Nicht Arbeit sondern Auszeit von der Arbeit - Säumen heute als Freizeitbeschäftigung

  • Auf Saumpfaden - Rai Südtirol Bergwelt

    Mit Säumerfreunden unterwegs, bei schönem Wetter in herrlicher Bergwelt - was früher schwere Arbeit war, ist heute Erholung für Mensch und Tier


    Lange Ohren sind meine Leidenschaft! Deine auch?

  • Eine toller Bericht. Wie unterschiedlich die

    Zäumung ist. Vom freilaufenden Esel bis zum Gebiss ist alles vorhanden.


    Viele Grüße Stefan

    Edited once, last by 123-Tuning ().

  • Ich schließe mich Stefan an. Aber, sag' - habt ihr Profis zum Filmen und für den Schnitt? Ich bin sehr beeindruckt.

  • Was für eine tolle Gegend! Schade, daß das Rheinland so weit von den Alpen entfernt ist, wenigstens haben wir hier die Eifel als kleinen Trost :-]

    Das dunkle Muli läuft oft im Pass, kommt das öfter vor bei dieser Tierart?

    Suns always shine :)

  • ...

    Das dunkle Muli läuft oft im Pass, kommt das öfter vor bei dieser Tierart?

    Die Gangart eines Saumtieres ist der Schritt!

    Ich kenne dieses Muli, habe mich aber nicht mit dessen Gangarten beschäftigt. Mir ist aber öfters aufgefallen, dass gerade bei diesem Tier das Gepäck stark schwankt. Hier würde eine bessere Fixierung der Körbe über einen zusätzlichen, stramm gezogenen "Bauchgurt" vermutlich helfen. Die wenigen "Passschritte" dieses Mulis bergab erscheinen mir wie ein "Zwangspass" als Reaktion auf das schwankende Gepäck.

    Andererseits könnte aber auch eine Neigung zum Pass das Schwanken des Gepäcks verstärken.

    Lange Ohren sind meine Leidenschaft! Deine auch?

    Edited once, last by Albert ().

  • Die wenigen "Passschritte" dieses Mulis bergab erscheinen mir wie ein ein "Zwangspass" als Reaktion auf das schwankende Gepäck.

    Andererseits könnte aber auch eine Neigung zum Pass das Schwanken des Gepäcks verstärken.

    sehe ich auch so. Schritt bedingt, dass sich der Rücken in einer Acht bewegen kann; im Pass kann er sich besser im Rücken festhalten. Das ist für mich - rein theoretisch! - ein Indiz, dass entweder ein leichtes Rückenleiden da sein könnte (wobei er beim Satteln überhaupt nicht reagiert), oder dass ihm das Sattel vorrutscht und an der Schulter stört, oder aber dass er - für seinen aktuellen Trainingszustand - überladen sein könnte (auch das nur theoretisch, der Bursche ist toll bemuskelt - 19:19). Vielleicht hat er aber auch nur gelernt, dass ihn die Ladung so weniger aus dem Gleichgewicht schubst - für mich hier am wahrscheinlichsten.

Participate now!

Don’t have an account yet? Register yourself now and be a part of our community!