Deering D3 Pferdegespann Mäher mit Vorderwagen Für Pferde

  • Hallo


    Heute habe ich ein Treibholz instand gesetzt, noch nicht ganz fertig.


    Rohling aus dicker Eschenbohle aussägen, ungehobelt.



    Dann mit der Japansäge einen Schlitz sägen, für das Blech mit dem Kugellager, wo auf der Exzenterseite befestigt wird.

    Auf der anderen Seite eine 16 mm Bohrung setzen für die Feder, von den Beschlägen die auf dem Kugelkopf am Messer kommen.


    Eine Bohrung vom alten auf das neue Treibholz übertragen, die anderen nach den Beschlägen abbohren. Dann provisorisch zusammen schrauben.

    Morgen noch Ober und Unterseite abrunden, alle Kanten brechen. Beim Landmaschinen Mechaniker die passenden Schrauben holen und fertig.


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?

    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.06.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de
     
     

  • Hallo

    Ach so falls Jemand von Euch eine Gebrausanweisung oder Sonstiges für einen Deering Mäher hat, würden wir uns freuen.

    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?

    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.06.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de
     
     

  • @Manuel! Bist du sicher das es eine Deering D3 ist,nicht H3,dann wäre es eine Rindermähmaschine.Habe mir über Starke Pferde diese Gebrauchsanweisungen mit Ersatzteilliste ausdrücken können .H1 ist für Getreide-H2 für Pferde-H3 für Rinder.

    Gruss von Spyder.

  • wenns eine Rindermähmaschine ist fahr ich nochmal zum Manuel ;-)

    Finsternis kann keine Finsternis vertreiben. Das gelingt nur dem Licht.
    Hass kann den Hass nicht austreiben. Das gelingt nur der Liebe.
    »Kraft zum Lieben« Rede 1963, Martin Luther King (1929-1968)

  • Hallo


    Ich Schau nochmal nach, der Mähbalken würde für Kuhmäher sprechen, Breite 125cm. Die Übersetzung und der Vorderwagen würden für ein Pferdemäher sprechen.


    Aber vielleicht hat man bei Deering bei der Übersetzung gar nichts geändert, und hat für Kühe und Pferde das gleiche Getriebe verbaut?


    Hauptsache der arbeitet gut,


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?

    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.06.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de
     
     

  • Das Rindermähwerk ist auf 4 km/h ausgerichtet und der Pferdemäher für 6 km/h.Der H3 -Balken läuft nur schneller bei Pferdzug ist aber Zugkraftaufwändiger.Die Deichsel ist für Jochanhängung etwas höher bei der ohne Vorderwagen aber mit Stützrad vor dem Treiber.

    Bei der H2 dreht sich der Antrieb 18 mal pro Radumdrehung,mach den vergleich zur H3.

    Gruss von Spyder.

    Einmal editiert, zuletzt von spyder ()

  • Hallo,

    also heute hatte ich wieder Zeit für den Mäher.

    Zuerst habe ich das Treibholz fertig gemacht. Dann habe ich das alte Getriebeöl

    abgelassen, danach mit Benzin gereinigt und ein neues Öl aufgefüllt.


    Danach habe ich die Achse hochgebockt. Das Antriebsrad mit einem weißen Kreidestrich markiert und auch das Exenterrad. Bei einer Umdrehung des Antriebrades macht die Exenterscheibe 27 Umdrehungen, also genau ein Drittel mehr als die Angabe von Spyder, mit 18 Umdrehungen bei einem Pferdemäher.


    Und auch auf dem Getriebedeckel steht deutlich H3.


    Danke Spyder


    LG Manuel

    Zitat Ralf Zauner: " Kannst Du schon mit Pferden arbeiten?

    Oder musst Du noch Traktor fahren?"

    (11.06.1965-22.10.2015)


    Unsere HP : ....kochertaler-fuhrhalterei.de