Unfall beim Anspannen

  • ich setze Patenthaken aufgrund schlechter Erfahrungen nur an bestimmten Stellen ein, den Ring durch Kördelchen ersetzt...zb der Hund zieht mit Patenthaken, Aufhalter mit Patenthaken (kann knapp werden mit Karabiner, hatte aber da schon mehrfach Aufhalterverlust, deshalb dort nur hohe Qualität der Haken). Zugstränge hab ich Karabiner oder bei unsicheren Kandidaten Karabiner+Patenthaken, wobei die Patenthaken immer unbenutzt bleiben, nur für X eingebaut sind.....bisher waren bei X immer die Pony so ansprechbar, dass die wahlweise über Öffnen Halsriemen/halskoppel und Öffnen Bauchgurt (Schnallen funzen bei Sieltec immer auch unter sehr hohem Druck) oder via Koooperation, die benötigten 2,5 cm zum Öffnen Karabiner Platz gemacht haben. Schneiden von Sieltec in Extremsituation dürfte eher nicht in time funzen mM nach. mfg Kirsten

  • ich finde nicht das irgendjemand gelöscht/ausgeschlossen werden sollte.

    Auch wenn es nervt...


    Immerhin entsteht doch auch immer wieder eine "fachliche" Diskussion... z.B. über Patenthaken.


    Ich habe am ende der Zugstränge Ketten und die hänge ich am Ortscheid ein und fertig. Schnell und flexibel Längenverstellbar.

  • Ich bin es ehrlich gesagt auch satt und bitte um Löschung dieses Users X/

    Wenn das so einfach ist, dann bitte ich um Löschung des Users Pauline.

    Mal schauen wer sich jetzt alles die Löschung anderer User wünscht. Vielleicht wäre ein eigenes Thema dafür sinnvoll, denn hier wird so mancher Wünsche zur Löschung anderer User haben. Vielleicht sollte man dafür eine Tabelle anlegen und die User mit den meisten Löschungsanfragen werden dann zuerst gelöscht.

    Einmal editiert, zuletzt von Bernstein. ()

  • Der Daumen runter -dislike-fehlt in diesem Forum,da braucht man nicht viel sagen-schreiben und endlos -sinnlos -Diskusionenen auslösen.Die guten aktiven Pferdeleute verstehen ihr Handwerk und diskutieren auch vernünftig ,machen das Forum Interessant .

    Gruss von Spyder.

  • Ich bin es ehrlich gesagt auch satt und bitte um Löschung dieses Users X/

    Soll er seine psychischen/sozialen Probleme woanders ausleben, dieses Forum finde ich zu schade dafür.


    Begründung: echte Fragen wurden nie gestellt, jegliche Hilfestellung oder freundliche Anmerkung wurde ignoriert, etablierte User wurden schon nach kurzer Zugehörigkeit massiv angegriffen.

    Kasparow ist ein Troll.

    Dann antworte doch einfach nicht auf solche Beträge.

  • Mal schauen wer sich jetzt alles die Löschung anderer User wünscht.

    Also Ihr Beiden KA und BE währed auf jeden Fall Anführer der Hitparade. "Die größten sinvolsten bereicherungen fürs Forum."

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?

    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.06.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de


  • Also Ihr Beiden KA und BE währed auf jeden Fall Anführer der Hitparade. "Die größten sinvolsten bereicherungen fürs Forum."

    Es erfordert einen gewissen Intellekt, um Ironie oder Sarkasmus zu erkennen, lieber Manuel. Der nötige Intellekt ist leider nicht jedem gegeben.


    Freunde bekommt man geschenkt, Feinde muss man sich erarbeiten!

    2 Mal editiert, zuletzt von Bernstein. ()

  • Es erfordert einen gewissen Intellekt, um Ironie oder Sarkasmus zu erkennen, lieber Manuel. Der nötige Intellekt ist leider nicht jedem gegeben.


    Freunde bekommt man geschenkt, Feinde muss man sich erarbeiten!

    Leider ist es umgekehrt -gute Freunde muss man sich erarbeiten -die korrupten bekommt man geschenkt.

  • Es sollte Allen hier im Forum bewusst sein, dass wir durch die Leidenschaft zum Pferd mit ihrer Vielfalt an Nützungsmöglichkeiten ,verbunden sind .Dieses Forum aber nicht für Privatkriege missbrauchen sollten .Das ist von Hochintellektuellen schon zu erwarten.Wer mit Pferden arbeitet, benötigt nur gesunden Hausverstand und braucht kein Literat zu sein,um Bücher zu schreiben

    Gruss von spyder.

  • Heist das nicht : Mitleid Bekommt man geschenkt ,

    Neid , muss man sich erarbeiten !


    Wie sagte schon mein Großvater , der alte Fuhrmann : Lieber zehn Neider als einen Mitleider :pinch:


    Der Lohmüller

  • Wer mit Pferden arbeitet, benötigt nur gesunden Hausverstand und braucht kein Literat zu sein,um Bücher zu schreiben

    Sind das die gleichen Leute, die andere dann als "Weltmeisterin im Flickwerk an Anspannungen" bezeichnen? Wenn das einen Horseman ausmacht, dann möchte ich kein Horseman sein.

  • Nicht streiten ;

    Das lohnt sich nicht und verbraucht nur Energie .

    Wer wo,wann, wie oder sonstwas Recht hat ?

    wen juckt denn das ?

    "Leben und Leben lassen "!

    Ich finde es hier in diesem Forum echt toll, eben weil es so vielfältig ist ,

    vom Hobbyisten bis Profi ist alles dabei .

    Das wichtigste ist das Wohl der Tiere !


    Ich hatte selbst ja auch meinen "Spaß " mit KA,
    habe mich aber nicht beschwert oder Ausschluß gefordert .

  • Freunde bekommt man geschenkt, Feinde muss man sich erarbeiten!

    Ja wer mehr Feinde hat und Freunde nur Geschäftspatner sind, muss sich seine Welt schön reden.

    Ich habe lieber Freunde als Feinde.


    LG Manuel PS : villeicht krigst Du ja mal die nötige Einstellung und Geist zum Leben geschenkt.

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?

    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.06.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de


  • ich setze Patenthaken aufgrund schlechter Erfahrungen nur an bestimmten Stellen ein, den Ring durch Kördelchen ersetzt...zb der Hund zieht mit Patenthaken, Aufhalter mit Patenthaken (kann knapp werden mit Karabiner, hatte aber da schon mehrfach Aufhalterverlust, deshalb dort nur hohe Qualität der Haken). Zugstränge hab ich Karabiner oder bei unsicheren Kandidaten Karabiner+Patenthaken, wobei die Patenthaken immer unbenutzt bleiben, nur für X eingebaut sind.....bisher waren bei X immer die Pony so ansprechbar, dass die wahlweise über Öffnen Halsriemen/halskoppel und Öffnen Bauchgurt (Schnallen funzen bei Sieltec immer auch unter sehr hohem Druck) oder via Koooperation, die benötigten 2,5 cm zum Öffnen Karabiner Platz gemacht haben. Schneiden von Sieltec in Extremsituation dürfte eher nicht in time funzen mM nach. mfg Kirsten

    Wir setzen Patentschäkel beim Aufhalter, Hintergeschirr wie auch Zugstrangen ein. Meine SB fährt 1,2,4 Spännig plus Tandem, das ganze auch im Derby und in Vollprüfungen Marathon, dort wo nötig mit einem Klett zusätzlich gesichert. Die bleiben alle zu wo nötig und werden schnell aufgemacht wo nötig. Dank Patenthaken und nötigenfalls Selett öffnen, wären die Pferde schnell ausgespannt! Musste ich selber schon machen, mein nettes Pony ist genau einmal in seinem Leben so richtig ausgetickt und ich habe dann Pony heimgeführt und Kutsche heimfahren lassen! ABER schnelles Ausspannen kann bei einem Pony oder Pferd das total austickt gar nicht so einfach sein und ganz ehrlich, mit einem Messer da hantieren zu wollen, da da ist die Verletzungsgefahr für Mensch und Pferd doch viel zu gross.


    Und was Kasparow anbelangt, ich mag dessen Beiträge nicht, verletzte Pferde wünsche ich trotzdem keinem. Die Pferde können nichts dafür, bei welchem Menschen sie landen. Und den Pferden wünsche ich ganz schnelle Genesung!

  • ABER schnelles Ausspannen kann bei einem Pony oder Pferd das total austickt gar nicht so einfach sein und ganz ehrlich, mit einem Messer da hantieren zu wollen, da da ist die Verletzungsgefahr für Mensch und Pferd doch viel zu gross.

    das kommt darauf an was für ein Messer du benutzt. die Rettungsmesser, die auch die Feuerwehren benutzen sind extra dafür gemacht, auch Menschen aus Gurten zu befreien. Eine Schnalle zu öffnen oder einen Strang auszuhaken der unter voller Spannung steht, weil sich das Pferd drin verfangen hat ist selbst bei einem ruhig bleibenden Tier fast unmöglich, Diese Erfahrung musste ich beim Holzrücken leider (nicht durch Unfall) nicht nur einmal machen.


    aber man wird mit der Zeit erfahrener


    Gruß

    Heinrich

    :thumbsup: Freude ist da, wo auch Pferde sich wohlfühlen


    HeiBo

  • Heinrich,


    Ok, aber wer hat denn schon so ein Spezialmesser? Also ich nicht, und mir ist in meinem Umfeld auch keiner bekannt der so was besitzen täte .

    Also aus Erfahrung, weil ich sehr selten Pferde in Not ausspannen musste, die Patentschäkel gingen alle problemlos auf, trotz nicht geplanter Situation wo wir waren.

  • Bei den original tschechischen Arbeitsgeschirren sind die Zughaken durchs Holz gesteckt

    und vorne mit einem Bolzen gesichert .

    Da braucht man im Notfall nur einen Hammer oder Stein um den Bolzen rauszu hauen .

    Gibt einiges womit man / frau sich das Leben leichter machen kann .

    Wer hat denn immer ein Messer dabei ?

    und das muß ja echt scharf sein um einen dicken Lederriemen durchzuschneiden.

    Da wäre mir eine gute Astschere fast lieber.


    Wir haben Einspännig 2 Sicherheitsschäkel für die Stränge

    und einen normalen Karabiner am Hintergeschirr zum Selett.

    Im Notfall ( hatte ich schon ) mache ich die 3 Haken auf und Pferd kommt raus ,

    ohne Messer , das HG bleibt an der Schere / Gabel hängen .

    Habe keine Schweifmetze am HG und die Anzen sind vorne offen.