Wie konntet ihr es wagen, meine Träume zu stehlen?

  • Greta Thunberg - die Kämpferin

    Ich denke ich bin zu jung um aktiv zu werden.

    Es ist absurd, daß Kinder diese Dinge machen müssen, aber da es sonst niemand tut habe ich das Gefühl das machen zu müssen. Es ist meine moralische Pflicht das zu tun, was ich machen kann .....


    https://www.zdf.de/politik/aus…g-die-kaempferin-104.html

    Kaltblutpower.
    Wehe, wenn sie losgelassen :D


    > ein „Mehr“ muss nicht immer auch ein „Besser“ bedeuten <


    Bewahren von Traditionen ist nicht das Anbeten von Asche, sondern die weitergabe des Feuer's
    (frei nach Gustav Mahler)

  • Es ist meine moralische Pflicht das zu tun, was ich machen kann .....

    so ist es, denn die folgenden Generationen müssen mit der Welt leben wie wir sie ihnen hinterlassen, im Guten wie im Schlechten ...

    Finsternis kann keine Finsternis vertreiben. Das gelingt nur dem Licht.
    Hass kann den Hass nicht austreiben. Das gelingt nur der Liebe.
    »Kraft zum Lieben« Rede 1963, Martin Luther King (1929-1968)


    Es ist keine Option, den Nazis und Völkischen nun einfach das Feld zu überlassen, weil sie gewaltvoller sind. Es ist auch keine Option, sie zu umwerben und zu verharmlosen und dann jedes Mal wieder überrascht zu sein, wenn sie schießen. Max Czollek 2019

  • die folgenden Generationen müssen mit der Welt leben wie wir sie ihnen hinterlassen,


    Aber "wer ?" denkt schon bei seinem täglichen Handeln und schaffen daran bzw. darüber nach ?


    Wie heiß es doch im Volksmund dazu: (er, sie, es) ... denkt nicht weiter, wie eine Kuh scheißt.

    Soll heißen, daß auch heute noch viele in ihrem Handeln und schaffen nur b is zum 31. ten, also an die (eigene / Firmen) Bilanz denken, ob denn reichlich genug über bleibt.

    Unser System der ... Marktwirtschaft sah und sieht eben (noch ?) kein "Ökokonto" bei der Bilanzierung vor.

    Kaltblutpower.
    Wehe, wenn sie losgelassen :D


    > ein „Mehr“ muss nicht immer auch ein „Besser“ bedeuten <


    Bewahren von Traditionen ist nicht das Anbeten von Asche, sondern die weitergabe des Feuer's
    (frei nach Gustav Mahler)

  • Klimaempfang 2019

    Prof. Harald Lesch


    ... aber wie viel es wirklich koste, das wissen wir nicht ...

    Ich sage diesen Leuten immer: von euch will ich keine e.mails sondern Briefe, und zwar von einem berittenen Boten gebracht ... !


    Kaltblutpower.
    Wehe, wenn sie losgelassen :D


    > ein „Mehr“ muss nicht immer auch ein „Besser“ bedeuten <


    Bewahren von Traditionen ist nicht das Anbeten von Asche, sondern die weitergabe des Feuer's
    (frei nach Gustav Mahler)