erstzteile für Trainingswagen der Marke WARCO Cross

  • Habe mir einen Trainingswagen der Marke WARCO Cross gekauft. finde im Internet nichts dadrüber. Kann mir jemand helfen?

    Wo bekomme ich neue Bremsbeläge oder welche würden evt.passen.Kann man noch irgendwo Landen herbekommen?

    Liebe Grüsse Luz

  • Hallo Luz , schaue einfach die Bremse etwas genauer an !

    Ich denke du schreibst von einer Scheibenbremse ?

    Evtl Bremse z . B mit Bremsenreiniger , Waschbenzin , Dampfstrahler , HD Reiniger , oder ähnlichem gescheit sauber machen , dann kommt in den meisten Fällen eine Buchstaben /Zahlenkombination zu Vorschein , evtl sogar der Hersteller.


    Die Sachen gibst du dann bei Google ein und schon findest du den Zubehör und jemand der das vertreibt .


    Wichtig ist das Fabrikat und der Typ der Bremse , wer den Wagen gebaut hat ist da egal . Aktuell gibt es nach meinen Informationen einen einzigen polnischen Hersteller , der mit der Fahrgestellnummer auch die entsprechend verbauten Teile benennen kann . Der Rest hat weder Fahrgestellnummer , noch weiss er was er damals ( als deine kutsche gebaut wurde ) verbaut hat .

  • Wenn man nach Warco googlet kommen mehrere Einträge , es scheint eine deutsche Firma ( gewesen ? ) zu sein . Cross , das wird eben das Model sein , nehme ich an .


    Bei Ebay hab ich was von Bosch Bremsen gelesen , aber ob das bei allen so ist ? ... keine Ahnung .


    Hier ein Link , da geht es auch um Warco Kutschen .

    Kutsche von Warco

  • Warco ist eine deutsche Firma, baut aber seit über 10 Jahren keine Kutschen mehr. Ich hatte mal eine Warco-Marathon, war sauber und stabil verarbeitet. Kann man nichts gegen sagen.

    renatus

  • Die Firma Warco gibt es durchaus noch, allerdings vertreiben die jetzt nur noch Bodenbeläge aus Gummi u.a. auch für den Pferdebereich.

    Der Gründer von Warco, Michael Schladt, ist dort auch noch akiv. Vielleicht also einfach mal da Anrufen und nachfragen.

    Ansonsten wurden bei Kutschen häufig Bremssättel von Brembo oder Bosch bzw. von damals gängigen Kleinwagen wie z.B. von Fiat verbaut.

    Da hilft dann wirklich nur das Suchen nach den richtigen passenden Teilen.

  • Dnke Euch, mir hat man gesagt sie kommt aus Polen.Deswegen habe ich auch nichts im Netz gefunden. Auf der Warco Seite war ich auch schon, aber Konnte damit nichts anfangen.

  • Ich kenne diese Firma und diese Kutschen nicht , aber wahrscheinlich haben die mehr als eine Kutsche gebaut und mehr als einen Typ von Bremsen verbaut . Dann brauchst du also eine , so würde es in anderen Bereichen laufen , Fahrgestell Nummer . Wie sonst soll der Mann sonst rausfinden welche Bremse verbaut ist ?


    Ich denke nach der Fahrgestell Nr suchst du vergeblich . Möglich wäre evtl noch schöne Detailbilder zu machen und dem ´Herrn diese zu schicken , vielleicht erinnert er sich da er nur wenige ? Typen verbaut hat ?


    Viele Wege führen nach Rom ! Ich weiss nicht mal das Fabrikat meines gebrauchten Trainingswagens , den Bremsentyp habe ich auf bereits beschriebene Weise locker heraus gefunden und in der nahen Stadt beim Zubehörhandel bekommen . Also es gibt viel ausweglosere Dinge im Leben .

  • Die "Cross" war das brauchbarste Model von Warco. Die Bremsklötze könnten auch die vom Fiat Ciquecento sein - aber darauf schwören kann ich leider nicht mehr. Einige Schnapper von den Schnellverbindern für Ortscheite und Deichsel habe ich noch irgendwo gebunkert....

    Sollte das vordere Deichselrohr noch das dünnwandige Alurohr sein, empfehle ich die Verstärkung durch ein hineinpassendes Stahlrohr. Die Dinger waren weich wie Butter.

    reitwax

  • Hallo Reitwax, danke füe Deine Info. Schnapper von den Schnellverbindern für Deichsel sind an der Kutsche . Ich möchte sie aber mit Landen fahren. Hast Du die dazugehörigen Landen-Aapter zufällig auch gebunkert??? Würde gerne die Masse zum nachbauen haben .

    Gruß Luz

    Ps.Habe die Kutsche letzte Woche in Metterich gekauft . Könnten wir uns da eventuell begegnet sein.

  • Hallo Luz, ja wir trafen uns in Metterich - die Welt ist gelegentlich recht klein.

    Die Adapter sind leider nicht in meinem Fundus. Musst du mit einer Schieblehre ausmessen und dir aus Vollmaterial abdrehen lassen.

    Ein guter Freund fährt das selbe Ding zweispännig mit Haflingern. Ich werde nachfragen, ob es bei ihm eine überzählige Schere dazu gibt.

    Du bekommst noch Bescheid.

    LG, Werner

    reitwax