Erfahrung mit Sieltec-Leinen, schmale Leinen gesucht

  • Ich fahre mein Pony mit herkömmlichen Leder-Einspänner-Leinen. Müssten 22mm breit sein. Da ich Probleme mit dem Handgelenk hab (Karpaltunnel) , würde ich gerne "zierlichere" Leinen verwenden. Kann da jemand welche empfehlen?

    Wie liegen denn die Sieltec-Leinen in der Hand?

  • ich habe auch karpaltunnel und ich fahre 19 mm biothane......im vierspänner 16 mm ( damit ich die hände beim vierspännig fahren zu bekomme)

  • Ich kann mir vorstellen, dass Sieltec bei Hand eine Alternative sein kann, nur es ist ein ganz anderes System, da solltest dann vorher Kurs bei Sieltec machen und es ist mM nicht zum Dressurfahren geeignet, da würd ich schmales Biothane bevorzugen. Bei mir ist aber eher andersrum als bei Clea, je schlechter meine Hände werden desto dickere Leinen bevorzuge ich. Fünfer Sieltec hatte ich mal getestet, aber dafür sind meine Hände zu klein, Dietmar hat in den Leinen Holzdübel versteckt, die wunderbar griffig sind, aber wie gesagt meine Hände sind zu klein dafür. ich fahre winters Dressur zur Übung öfter mit 5 mm-Seilchen, danach weiß man wieviel Druck da vorn ankommt....und als Abschluß Kontrolle mal trense rein und ne A-Aufgabe gefahren bildend bildend mal wieder....Husch mit 16mm Leine solo gefahren hab ich entschieden zuviel Druck in der Hand und bei X kaum Chance. In begrenztem Gebiet (halle/Platz) fahr ich 5 mm-Seil, aber gelände sind wir auf 24mm unterwegs. Sieltec fahre ich winters und Hochsommers, also mit Fäustling ohne direkten kontakt oder im Sommer, wenn es eh am schweren Wagen nur gradaus schlappt.

    Was mir am Biothane nicht gefällt ist nicht die frei wählbare Leinenbreite, sondern die mir zu dünne Materialstärke, so dass diese Leinen bei X gut schneiden trotz Lederhandschuh. Bei Gelegenheit werd ich nochmal Handstück Sieltec großer mehrspänner mit 8 oder 10 mm-Seil+Dübels versuchen, vielleicht klappt es dann mit der handgröße.

    mfg Kirsten

  • Meine 1 Spänner Leinen sind 19mm Leder.

    Meine Zilco Zweispänner Leine hat auch 19mm meine ich. Ist aber im Handstück mit dem Grippmaterial, was mir zumindest im Sommer mit meinen dünnen Roeckl Handschuhen nicht so gefällt. Sind aber schön flach.

    Jetzt im Winter mit den dickeren Leder Handschuhen geht es.

    Mein Fahrtrainer hat ganz tolle schmale Leinen, wo das Handstück aus Softleder ist. Die sind echt toll, aber auch nicht günstig.

    Ich meine die sind von Arden. Die gibt es auch in 19mm aus Biothane und Softleder Handstück. Damit liebäugel ich gerade.

  • Biothane gibt es in unterschiedlichen Varianten, auch dicker und rutschfest.

    Nennt sich heavy glaub ich...

    Optimismus ist bei Gewitter in einer Kupferrüstung auf den höchsten Berg zu steigen und "Scheiß Götter" zu rufen. (frei nach Terry Pratchet)

  • Mmh. Ich habe das Problem, dass mir die Hand einfach sehr wehtut und ich dann auch das Gefühl verliere, wenn ich lange fest zupacken muss. Das heißt, die Peitsche zusammen mit der 22mm Leine ist einfach to much. Vermutlich kann das nur jemand mit Karpaltunnel-Syndrom nachvollziehen. Um den Grip etc. geht es mir in erster Linie gar nicht. Ich brauche einfach etwas dünnes weiches.

    Biothane hatte ich leider noch nie in der Hand. Wäre aber vielleicht ne Alternative.

    Und weshalb kann ich die Lederleine nicht einfach durch eine Sieltec-Leine ersetzen? Sorry, ich hab das nicht geschnallt.

    Ich fahre übrigens ausschließlich kleine Runden auf befestigten Wegen. Also keine Dressur, Gelände etc.

    Edited once, last by Puschel8 ().

  • Puschel8 ich würde dann wirklich mal Biothane ausprobieren. Das gibt es in verschiedenen Breiten und auch Stärken.

    Und es ist auch flexibler als die Lederleinen, die ja doch oft fester sind, gerade die breiteren.

    Hast du irgendwo die Möglichkeit Biothane mal in die Hand zu nehmen? Reit/Fahrsportgeschäft oder Messe?

    Wenn es erstmal nur um das Feeling in der Hand geht....evtl habe ich noch Abschnitte zu Hause liegen, die ich dir sonst gegen Portoerstattung schicken könnte.

  • wir stellen biothaneleinen her...ich kann dir gerne mal musterstücken zusenden....damit du das mal in der hand hast


    und mir ist sielteck viel zu viel in der hand, das kann ich gar nicht halten. ist noch schlimmer als lederleinen

  • Mmh. Ich habe das Problem, dass mir die Hand einfach sehr wehtut und ich dann auch das Gefühl verliere, wenn ich lange fest zupacken muss. Das heißt, die Peitsche zusammen mit der 22mm Keine ist einfach to much. Vermutlich kann das nur jemand mit Karpaltunnel-Syndrom nachvollziehen.

    Und weshalb kann ich die Lederleine nicht einfach durch eine Sieltec-Leine ersetzen? Sorry, ich hab das nicht geschnallt.

    Ich fahre übrigens ausschließlich kleine Runden auf befestigten Wegen. Also keine Dressur, Gelände etc.

    Also bisher haben jetzt 2 Leut geschrieben, dass sie mit Sieltec eher nicht klarkommen, weil Hände zu klein...damit dürfte dein Versuch Leder durch Sieltec zu ersetzen fehlschlagen, wenn du wenig Volumen in Hand anstrebst. Wobei ich hab die Arme durchgearbeitet und Karpaltunnel und Bindegewebsschwäche Handinnenfläche und ich mag gern "volle" Hände, weil ich dann die Hände an sich lockerer lassen kann, aber du schriebst ja explizit, dass du lieber schmal möchtest?

    Sieltec könnt für die normale Gassirunde ohne Ansprüche ans Pony durchaus gut funktionieren, aber generell würd ich Sieltec nie ohne Lederhandschuh fahren, denn sonst wird es echt übel, wenn es Pony mal anders will. Und bei Karpaltunnelbeschwerden solltest du dich vor Leine grad akut im Winter mit dem Thema Handschuh genauer beschäftigen. Und auch deine Peitsch mal messen und wiegen, da kann man auch etwas verändern, wenn es mal grad wieder schlechter lauft. ich hab bei gleicher Länge durchaus 200 gr gewichtsdifferenz gefunden....meine Lieblingspeitsch ist abgebrochene Telekop sozusagen ohne Griff jetzt noch 1,60 m mit ganz dünnen griff, passt gut zu dicken Leinen. Übrigens die dicken Leinen rutschen bei mir deutlich weniger durch die Hände, bei 16 bis 20 mm muss ich aufpassen wie Schießhund das nichts rutscht und mittlerweile mach ich das fast nur noch mit den unteren Fingern also Klein und Ringfinger, die oberen werden eher unzuverlässig. mfg Kirsten

  • Puschel8 ; wenn du keine Dressur und sonstige Turniere fährst, empfehle ich dir versuch es mal mit einer einfachen Hanfleine in 6 oder 8mm Durchmesser. Ich hatte zum Arbeiten eine Biothane Leine, habe sie aber aus Gewichtsgründen aussortiert, da mein Schwarzwälder KB allein durch das Leinengewicht das Maul aufsperrte. (Hatte ich bereits schon mal angemerkt) Leg mal die Leine auf eine Haushaltswaage und du wirst wahrscheinlich staunen.

    :thumbsup: Freude ist da, wo auch Pferde sich wohlfühlen


    HeiBo

  • huhu, ich hab auch Karpaltunnelsyndrom, mir war 19mm Biothane in extra heavy zu schwer. 16mm wäre sicher ne ecke leichter.... ich hab ne runde Flechtseilleine - nicht achenbachkonform natürlich, aber mit der komm ich gut klar. daher könnt ich mir vorstellen, dass auch sieltc vom gewicht okay wäre - mir ist es etwas zu flutschig ;)

  • . daher könnt ich mir vorstellen, dass auch sieltc vom gewicht okay wäre - mir ist es etwas zu flutschig ;)

    Vom Gewicht ist Sieltec richtig leicht und sozusagen winddurchgängig, ich bin mit meinen Vorderleinen sehr zufrieden, aber es ist flutschig, weshalb ja Sieltec eher ungarisch gefahren wird (Angabe ohne gewähr, war noch bei keinem Sieltec-Fahrkurs) die Hände sollen im Grundsatz auf dem Durchmesser in den runden ringen sein (also frontleine in Handring und genau gegenüber auf dem Ring wäre die handruhposition für regelverkehr) und so kann ich mit der kompletten faust durchaus auch mal gegen KB auf Ärger aus gegenhalten, aber hab gleichzeitig durch mein rutschen der Hände auf dem kreis mit festeingebauter frontleine die Möglichkeit auf den cm genau zu verkürzen oder auch nicht und es ist für einen Anfänger einfacher mit einem blick zu kontrollieren was er treibt. Nur haben die allermeisten Leut "draußen" soweit ich das beobachte die Art der Leine nicht verstanden. dazu gehört das genaue Ausrichten der Handringe auf jedes Pferd auf die jeweilige kutsch und den jeweiligen fahrer vor Abfahrt, etwas schwer hinzubekommen von Leuten die Geschirr einschicken wegen Halskoppleriemen verkürzen oder sowas in der Art.

    Vielleicht versuch ich doch Sieltec aufm Hca zu nutzen diesen Sommer? mfg kirsten

  • Also, ich möchte unbedingt ausschließlich nach Achenbach fahren, da ja der Kutschenschein noch ansteht.

    Kommende Woche fahre ich zur Messe und hoffe, dass ich dort dann mal Sieltec- und Biothane-Leinen in die Hand nehmen kann...

  • ich würde behaupten, dass dann sieltec rausfällt. achenbachleine braucht doch ne gewisse steifigkeit? dazu wirds zu labberig. dann würde ich wirklichs chauen, dass du mal 16er Biothane in den beiden unterschiedlichen dicken testest. die extra heavy ist wieder relativ steif und kommt in der dicke ner Lederleine durchaus nahe.

  • Achenbach und Sieltec funzt einfach nicht. Wenn dann ungarisch und Sieltec…

    Mein Problem bei Biotjane ist, dass wenn Tanti und ich uns streiten mir das dann durch die Lederhandschuh schneidet, extra heavy ist bereits um Längen angenehmer als "normal". Meine Lieblingsleine ist Nachbars Softlederhandstück. mfg kirsten

  • Ich arbeite mit Siltec Leine. Meine ist rundgeflochten, also hättest du eher mehr als weniger in der Hand. Dafür ist sie ultra leicht.

    Warum man damit nicht nach Achenbach fahren können sollte ist mir schleierhaft. Eine gewisse Steife hat das auch.

    Meine ist schon ziemlich alt (hab sie gebraucht vor ca 8 Jahren übernommen) und etwa20mm im Durchmesser. Wobei sie nicht mehr ganz rund ist.

    Gibt sogar 4-Spänner die damit gefahren werden.

  • Ich arbeite mit Siltec Leine. Warum man damit nicht nach Achenbach fahren können sollte ist mir schleierhaft. Eine gewisse Steife hat das auch.

    Meine ist schon ziemlich alt (hab sie gebraucht vor ca 8 Jahren übernommen) und etwa20mm im Durchmesser. Wobei sie nicht mehr ganz rund ist.

    Gibt sogar 4-Spänner die damit gefahren werden.

    Sieltec gibt es in den Stärken 12-10-8 mm, wobei das 10er auslaufend ist. Eine alte Leine hat automatisch 12mm Durchmesser und als Arbeitsleine keine Handschlaufen. Das Material ist immer geplättetes Rundseil, wichtig ist dies beim Bauen von Geschirren zu berücksichtigen. Alle Leinen sind bisher immer 12 mm gewesen.

    Kutsche wird entweder mit den Leinen im Zweihandsystem und Handring gefahren oder ohne Handring nach Achenbach, hier braucht man aber im großen Mehrspänner zwingend eine Fütterung mit Holzdübeln oder ähnlichem, weil das Material zu rutschig ist. Gib ein beeindruckendes Bild von Dietmar mit Quadrom oder Achtspänner seine Hände...da wird einem dann auch klar, dass bei vielen Frauen es einfach handgrößentechnisch erschwert bzw unmöglich ist. Wie gesagt Einspänner/Zweispänner/Sulky find ich es für mich unter bestimmten Vorrausetzungen tauglich, aaber bei Tandem, EInhorn, Vierer, Fünfer Handstück Sieltec hab ich zu kleine Hände. Es ist bei mir und meinem Wagen auch so , dass ich Vorderleinen mal um 30-40 cm verkürzen muss in engen Kurven und da ist der Handring ausgereizt und es wird wurschtelig, generell hab ich mit dem System Leine+Sieltec noch zu wenig auseinandergesetzt.

    Megapraktisch an Sieltec im großen Mehrspänner sind natürlich die Farben und die Tatsache, dass ich Leinenfrösche jederzeit und überall grad durch Schnürsenkel, Heukordel, Metallringe/Schnallen ersetzen kann. Ferner ist der Bau von jeder Art Sonderleinen simpel und sehr günstig zu realisieren, man kann ja Handstück der eigenen Wahl nehmen.

    mfg Kirsten

  • Also, ich möchte unbedingt ausschließlich nach Achenbach fahren, da ja der Kutschenschein noch ansteht.

    Kommende Woche fahre ich zur Messe und hoffe, dass ich dort dann mal Sieltec- und Biothane-Leinen in die Hand nehmen kann...

    Arden Damenleine <3

    Und wenn es weniger Kosten soll, Arden Biothane mit Antigrip Handstück, auch ok und schön schmal!