Auf Kriegswegen in den Dolomiten

  • Eine Einladung meiner Südtiroler Säumerfreunde führte mich in dieser Woche in die Dolomiten. Wo sich die Generation meiner Großeltern in einem unsäglichem Krieg gegenseitig sinnlos bekämpften, konnten wir in einer grandiosen Berglandschaft schöne Tage genießen. Wir waren Gäste auf der Malga Rinbianco, die der bekannte Südtiroler Gespannfahrer, Pferdezüchter und Säumer, Klemens Jungmann, leitet. Direkt am Zufahrtsweg zu den Drei Zinnen gelegen, mussten wir gestern Abend rechtzeitig von dort flüchten. Mit den Sommerreifen wären wir die steile Fahrstraße zum Misurina-See nicht mehr heil runter gekommen. Heute Morgen lag bereits 1/2 m Neuschnee dort. Vorgestern konnten wir mit sechs Saumtieren bei herrlichem Herbstwetter die Drei Zinnen umrunden. Wo sich in der Hochsaison tausende Touristen gegenseitig auf die Füße steigen, waren wir streckenweise allein unterwegs.


    Hier ein paar Eindrücke:









    Lange Ohren sind meine Leidenschaft! Deine auch?

  • sehr schöne Aufnahmen. Und auch eine paar "blonde" dabei. Mal eine Frage: da ihr ja auch über Schnee und Eis geht, was für einen Beschlag verwendet ihr oder geht´s barfuss?

    :thumbsup: Freude ist da, wo auch Pferde sich wohlfühlen


    HeiBo

  • ..... Mal eine Frage: da ihr ja auch über Schnee und Eis geht, was für einen Beschlag verwendet ihr oder geht´s barfuss?

    Wir hatten alles dabei - Haflinger mit Stollen, Esel mit Blankeisen, Esel barfuß.

    Auf der Nordseite hatten wir auf steilen Abstiegen festgetretenen Hartschnee mit etlichen Blankeisstellen.


    Alle Tiere suchten sich eine eigene Wegspur meist im harschigen Rand. Bei den Hafis konnte ich beobachten, dass sie manchmal mit dem Außenhuf Schnee auf Eisstellen stießen, wo sie den Innehuf aufsetzten.

    Mein Esel war barfuß. Wie im schwierigem Felsblockgelände suchte er auch hier sehr genau die Stellen aus, wo er seine Hufe aufsetzen wird.

    Wir Menschen rutschten wie Eisstöcke - die Tiere gingen mit Bedacht und hatten kaum Probelme mit Rutschen.

    Lange Ohren sind meine Leidenschaft! Deine auch?

  • Sehr schön anzusehen.


    So etwas geht sicher nur mit viel Erfahrung gut - ich würde nicht wagen, dort zu gehen und hätte sicher auch vor lauter Angst kein Vergnügen. Danke.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!