Labkraut - selber futtern

    • Labkraut - selber futtern

      das völlig vergessene Frühjahrsgemüse ...
      nein, das teile ich nicht gern mit meinen Vierbeinern

      das große, einfach zu erntende Klettenlabkraut



      das kleinere, feinere Wiesenlabkraut

      http://www.spiegel.de/sptv/spiegeltv/tv-doku-ueber-zivilcourage-hinschauen-statt-weglaufen-a-1149258.html
    • prinzipiell genauso, wobei ich es bei Salaten etc. klein mache
      einfach Schere und schnippeln
      mich irritiert das "Kleben" nicht wirklich und ich kau gern auf den blanken Stengeln rum wenn wir unterwegs sind
      ansonsten in Brot, Pfannkuchen, Quark, Suppe, da kann man nix falsch machen
      ausgerechnet zum Käse machen hab ichs noch nicht probiert, da würde ich es auch einfach kleinteilig mit in die Masse geben
      http://www.spiegel.de/sptv/spiegeltv/tv-doku-ueber-zivilcourage-hinschauen-statt-weglaufen-a-1149258.html
    • wenn Du es ganzjährig essen willst bleibt im Winter nur trocknen und als Kräuter, Pulver, Tee, ...
      nein, keine Erfahrung mit Einfrieren, mir ist es frisch lieber
      wächst eigentlich den ganzen Sommer aber je später desto ehr muß man nach Stellen suchen wo nicht Blattläuse und Schaumzikaden schneller waren
      http://www.spiegel.de/sptv/spiegeltv/tv-doku-ueber-zivilcourage-hinschauen-statt-weglaufen-a-1149258.html