Pferdearbeit mit Jim (Arbeitspferde)

  • Vielleicht lassen sich die in die Sieltec Seile einschieben, leider sind in dem Link keine Abmessungen angegeben

    Keine Ahnung wie weit man die Sieltecseile im entspannten Zustand aufdehnen kann aber es gibt vom gleichen Hersteller Hohlseile die einen Durchmesser von 14 mm haben und die für diese Dämpfer geeignet sind.

    Ich glaub, das gab es schon mal. Wenn ich mich recht erinnere von einem Schweizer.

    Dieses Prinzip meinte ich, mir war nur nicht mehr bewusst ob die Firma aus Österreich oder der Schweiz stammte. Allerdings war die Nachfrage so gering, das die Produktion schon vor Jahren eingestellt wurde.

    Aber das wäre lösbar, wenn man je nach Last verschiedene Ruckdämpfer mitführen würde:-; Man könnte die sogar einpacken, damit sich ja nichts einklemmt.

    Da muss man nicht mehrere Dämpfer mitführen. Das Hohlgeflecht an sich wirkt schon dämpfend und würde bei einem leeren Wagen voll ausreichen, die Dämpfer kommen da kaum zum Einsatz. Ist der Wagen dann entsprechend beladen, wirkt also mehr Kraft auf die Stränge, so arbeiten auch die zusätzlichen Dämpfer. Aber wie HeiBo schon sagt, Last und Dämpfer müssen zusammen passen.


    Übrigens aus Abschleppseilen (Hohlgeflecht) lassen sich sehr günstige Stränge anfertigen, zumindest wenn die Farbe nicht stört.

  • Habe mehrere Jahre solche Dämpfer in Sieltec Strängen benutzt. Die Sieltec Seile sind dann aber am vollen Wagen spontan gerissen. Da sie spröde wurden. Habe jetzt Hohlgeflecht Seile mit besserer Qualität vom Seiler. und auch dort die Dämpfer drin.

    Bei weiteren Erneuerungen gehe ich aber wieder zum Hanf zurück, wegen der Nachhaltigkeit.

    Wie bereits erwähnt, weist die Kombi aus Leder und Hanf bereits schon gute Dämpfungseigenschaften auf z.B im Vergleich mit Ketten.

  • Für welche Bruchlast und Material hast Du Dich bei Deinen Seiler-Seilen entschieden?


    Sieltec macht auf Anfrage keine Angaben und sagt auch nicht, ob die Bruchlasten überhaupt bekannt sind. Allerdings ist das das erste Mal, daß ich von einem gerissenen Seil höre.

  • Ardennerin, die sind für Dich ;)


     

    Finsternis kann keine Finsternis vertreiben. Das gelingt nur dem Licht.
    Hass kann den Hass nicht austreiben. Das gelingt nur der Liebe.
    »Kraft zum Lieben« Rede 1963, Martin Luther King (1929-1968)


    "Wer in der Hölle war, weiß, dass es zum Guten keine Alternative gibt."

    Jehuda Bacon, *1929, Auschwitz-Überlebender

  • Ich hatte fuer meinen Haflinger solche ZEP-Zugstraenge, habe sie dann aber verkauft wie fast alles Pferdezubehoer, bevor ich ausgewandert bin. Ob der Daempfer wirklich was gebrach hat, ist schwierieg zu sagen, die Stute hatte nur 420kg, wahrscheinlich hatte es den Daempfer nie richtig zusammengedrueckt.

    Das Geschirr mit diesen Straengen hatte ich eigentlich nur fuer Holzruecke- und Zugleistungspruefungen eingesetzt, wonach, laut der Studie, ein Daempfer fuer diese Anwendung nachteilig ist. Das Pferd hat zwar mit den Straengen besser gezogen als mit den Originalstraengen, das hat aber meiner Meinung nach mehr zu tun mit dem richtigen Zugwinkel, da diese Straenge nur grad so lang waren wie sie unbeingt mussten. Das erste (Buendner)Geschirr hatte ich gekauft, als ich noch ganz gruen im Fahr- und Fuhrwesen war. Der Verkaeufer versicherte mir, dass das Geschirr auch einem Haflinger passen muss, war ja auf einem Freiberger...

    Der Kummet in der engsten Einstellung mit Unterkummt passte gerade so an den Hals, der rest des Geschirrs war auch in der engsten Einstellung viel zu gross und die Straenge zu lang.


    Ein paar Gedanken zu Hohlgeflecht-straengen und Daempfer:

    Hohlgeflechtseile sind ziemlich grob und neigen zum scheuern, vorallem im Bereich Schulter. entweder einen Strangstutzen aus Leder oder Stahl benutzen oder eine Lederscheide in dem der Strang gefuert wird.

    Wenn Daempfer zuviel nachggibt, kann es passieren, dass im Einspaener das Pferd den Wagen an den landen zieht. Beim Zweispaenner mit fester Deichsel werden nur die Aufhalter lose, bei getragener Deichsel kann dann das Neckyoke gefaehrlich nahe an die Brust kommen.

  • Bei den Amisch Hafer dreschen! Jim fährt auf Petes Farm, um den Hafer zu dreschen.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    :) Fahren ja: aber mit Verstand :)

  • Jim geht ins Museum um sich Zeugs anzusehen.


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    :) Fahren ja: aber mit Verstand :)

  • Jim besucht eine kleine amische Sattlerei


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    :) Fahren ja: aber mit Verstand :)

  • Der Sieg sei ihm gegönnt

    aber ich mag diese Hektik bei den Wettbewerben nicht. Für mich soll ein Pferd ruhig anziehen. Arbeitssicherheit und so.

    Klar wissen die Pferde wann reale arbeit ist und wann nicht. Bei meiner Hafidame erlebe ich aber immer wieder wie sie ein Flashbag bekommt (von was auch immer) und dann kurz und heftig "abdreht" und diese Vorstellung beim Ortsscheit anhängen....


    Na ja es zwingt mich ja keiner.... wir haben nur einmal bei sowas mitgemacht und unser Pferd aufgewärmt, zwischen den Einsätzen in Bewegung gehalten und ruhig und gleichmäßig anziehen lassen. Vermutlich waren wir nicht platziert, aber ich weiß noch das wir sehr stolz auf unser Pferd waren.

  • aber ich mag diese Hektik bei den Wettbewerben nicht.

    Ich habe es nur stückenchenweise geschaut und bin beeindruckt, das die Pferde überwiegend recht gelassen sind, bis der Ortscheit angehängt ist und ihr Mensch aufsteht.


    Das ganze erinnert mich stark an Traktor Pulling. Da wird das Gewicht durch nach vorne fahren der Last schwerer. Das ist hier aber wohl nicht der Fall, oder habe ich es nur nicht erkannt?

    LG Sonja


    Beschäftige Dein Pony, sonst beschäftigt es Dich.

  • Soweit ich weiß sind es bei uns (D und A) meist 40m Zugstrecke bei den Wettbewerben.


    Und ja, auch ich beurteile die Situation eher als gelassen denn hektisch. Da habe ich live schon wesentlich aufgeregtere Gespanne vor dem Schlitten gesehen.


    Gruß

    Walter

  • Jim baut sich einen neuen Brückenwagen, traut sich sogar ihn auszuprobieren


    External Content www.youtube.com
    Content embedded from external sources will not be displayed without your consent.
    Through the activation of external content, you agree that personal data may be transferred to third party platforms. We have provided more information on this in our privacy policy.

    :) Fahren ja: aber mit Verstand :)

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!