Viehtrieb über den Krimmler Tauern

  • Bei der Planung meiner diesjährigen Säumerwanderung beschäftige ich mich wieder mit den Übergängen vom Salzburger Krimmler Achental ins Südtiroler Ahrntal. Dort gibt es zwei uralte Übergänge: die Birnlücke und den Krimmler Tauern.


    • Die Birnlücke (2665 m): Auch wenn diese angeblich Kaiser KARL IV mit Gefolge bei einem seiner Italienzüge gewählt haben soll, ist sie auf der Salzburger Seite in der Gegenwart schwieriger für Saumtiere zu begehen als der Krimmler Tauern. Ihre Schwierigkeit besteht darin; dass sie steiler, ausgesetzter und im oberen Teil verblockter ist. Sie wurde auch nicht für Viehtriebe mit Großvieh benutzt.
    • Der Krimmler Tauern (2634 m): Abgesehen von alpinen Risiken (Wetter, Schneelage) ist dieser Übergang relativ einfach für Saumtiere zu begehen. Auf der Salzburger Seite ist er nicht so steil geneigt wie die Birnlücke. Die Wege sind mäßig verblockt. Im oberen Bereich können auch bis in den Sommer hinein Firnfelder zu queren sein (2016 mussten wir dort umdrehen – beste Zeit ist Juli bis September). Auch mit Reittieren ist eine Überquerung des Krimmler Tauerns für erfahrene Reiter möglich. Da Südtiroler Bauern Almweiden auf der Salzburger Seite besitzen, wird er jährlich im Herbst mit einem größeren Viehtrieb überquert.

    Zu diesen Viehtrieben habe ich Videos im Netz gefunden. Interessant finde ich, dass in den Filmen von 1963 Packpferde mit Leinen geführt werden. Für mich verständlich, da es sich wohl um Arbeitspferde handelt, die ihre Besitzer damals noch am heimatlichen Hof vor Pflug und Wagen einspannten, und sie die „Loat“ halt so kannten. So passiert es im Film aber auch, dass in der Fresspause das schwere Spitzkumt dem Ross über die Ohren fällt:huh:.


    Handel, Flucht und Viehtrieb am Krimmler Tauern (ORF, 01.09.2013)


    Almauftrieb von Großvieh über den Krimmler Tauern - 20. Mai 1963, Stummfilm



    Almabtrieb von Großvieh über den Krimmler Tauern 1963


    Lange Ohren sind meine Leidenschaft! Deine auch?

  • herrliche Szenen und haufenweise Arbeit, wenn ich mir das Freihacken eines Pfades für die Rinder über den verharschten Schnee so anschau;

    und das alles glücklicherweise bei schönem Wetter

    Finsternis kann keine Finsternis vertreiben. Das gelingt nur dem Licht.
    Hass kann den Hass nicht austreiben. Das gelingt nur der Liebe.
    »Kraft zum Lieben« Rede 1963, Martin Luther King (1929-1968)


    "Wer in der Hölle war, weiß, dass es zum Guten keine Alternative gibt."

    Jehuda Bacon, *1929, Auschwitz-Überlebender

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!