Lichtmess

    • Es sprach der Hornung zum Hartung: Wenn ich die Kraft hätt, so wie Du, ich ließ das Kalb erfrier'n in der Kuh ...

      Aber ansonsten - gut.
      Die Zossen waren heuer (bisher noch nie so lang und nur mit einer kleinen Unterbrechung von 2-3 Tagen) bis zum 30.01. komplett draußen.
      Aber da man da genau so (Zu)füttern muß, als wenn sie im Stall wären, kostet's auch genau so viel Futter.
      Man hat halt keine Arbeit mit dem Misten ... ;)
      Kaltblutpower.
      Wehe, wenn sie losgelassen
      :D

      > ein „Mehr“ muss nicht immer auch ein „Besser“ bedeuten <

      Bewahren von Traditionen ist nicht das Anbeten von Asche, sondern die weitergabe des Feuer's
      (frei nach Gustav Mahler)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von Hippo-Sohle ()

    • Ich habe noch ein Bisschen mehr als die Haelfte, aber bei uns wirs auch spaeter Fruehling.
      Und gemistet habe ich seit Jahren nicht mehr, man muss beim (zu)-fuettern ein wenig mehr Zeit investiern, dann ist der Mist auch schon gefuehrt. Meine 6 Pferde haben I'm Winter 30 ha zur Verfuegung, und werden dort geuettert wo der Boden am meisten Naehrstoffe braucht.