Forenmüdigkeit.

    • Forenmüdigkeit.

      Irgendwie habe ich den Eindruck, das viele User keine Lust mehr auf die Fahrer- und Kutschenforen haben. Hier im Forum ist ja noch relativ viel los, auch wenn es kein Vergleich zu früher ist, aber in anderen Foren hat ein regelrechter Kahlschlag eingesetzt. Es gab mal einige gut besuchte Foren zum Thema Fahren, Fahrsport, Traditionsfahren usw., aber dovon ist irgendwie nicht viel übrig geblieben. Entweder bleiben die User einfach weg oder die Administratoren werfen die User zu hauf grundlos aus den Foren. Ich bin z.B. noch in einem Forum für das Traditionsfahren registriert. Dort wurden von ca. 350 Usern bis auf 41 alle Anderen einfach gelöscht. Hier gibt es zum Glück derart sinnlose Aktionen nicht, aber trotzdem sind nur noch wenige User wirklich aktiv. Unter den Top 30 Usern mit den meisten Beiträgen sind gerade noch zwölf, die in der letzten Zeit mal im Forum waren. Andere haben Monate oder Jahre nicht mehr hier reingeschaut.

      Was könnten die Gründe dafür sein? Die Gruppen in sozialen Netzwerken sind ja kein richtiger Ersatz für ein Diskussionsforum wie dieses, denn die gleichen nach kurzem immer einem Kleinanzeiger, in dem jeder seinen unnutzen Kram zum Verkauf anbietet. Diskussionen gibt es in Facebook und Co. ja nicht wirklich. Oder haben sich die User wieder im realen Leben zusammengefunden und machen regelmäßig Stammtische, so das kein Bedarf für anderweitigen Interessenaustausch mehr besteht?
    • Hallo Bernstein,

      Denke das hat auch was mit der inzwischen verbreiteten " oh da ist aber was falsch, das stimmt so nicht" Mentalität zu tun, wenn man eine Frage hat bekommt man ein komplett anderes Problem aufgetischt. Statt man manchmal einfach nur mal ruhig ist und nicht immer gleich den Doktor Allwissend raushängt. Und dann werden auch viele Threads nach wenigen Kommentaren zu ganz anderen Themen. Das ist meine Vermutung.
      Gruß Bernd
    • Ich bin in insgesamt vier Foren, in dem einen sind wir nur zu Dritt, ab und an schaut noch eine Reiterin mit rein, das ist alles. Dann noch in einem Forum, da kennen wir uns alle untereinander, das ist total familiär und da ist auch jeden Tag was los. Ich denke mal, in den großen Foren wandern viele ab, weil es zu unpersönlich ist. Hier z.B. sind so viele Themen, mit denen ich nichts "anfangen" kann, weil ich weder Landwirtschaft habe noch beruflich fahre. Ich habe hier viele gute Tipps bekommen was das Fahren angeht und deshalb schaue ich auch immer wieder hier rein. Mir ist das Forum aber ein bisschen "zu groß" und oft bin ich etwas eingeschüchtert von den ganzen Fachfragen und den Leuten, die diese Fragen beantworten können :D Ich denke, gerade neuen Forenmitgliedern die gerade erst mit dem Fahren angefangen haben geht es evtl. genauso.
    • ALLE Foren sterben.
      Völlig egal zu welchen Themen/Hobbies.
      Facebook, whatsapp etc. sehe ich als Grund. Wenn es auch nicht unbedingt der Austausch ist, ist es aber die Zeit, die man nur für entweder/oder investieren kann.

      In diesem Forum hier finde ich den Tonfall Neuen gegenüber wenig einladend.
    • Ich lese seit Jahren immer gerne mit und habe für mich schon viele nützliche Tips bekommen.
      Danke dafür ! :thumbsup:
      Da ich aber extrem schreibfall bin, antworte ich meist
      nur auf Themen die mir auf den Nägeln brennen, oder die mich extrem nerven,

      sorry :(
      Gruß Katha
    • Ich bin jetzt seit 13 Jahren im Forum mal mehr, mal weniger aktiv und habe hier sehr viele Leute kennengelernt, einige auch persönlich und gute Kontakte geknüpft.
      Allerdings habe ich aus beruflichen Gründen seit vier Jahren keine Pferde mehr und les daher fast nur noch mit, wobei ich mir die Beiträge schon auswähle, da mich manche Dinge einfach nicht interessieren.
      Ich bezweifle, das über Facebook und Co. ein gleichermaßen fachlicher und kompetenter Austausch möglich ist, da dort meist über sehr banale Dinge geschrieben wird.

      Viele Grüße
      Fahren mit zwei PS
    • Mancher Rauswurf aus Foren erschließt sich mir nicht, hier zb Franca Lange und und und....dadurch sind Leut mit Können und Fachwissen verschwunden, dafür sind dann welche geblieben deren Tonfall mitunter nicht unbedingt höflich sei. Soweit menschlich und normal (auch Forenbetreiber sind Menschen), nur schad, aaaber das Problem ist mM anders:

      Bei FB bekomme ich bei spezielleren Sorgen idr sehr schnell und relativ kompetent Hilfe, hier das Forum ist sehr langsam.

      Was mir sehr negativ bei FB auffällt:

      Die Leut hüpfen wie blöd zb Franca hat dort ne gruppe "shettyfahrer" eröffnet vor 6 Jahren mind. ungefähr 500 MG heut, waren auch mal 1000
      dann fühlte sich jemand nicht gut und kreierte neue Gruppe: "Fahren mit Shetty, vom Anfänger bis zum Profi" 1000 MG (ich schätz ne Schnittmenge von mind. 400), neu jetzt Gruppe von jemand der frisch fährt: "Fahrsport und Tuniersport mit Shetty" 500 MG (Schnittmenge mit 1 und 2 mind.400)

      Zum einen gibt es sofort ne neue Gruppe, wenn jemand sich unwohl fühlt wegen X, zum anderen hüpfen im Prinzip alle hinterher....
      Bei den Shettyfahrers sind akut vielleicht noch 5-10 Schreibers überhaupt aktiv.....ansonsten sinds grad mit Wechsel von 2 auf 3 beschäftigt...
      Ton insgesamt rauh, Niveau oft extrem niedrig (also Kenntnis der Materie an sich), bisher fällt mir auf, dass lediglich in der Sieltec-Gruppe im Grundsatz der Ton paßt. Ansonsten kracht es bei egal welcher Gruppe so ungefähr alle 3 Monate.

      In FB kann ich nix nachschlagen, deshalb wird das Niveau auch über Jahre gesehen nicht besser. Hier im Forum find ich OMs EInachser und jetzt die Zweiachser im Aufbau sehr hilfreich. bzw hier kann ich Themen, die ich klasse fand immer nochmal nachlesen (Couchkissen: Ausstattung einer Gig zb).

      Schad find ich, dass ich meinen bißle spezielleren Weg der Ponyausbildung wegen Querelen im netz einfach im gro privat gehe, da dieser sich sehr unterscheidet von dem was FN-mäßig so propagiert wird, wär es doch mal nett für Leut mit ähnlichen Sorgen, wenn die Plätzle hätten wo sie sich über Alternativen klug machen könnten.

      Mittlerweile bin ich mir in dem was treib auch sicherer und brauch weniger mentale Unterstützung als zu Beginn. Am End gibts doch eh nur 3 Pferdstypen: Hysteriker ("hilfe, der Grashalm ist schief!"), 0815 und "klar dagegen". Eine Husch heut würd ich ganz klar nicht kaufen bzw schlachten.

      mfg Kirsten
    • Bennyblue schrieb:

      Mancher Rauswurf aus Foren erschließt sich mir nicht, hier zb Franca Lange und und und....dadurch sind Leut mit Können und Fachwissen verschwunden

      In den Jahren die ich hier lese kann ich mich nur an einen Rauswurf erinnern.

      Offenbar sind es doch die Sozialen Netzwerke, die den Foren den Rang ablaufen.
      Ich kann mit den Gruppen dort nichts anfangen, weil das dort alles nur für einen kurzen Moment bestand hat.
      Auch wenn es sicher nicht perfekt ist, so ist ein Forum doch schon eine Art Datenbank mit Wissen, Tips und Anregungen.
    • Neu

      mora schrieb:

      ch lese seit Jahren immer gerne mit und habe für mich schon viele nützliche Tips bekommen.
      Danke dafür !
      Da ich aber extrem schreibfall bin, antworte ich meist
      nur auf Themen die mir auf den Nägeln brennen, oder die mich extrem nerven,
      Das kann ich glatt auch unterschreiben .
      Natürlich gibt es Themen die einem selbst mehr ,
      dafür andere die einem weniger interessieren.
      Also ich fühl mich hier sehr wohl.
      Das manche Themen endlos werden oder total vom
      Ursprungsthema abschweifen ist doch normal.

      Das Neulinge hier nur blöd angemacht werden ,glaube ich nicht.
      Wir alle waren doch hier mal Neulinge .
      Manchmal muß man /frau halt auch Kritik vertragen
      und die Meinung anderer erst mal gelten lassen,
      ohne gleich beleidigt wieder zu verschwinden.
      10 Leute 12 Meinungen :tongue: .
    • Neu

      drosendorfer schrieb:


      Das Neulinge hier nur blöd angemacht werden ,glaube ich nicht.
      Wir alle waren doch hier mal Neulinge .
      Manchmal muß man /frau halt auch Kritik vertragen
      und die Meinung anderer erst mal gelten lassen,
      ohne gleich beleidigt wieder zu verschwinden.
      Auch wenn unter meinem Avatar inzwischen "Veteran" steht ( wer hat das dahin geschrieben? 8o Ich war das bestimmt nicht! :D ) ist es gefühlt noch nicht so lange her, dass ich hier neu war...
      Und ich habe mich hier sehr willkommen geheißen gefühlt!

      Ich denke, dass viele Foren unter rückläufiger Aktivität leiden- durch FB und Co haben die Leute sich eine Schnelllebigkeit angewöhnt, die nicht mehr zum eher behäbigen Tempo eines Forums passt.
      Auch sind Foren persönlicher: man kann Beiträge der Mitglieder recherchieren, so dass man sie besser einschätzen kann- und es entstehen nicht wenige persönliche Bekanntschaften.
      Viele der Neu-Nutzer, die in der letzten Zeit "mal eben rein geschaut haben" wollen aber ihre Anonymität wahren, wollen einen Fast-Food-Tip- und fühlen sich ans Bein gepinkelt, wenn Fragen gestellt oder Kritik geäußert wird - und sind dann ganz schnell wieder weg.
      °Es hat wenig Sinn, solche Leute halten zu wollen - sie sind nicht das passende Klientel für ein Forum, in dem es darum geht, sich auszutauschen und voneinander zu lernen.
      Selbst wenn wir alle Männchen machen würden, könnten wir sie nicht halten ;) :D

      Kirstens Meinung zu den Fahrerseiten auf FB ( schnelle Hilfe) kann ich nicht teilen: natürlich kommt auf spezielle Fragen gelegentlich auch mal eine richtige Antwort- aber als Laie kann man die aus dem Wust an Spinnerei, Pseudofachkenntnis und Wichtigtuerei nicht herausfinden----ich erkenne die wertvollen Posts nur, wenn ich selbst die Antwort schon kenne.... ( und dann brauche ich die Frage gar nicht stellen)

      Ich denke, dass die wirklich Interessierten irgendwann an diesem Forum hängen bleiben werden und das die schnelllebigen Portale wie FB in Zukunft an Attraktivität verlieren werden.

      In eigener Sache kann ich zu diesem Forum sagen, dass es mir in meiner Zeit als Einsteiger oft und viel geholfen hat ( Danke dafür :thumbsup: )
      Seit sich mein Interesse aber mehr hin zum Turniersport verlagert hat, finde ich hier aber immer weniger Themen, die mich interessieren - und habe auch nicht den Eindruck, dass ich mit meinen Fragen ( die es ja nach wie vor gibt) an der richtigen Adresse bin.

      Täusche ich mich oder gab es hier früher mehr Turnierfahrer, die auch aktiv geschrieben haben?!
      Ich hatte immer den Eindruck, dass Turniersport hier eher nicht das erwünschte Thema ist...
      Vielleicht wäre das ein Ansatz, wieder mehr Leben in dieses sehr schöne Forum zu bringen ohne an Niveau einzubußen:
      Den Fahrsportinteressierten eine Plattform bieten....! Denn die gibt es meines Wissens nicht.
    • Neu

      pauline schrieb:

      Ich hatte immer den Eindruck, dass Turniersport hier eher nicht das erwünschte Thema ist...
      Vielleicht wäre das ein Ansatz, wieder mehr Leben in dieses sehr schöne Forum zu bringen ohne an Niveau einzubußen:
      Den Fahrsportinteressierten eine Plattform bieten....! Denn die gibt es meines Wissens nicht.
      Ich glaube nicht, daß es hier unerwünscht ist, es hat eben nicht jeder einen Bezug zum Turniersport. Ich lese z.B. gerne Ulrikes Beiträge, und freue mich wenn sie über ihre Erfolge schreibt. Nur kann ich da nicht mitreden, da ich in dem Thema nicht drinnen bin.
      Daß hier wenig Turnierfahrer sind liegt vielleicht daran, daß man sich real, z.B. auf den Veranstaltungen auf denen man dann fast jedes Wochenende ist, wesentlich einfacher austauschen kann.
      Dann fehlt noch vielen die Zeit am Rechner zu sitzen, denn der Beruf, das Training und die Pferde zu versorgen und die Familie fordern auch ihren Tribut. Ich sehe das bei unseren Sportlern, da wird höchstens mal schnell was zwischendurch oberflächlich was bei FB oder in der WA-Gruppe ins Handy getippt.
      Nach dem Misten ist... vor dem Misten :pinch:
    • Neu

      polldi schrieb:


      .....
      In diesem Forum hier finde ich den Tonfall Neuen gegenüber wenig einladend.
      Viele der Neuen lesen sich gar nicht erst ein zu allfälligen Fragen/Themen. Wenn ich Fragen sehe wie "habe Pferd, suche Kutsche; was könnt ihr mir empfehlen?" ..... dann sind sarkastisch/bissige Antworten nicht ganz auszuschliessen.

      renatus
    • Neu

      pauline schrieb:


      .......
      Den Fahrsportinteressierten eine Plattform bieten....! Denn die gibt es meines Wissens nicht.
      Es existiert hier im Forum eine Rubrik "Fahrsport", wird allerdings selten für spezifische Fragen genutzt. Den Hauptgrund hat "Jeverson" schon genannt: Auf Turnieren kriegst du jede gewünschte Info zu allen Fragen. Als lizenzierter Fahrer ist man zudem ja in einem Fahrsportverein und schon da sollten sich alle ? ? ? ? lösen lassen (ist zumindest hier in F so).
      Fragen und Unstimmigkeiten betreffen fast ausschliesslich "administrative" Dinge wie z.b. die Auslegung der Turnier-Verordnung.
      Ansonsten, stelle deine Fragen, vielleicht können wir dir ja helfen!?

      renatus
    • Neu

      Seit einige Motivatoren für spezielle Fachgebiete fehlen ist es mager geworden .Wenn die Vorbilder abwandern um sich mit Gleichgesinnten besser austauschen zu können,werden sie ihren Weg finden.Jeder sollte wissen wo er steht und sein Wissen weiterempfehlen kann.Der Anfänger/Lehrling sollte vom Gesellen /Meister lernen,nicht vom Laien/Lehrling..Zu meiner Anfängerzeit im Einstieg für den Fahrsport war eine sehr grosse Kameradschaft und gegenseitige Hilfsbereitschaft unter den Leuten ,es wurden dauernd Kurse besucht um zu lernen .Derzeit gibt es in meinen Umfeld immer wieder Senkrechtstarter mit Katastrophalen Verhalten .Man glaubt in Pension könne man auf die schnelle durch teuren Kauf aller Sachen ,die nötige Langzeiterfahrung mitkaufen.Der Glaube man könne wie mit dem Auto von A-B-C mit Untrainierten Pferden herumfahren wie man will bis sie nicht mehr können oder die letzten Km im Galopp nach Hause bis zum Stall laufen lassen ,darauf noch Stolz sind .Diese Leute sind im Besitz des Fahrabzeichens.Was haben die gelernt ???Man schaut mal in das Forum und was es neues gibt und sieht was ein gewisser -Bremse von sich gibt .Da beschliesst man seine Zeit mit Sinnvoller Tätigkeit zu nützen.
      Grüsse und viel Freude bei euren Aktivitäten von Spyder.
    • Neu

      Das meinte ich unter anderem.

      Es gibt manchmal völlige Neulinge, die noch naive und teils "kreative" Ideen im Kopf haben.

      Und dann teils hier volle Breitseite abkriegen. (Wobei ich mich bei tierschutzrelevanten Themen da leider nicht ausnehme.)
      Diese Menschen verschwinden dann ganz schnell wieder.

      Aber was erreiche ich damit?
      Genau! Diese Menschen finden das Forum doof und machen alleine weiter!
      Will man das?

      Ist es nicht sinnvoller die Leute an ihrer völlig unerfahrenen/naiven Position abzuholen und zu erklären, WARUM es anders besser ist statt beleidigend zu werden?
      Auch wenn man sich vor einer sachlichen Antwort erstmal 30 Minuten auf die eigenen Finger setzen muss und ein tiefes Ommmmmhhh ausstoßen?

      Das fahrabzeichenbezitzende Neulinge immer noch nichts können liegt m.M. am idiotischen System der Ausbildungsinhalte.
      Mir fehlte im Fahrkurs der Praxisbezug, die ganzen alten Traditionen und wer mit welchen Ketten, Farben und Gott-weiß-was fährt!? Wer Interesse daran hat, soll es gern lernen dürfen.
      Für die Praxis empfand ich das als völlige Zeitverschwendung.
    • Neu

      spyder schrieb:

      Seit einige Motivatoren für spezielle Fachgebiete fehlen ist es mager geworden

      Hier war es sicher der viel zu frühe Tod von Fuhrmann, der eine große Lücke im Forum hinterlassen hat. Das viele andere User in den entsprechenden landwirtschaftlichen Themen jetzt auch nicht mehr schreiben ist für mich aber ein Zeichen, das diese User selber eben nur mitgelaufen sind und selber kaum etwas bewegt haben. Die User, die selber wirklich aktiv sind, die schreiben ja auch weiterhin und stellen ihre Arbeiten vor. Die Turnierfahrer waren hier ja schon immer dünn vertreten. Die tummelten sich mehr im Forum von pferd.de oder ganz früher im FN-Forum, wo es aber zwischenzeitig auch überall sehr ruhig geworden ist. Ab und an sieht man in anderen Forem mal User, die hier früher recht aktiv waren.
      Aber irgendwie ist, wie Poldi schon schrieb, in den meisten Foren die Luft raus.

      Normalerweise war im Herbst/Winter hier immer viel los, aber im letzten halben Jahr war es auch hier erschreckend ruhig.
    • Neu

      Na ja, also wir bzw Töchting stehen am reinschnuppern in tunier und da find ich, dass es einfach sehr wahrscheinlich aus den besagten gründen (fahrsport ist eine sehr kleine enge familie die sich "jedes" WE auf den diversen veranstaltungen trifft) hier im forum nahezu null info gibt. ich hab ja bereits mehrfach angefragt mal ne gute Tunierkutsch für K-pony im Detail vorzustellen, da kam nix. Was ich aber feststell jetzt im 2. jahr auf "Tunier" unterwegs fnagen plötzlich die leut an mit uns zu reden, man wird mal eingeladen usw sind wohl bißle konserativer die leutle und wollen erstmal gucken ob man nur "huscht" oder "bleibt".
    • Neu

      jeverson schrieb:

      Ich glaube nicht, daß es hier unerwünscht ist,

      Bernstein schrieb:

      Die Turnierfahrer waren hier ja schon immer dünn vertreten. Die tummelten sich mehr im
      Forum von pferd.de oder ganz früher im FN-Forum

      Bennyblue schrieb:

      Na ja, also wir bzw Töchting stehen am reinschnuppern in tunier und da find ich, dass es einfach sehr wahrscheinlich aus den besagten gründen (fahrsport ist eine sehr kleine enge familie die sich "jedes" WE auf den diversen veranstaltungen trifft) hier im forum nahezu null info gibt.
      Dann seht Euch doch bitte mal die Startseite von Pferdekutscher .de gründlich an:
      -Dort wird mehrfach ausdrücklich betont, dass sich diese Seiten an landwirtschaftliche und gewerbliche Fahrer wenden.
      -Es dürfen nur Termine im Zusammenhang mit Arbeitszug oder Traditionsfahren gepostet werden.
      -Es dürfen nur Informationen über Fahrkurse veröffentlicht werden, in denen Kutschen ohne Scheibenbremsen und mit Eisenbereifung benutzt werden ( hierfür wünsche ich mir wirklich einen Vogelzeig-Smiley)
      - Auch Lehrgänge dürfen nur dann beworben werden, wenn sie einen gewerblichen oder landwirtschaftlichen Bezug haben
      - Alle Anzeigen, Rubriken und Berichte drehen sich allein um Arbeitszug , und selbst über dem Forum steht: "Zugpferde in gewerblicher- und landwirtschaftlicher Anspannung, Kutschen, Pferde, usw."

      Das irgendwo unten versteckt dann auch noch eine Abteilung "Fahrsport" existiert, fällt wirklich niemandem auf....
      Ganz ehrlich: deutlicher kann man den Fahrsportbegeisterten nicht zeigen, dass sie hier nicht willkommen sind!
      Dieses Forum kommt elitär und ausgrenzend rüber- ich finde, ich darf das sagen, denn ich bin lange genug trotzdem dabei.

      Dass allgemein in den Foren nicht mehr viel los ist, kann man auch als Chance sehen:
      wenn man sein Profil überdenkt und sich ein bisschen aufgeschlossener gegenüber dem sportlich orientierten Gespannfahren zeigt, kann man sicher eine Menge neuer User finden, die auch Sinnvolles beizutragen haben
    • Neu

      pauline schrieb:


      Das irgendwo unten versteckt dann auch noch eine Abteilung "Fahrsport" existiert, fällt wirklich niemandem auf....
      Ganz ehrlich: deutlicher kann man den Fahrsportbegeisterten nicht zeigen, dass sie hier nicht willkommen sind!
      Dieses Forum kommt elitär und ausgrenzend rüber- ich finde, ich darf das sagen, denn ich bin lange genug trotzdem dabei.

      Dass allgemein in den Foren nicht mehr viel los ist, kann man auch als Chance sehen:
      wenn man sein Profil überdenkt und sich ein bisschen aufgeschlossener gegenüber dem sportlich orientierten Gespannfahren zeigt, kann man sicher eine Menge neuer User finden, die auch Sinnvolles beizutragen haben
      Das war mir noch gar nicht derart aufgefallen bzgl. der Sportkutschiererei...aber mal genau beguckt sind eigentlich die tunierler hier alle als freizeitler im Forum gestartet und dann bei Tunier hängengeblieben.
      mfg Kirsten