugstränge sein und wie lang habt ihr beim einfahren die Fahrleinen? Aus welchem Material sind die Zugstränge am besten?


    Ich bin seit 26 Jahren Reiterin und dieser Bereich ist mir mich jetzt recht neu. Wir waren vor 2 Jahren auf der Pferdestark und total begeistert. Daher möchten wir nun versuchen unsere Stute vielseitig auszubilden. Ich bin Euch also echt dankbar, wenn ihr mir den ein oder anderen Tip geben könnt.


    Danke Euch


    Sempra

    Michel von Mattes (Rh-D) - PSSM homozygot positiv
    Sempra von Semper (Rh-D) - PSSM heterozygot positiv
    Stich Vulkan von Stefan Vulkan (Noriker) - PSSM heterozygot positiv

  • Hallo Smpra !


    Ich bin dafür die regionalen Kommandos zu nutzen, ich würde mal ein paar alte Bauern in deiner Gegend danach fragen, was die benutzt haben.


    Wir hier benutzen Har = links , Heut = rechts, Komm oder auf für vorwärts, zuuuurüüück für rückwärts, brrrr = halt, meine verstehen auch noch "laaaangsam" !


    Quote

    Jetzt möchten wir so langsam auch mal Zug ans Geschirr bringen. Wie lang sollten für den Anfang die Zugstränge sein und wie lang habt ihr beim einfahren die Fahrleinen? Aus welchem Material sind die Zugstränge am besten?


    Das kommt immer darauf an wie man Anfangen will ! Wobei ich der Meinung bin, wenn jemand unerfahren ist mit dem Einfahren, sollte er sich erst mal einen Erfahrenen Menschen dazunehmen, und der weiss dann eben aus der Erfahrung heraus wie er das macht.


    Zugsträgne sollten aus einem leicht elastischen Material sein um die Stöße abzumildern, das ist Pferdeschonend.




    Quote

    Wir waren vor 2 Jahren auf der Pferdestark und total begeistert


    .. und kommt ihr dieses Jahr wieder auf die Pferde Stark ?


    Ich werde wohl dasein !


    Grüße Ralf

    Kannst Du schon mit Pferden arbeiten ?
    Oder mußt Du noch Traktor fahren ?

  • Hallo Sempra,
    welche Kommandos Du verwendest, ist eigentlich egal. Wichtig ist, dass es immer die gleichen sind, und dass sich die Kommandos deutlich unterscheiden.
    Wir verwenden Wiest für Links, Hott für Rechts, für ganze Drehungen kann man Ganz Hott, Ganz Wiest sagen. Uuund Halt oder Hooo-Ha für Anhalten. Zum Antreten wird ein Komm verwendet, für Zurück Zuuurück. Zu jedem Kommando verwendet man entsprechende Leinenhilfen.
    Wenn man das konsequent durchhält, verstehen die Pferde nach einiger Zeit meistens recht gut, was man von ihnen erwartet und lassen sich ohne Leinen oder mit sehr wenig Leinenhilfe lenken.
    Wir sind aber lange nicht so weit wie die Holzrücker auf der Pferdestark, die z. T. nur mit Stoßleine und Kommandos ihre Tiere dirigieren können.
    Grüße
    Bernd


    P.S.
    Habe gerade gesehen, dass Fuhrmann etwas schneller war als ich. Die Idee mit den regionalen Kommandos gefällt mir. Unsere Kommandos haben wir bei einem Kurs bei Erhard Schroll gelernt.

    In der Ruhe liegt die Kraft

  • Hallo Sempra,


    ich komme auch aus der Reiterszene und durch meinem Mann zu den Kalten.


    Haben auch den Kurs bei Erhard Schroll besucht und kann ihn nur wärmsten zum einstieg und anlernen eines Zugpferdes empfehlen.


    Wir sind dadurch ein großes Stück weiter gekommen und profitieren heute noch davon.


    Der Kurs wird auch in diesem Jahr wieder von der IGZ veranstaltet :


    23./24. Juli auf dem Biolandbetrieb Hasenbrede in Lemgo -
    Einspänniges Arbeiten und Fahren vom Boden - Ausbildung eines Zugpferdes.


    Falls du Interesse hast kann ich dir die Telefonnummer mailen.


    Gruß Marion

    :] Ein Pferd ist von solcher Schönheit, daß niemand müde wird es anzuschauen, wenn es sich in seiner Herrlichkeit zeigt. :]XENOPHON

  • Ich danke Euch für die schönen Antworten betreffend der Kommandos. Hat mir sehr weiter geholfen. Habt ihr noch den ein oder anderen Tip was die Zugstränge angeht? Ich wollte fürs erste Longen benutzen, da diese auch schön nachgeben und man sie im Notfall auch mal durchschneiden kann.


    Na sicher kommen wir dieses Jahr wieder auf die Pferde Stark -Veranstaltung. Da es eine etwas längere FAhrt ist bis dahin, wollten wir gerne dort übernachten um beide Tage zu erleben. Habt ihr eine Empfehlung für ein schönes Hotel dort? Oder eine Pension?

    Michel von Mattes (Rh-D) - PSSM homozygot positiv
    Sempra von Semper (Rh-D) - PSSM heterozygot positiv
    Stich Vulkan von Stefan Vulkan (Noriker) - PSSM heterozygot positiv

  • Hallo Sempra!
    In der Schweiz sind diese Kommandos häufig:
    Hüscht für links
    Hott für rechts
    Hoo oder Brrr zum anhalten
    Hü oder Vorwärts zum anfahren
    Laangsaam um die Stränge zu spannen
    Ein Schritt wenn es wirklich nur 1 Schritt machen soll


    Wenn du das Pferd auf die Kommandos Liiinks! und Reeechts! trainierst, solltest du nicht mit deinem Beifahrer / Fahrgästen über Richtungen sprechen, sonst biegt es plötzlich ab, wenn sie "links" hört.


    Fürs Holzrücken habe ich Stränge aus Nylon-Hohlgeflecht, das kann man einfach mit dem Schlauch abspritzen. Es ist wahrscheinlich ähnliches Material wie bei den Sieltec-Geschirren, nur dicker. Darin befindet sich noch ein 20cm langer und 2cm dicker Gummikern, der Schläge dämpft.
    Die habe ich von meinem Sattler.
    Gruss aus der Schweiz
    der Rossknecht

  • Kladruber,


    such mal nach Claude Fanac in der Schweiz oder wende dich an den Erhard Schroll !

    Kannst Du schon mit Pferden arbeiten ?
    Oder mußt Du noch Traktor fahren ?

  • Sorry,hat nicht funktioniert!
    Ich prob iers nochmal: www.blaser-sattlerei.ch
    Da ist übrigens noch Frühlingsmarkt und Tag der offenen Tür diesen Freitag bis Sonntag.
    Gut 50 verschiedene, neue und gebrauchte Geschirre gibts zur Auswahl!
    Die meisten kannst du auf seiner HP anschauen.


    Gruss aus dem Emmental
    der Rossknecht

  • Hallo Sempra,
    ich will Dir aus meiner bescheidenen Erfahrung die zukommen lassen, die ich über "Kommandos" weiss.


    Ich denke es ist total egal, welche Kommandos du Dir ausdenkst, erstmal (im ersten Schtritt) reagieren die Pferde über die Leinen.


    Mit der Zeit lernen sie dich kennen (sie wissen auch genau, wer die Leine hält) und wenn du bei bestimmten Aktionen immer das gleiche Kommando gibst, werden sie das assoziieren, also im Idealfall auch auf dein Stimm-Kommando das tun, was du erwartest.


    Dazu bedarf es aber einer Integration in die Herde (d.h. sie müssen dir vertrauen), denn sonst werden sie es m.E. nach nicht tun.


    Viele Grüße
    Michael