Erste Einstellung von Teleskoplonden

  • Hallo und guten Abend. Ich hätte eine Frage an Euch . Wir haben uns heute eine neue Kutsche gekauft. Diese hat Teleskoplonden scheinbar ohne Dämpfer ( zumindest keine Feder oä Widerstand. Wisst Ihr zufällig bei der Anpassung der Gabellänge,welche Einstellung der Teleskope richtig ist? Also komplett einschieben,Mittel,Ganz raus? Stehen total auf der Leitung 🙈

    Edited once, last by Ellykind1/ ().

  • Huhu...ich hab es so gelernt, dass die Einstellung "mitte" sein sollte wenn das Pferd gerade im Zug steht 😉

    Nur Narren und Jecken reiten (fahren) Schecken!! :tongue:

  • So pauschal kann man das nicht beantworten. Es hängt ja davon ab, wie gross bzw. wie "lang" das eingespannte Pferd ist (oder auch der gewünschte Abstand zum Wagen)!


    renatus

  • Ja doch,müsste es da eine Regel geben. Denn um eben die Länge der kompletten Gabel/ Londen einstellen zu können, brauch ich Fixpunkt der Teleskope. mittlere Einstellung macht Sinn,weil das Pferd dann in Biegung , dieTeleskope über den Scherenträger, verschieben kann.

    🤔

  • Kann mir mal jemand sagen, was es damit auf sich hat? Bleiben diese Teleskoplonden während des Fahrens beweglich, so dass sie sich verschieben können??? Ich verstehe die Frage irgendwie nicht, denn das hängt doch vom Gebäude des Pferdes ab und wie nah ich es am Wagen haben möchte.... Sorry, wenn es eine dumme Frage ist, aber Ich sitz' auf der Leitung...

    "An einem edlen Pferd schätzt man nicht seine Kraft, sondern seinen Charakter." (Konfuzius)

  • Ellykind1/ Dafür gibt es keine Regel, weil es eine Sache der logischen Schlussfolgerung und von der Bauart der Londen abhängig ist ;-)


    Die Londen und die Ausziehstücke sind nicht immer exakt gleich , deshalb solltest Du erstmal das prüfen:

    Wie weit lassen sich die Teleskopstücke ausziehen?

    Sind die Londen gleich?


    Je nach dem, wo und ob Ungleichheiten zu finden sind, vermesse ich dann die Londen mit komplett eingeschobenen oder ausgezogenen Teleskopen und gebe die Abweichung dazu.


    Die Vermessung der Stränge sollte dann so sein, dass die Teleskope in der mittleren Stellung sind, damit das Pferd größtmögliche Bewegungsfreiheit hat.

  • shettyfreak... ja genau, die Teleskope bewegen sich in Biegung mit dem Pferd mit.

    Also vor und zurück.


    Pauline: Danke für Deine Antwort. Das habe ich gemeint. 👍

    Ich vermesse nacher und gucke genau auf gleichheit der Längen.

    Stelle danach die Länge der Schere so ein,

    das die Tragöse mittig der Teleskope am Selet steht.