Pferdestark 2019

  • Wie sicherlich auch der/die eine oder andere konnte ich dieses Jahr leider nicht zur Pferde Stark fahren.

    Von daher wäre es schön, wenn Besucher hier viele Bilder einstellen und über Neuigkeiten berichten/diskutieren würden.

    Vielen Dank!!!


    LG Marcus

  • Ich habe fast keine gemacht, mein Handy war nicht gut aufgeladen. Aber unsere Tochter und ein Bekannter ohne Pferdehintergrund haben begeistert geknipst. Ich versuche, dieses WE an die Fotos zu kommen. also, etwas Geduld:].

    Nach dem Misten ist... vor dem Misten :pinch:

  • So, eine Handvoll Fotos von mir,

    aber ersteinmal Danke an Emanuel, der Käse ist wirklich lecker, und einen Platz unter der Käseglocke in der Wohnung durfte er auch haben ;o), die Schokolade hat die Heimkehr nicht lange überlebt:]


    Das ist vom Parkplatz geknipst, man sieht da nicht soo viel. Im Vordergrund wird das Pflügen vorbereitet, bei den Zelten ist die Ausstellung der Geräte, Kutschen und anderes Zubehör. Hinter den Bäume gab es die anderen Vorführungen, wie den Holzrückewettbewerb, Vorführungen im Wald und auf dem Reit- und Fahrplatz (Bild von Heibo) viel Unterhaltung. Auch rund ums Schloß gab es etwas zu sehen, wie Hufbeschlag oder die Esel.



    Vom gleichen Standpunkt aus etwas nach rechts ist das Fahrerlager mit dem Stallzelt zu sehen:



    So, demnächst mache ich weiter, muß noch Fotos besorgen. Drei oder vier habe ich selber noch...

    Nach dem Misten ist... vor dem Misten :pinch:

  • boah, endlich ... :thumbsup:

    Finsternis kann keine Finsternis vertreiben. Das gelingt nur dem Licht.
    Hass kann den Hass nicht austreiben. Das gelingt nur der Liebe.
    »Kraft zum Lieben« Rede 1963, Martin Luther King (1929-1968)


    Es ist keine Option, den Nazis und Völkischen nun einfach das Feld zu überlassen, weil sie gewaltvoller sind. Es ist auch keine Option, sie zu umwerben und zu verharmlosen und dann jedes Mal wieder überrascht zu sein, wenn sie schießen. Max Czollek 2019

  • Ohren nach hinten um die Kommandos zu hören

    die drei haben den 3 Platz bei der EM im Holzrücken gemacht. Beeindruckend finde ich, wenn man bedenkt, dass es zwei erst 4 jährige Hengste sind. Mit welcher Ruhe und Gelassenheit sie gearbeitet haben hat mich erstaunt. Zug-Leistungsmässig kommt da sicher noch was hinzu, wenn sie erst ausgewachsen sind

    :thumbsup: Freude ist da, wo auch Pferde sich wohlfühlen


    HeiBo

  • Mich hat immer ein Vorderwagen interessiert, bei dem, egal was angehängt wird, die Deichsel/Schere nicht belastet wird. Also, wo man nicht auf das austarieren wie beim Gig achten muß. Bie Hisko habe ich diese einfache und interessante Lösung gesehen:

    Man könnte jetzt sagen, ein normaler kurzer Zweiachser täte es auch, aber ich denke, dieser ist wesentlich beweglicher.


    Für den gibt es, glaube ich mich erinnern zukönnen eine Bauanleitung in der Starken Pferde:

    Nach dem Misten ist... vor dem Misten :pinch:

  • Diesen Gabelheuwender habe ich dieses Jahr auch zum ersten mal gesehen:


    Ich meine es waren 16 Gabeln also auch eine entspechende Arbeitsbreite. Die beiden Ponys hatten mit dem Radangetriebenen Wender anscheinend keine Probleme, und fast lautlos war der auch.

    Nach dem Misten ist... vor dem Misten :pinch:

  • keine Ursache

    nur- den Film habe ich ja gar nicht da eingestellt, - nur den Link zur Youtube-Seite wo die einzelnen Filme zur PferdeStark 2019 (u.a.) platziert sind ... ???

    Kaltblutpower.
    Wehe, wenn sie losgelassen :D


    > ein „Mehr“ muss nicht immer auch ein „Besser“ bedeuten <


    Bewahren von Traditionen ist nicht das Anbeten von Asche, sondern die weitergabe des Feuer's
    (frei nach Gustav Mahler)

  • Den Hisko Vorderwagen haette ich zu gerne in natura gesehen.

    Hab ich erst in einer Vorführung gesehen :

    Dort hat der Hisko mit Hilfsmotor einen vierer Dreipunkt- Kreiselheuer NICHT gänzlich ( d.h. Räder blieben auf dem Boden ) ausgehoben ! Mich hat das gewundert da ich schon Bilder bzw Videos mit einer aufgesattelten Amazone Drillmaschine gesehen habe, ob die nun voll oder leer war , ist auf dem Videonicht ersichtlich .


    Ob das die Regel ist oder an diesem gezeigten Hisko was kaputt war , weiss ich leider nicht .


    Dann am Doppelmessermähwerk funktionierte er tadellos und war auch deutlich schneller unterwegs als der bodenangetriebene VW mit Dopppelmessermähwerk .


    Schwerlich gelang auch das rückwärts rangieren an die Dreipunktmaschinen .


    Hab auch Bilder u ein Video davon. Auch die HP des Besitzers ist mir bekannt .

  • Achtung: Ihr sprecht da von verschiedenen Dingen. Kurt Ohrndorf hat schon über 50 HISKO-Vorderwagen gebaut und verkauft und die sind alle in etwa ähnlich. Was an der diesjährigen PS 19 vorgestellt wurde, ist ein Prototyp, der eigentlich gar nichts mit den traditionellen HISKO-Vorderwagen zu tun hat. Schaut Euch das Bild von oben genau an, ich habe es nochmals angehängt. Hier geht es darum, dass ein vierrädriger Wagen mit einem Anbaugerät quasi auf der Stelle wenden kann wie es die alten Zweispänner-Sämaschinen mit Achsschenkellenkung auch in der Lage waren. Die traditionellen HISKO's sind Zweirad-Gefährte manchmal mit Nachläufer versehen, die über eine Dreipunkt-Aufnahme verfügen.


    Gruss E. Schmid


  • Herr Schmid ich habe den Prototypen hier auf den Bildern das erste mal gesehen , noch nie live und ich war auch nicht auf der PS . Es war eine andere Veranstaltung auf einem Weidefest .

    Den den ich gesehen habe , dürfte der gleiche sein der in Videos und Bildern im Netzt kursiert .

  • Achtung: Ihr sprecht da von verschiedenen Dingen.

    Danke Emanuel.


    April 2007




    Kaltblutpower.
    Wehe, wenn sie losgelassen :D


    > ein „Mehr“ muss nicht immer auch ein „Besser“ bedeuten <


    Bewahren von Traditionen ist nicht das Anbeten von Asche, sondern die weitergabe des Feuer's
    (frei nach Gustav Mahler)

  • Oh wie lustig , man glaubt mir wieder nicht . Was sollen obige Bilder beweisen ? Ich hab selbst geschrieben solche Videos und Fotos gesehen zu haben . Schöne Bilder , aber niemand weiss ob die Drille leer oder voll ist, ob die Drille aushebt oder nicht .



    Hier zwei Bilder v dem Hisko , das am Kreisler sind leider nur Videos , allerdings solche wo mein beschriebenes hervorgeht . Schicke ich als Link wenn es jemand interessiert oder nicht glaubt .

    Ich hab noch gerufen zu dem Kutscher , der muss doch den Kreisler heben , eine Drille hebt er ja auch , da sagte dieser , dass ja eine Drille nicht so weit nach hinten ragt .

    Ok wer das so sehen mag bitteschön , ich sehe das anders .


    Bevor Einwände über irgendetwas , was da nicht passt oder schön ist , oder sonst schlechte Sachen : Ich habe diese Bilder auf einer öff Veranstaltung gemacht , nichts von dem abgebildetem ist in meinem Besitz , niemand ist verwandt zu mir , und ich bin auch nicht drauf .

  • Nicht nur die Hubkraft ist entscheidend, sondern auch die Geometrie der Unter und Oberlenker. Der Hisko hat im Gegensatz zu einem Traktor nicht lange Unterlenker, die zwar fuer die Hubhoehe foerderlich sind, aber im Gegenzug die Vorderachse entlasten, sondern relative kurze Unterlenker und Eine Achse die sich unters Gewicht schiebt, weil kein schwerer Dieselmotor als Gegengewicht dient.

    Kreiselheuer und Schwader sind meist mit einem 3-Punkt Schwenbock ausgeruestet, der macht dass der Schwader im abgesenkten Zustand wie ein gezogener Anhaenger nachlaeuft, wenn ausgehoben wird die Verbindung aber starr. Das braucht schon 30cm Hub zum von der gezogenen zur gehobenen Position zu wechseln und da stoesst der Hisko an seine Grenzen, und nicht wegem dem Gewicht.

    @ E. Schmid: Hat Dein Hisko einen Nachlaeufer?