Langsamer. Kleiner. Gut.

    Ihr Zugriff auf dieses Thema wurde eingeschränkt. Insgesamt gibt es 353 Beiträge in diesem Thema.
    Um sie alle lesen zu können müssen Sie sich vorher anmelden oder registrieren oder freischalten lassen.

    • Langsamer. Kleiner. Gut.

      Langsamer. Kleiner. Gut.
      Mit natürlicher Pferdekraft aus der Fortschrittsfalle in der Landwirtschaft



      Unter Fortschritt wird allgemein technischer Fortschritt verstanden - immer schneller, immer größer, immer mehr. Doch die Natur läßt sich ein solches Fortschrittsdenken nicht aufdrücken. Spätestens, wenn für einen Laien die Umweltschädigungen durch eine technisierte und industrialisierte Landwirtschaft sichtbar werden, ist es Zeit innezuhalten und neue Wege zu suchen. Was liegt da näher, als "best practice"-Methoden zum Einsatz zu bringen, die ihre Umweltverträglichkeit und Praxistauglichkeit in Jahren und Jahrhunderten unter Beweis gestellt haben? Die Eigenschaft des Pferdes als Lieferant von erneuerbarer Energie, Arbeitskraft und natürlichem Dünger machen es zum idealen Partner des Bauern und Freund des Regenwurms und damit zur idealen Triebfeder einer nachhaltigen Landwirtschaft. Zusammen bilden sie eine unschlagbare Allianz in der Absicherung der Bodenfruchtbarkeit und damit der Zukunftssicherung unserer Nahrungsmittel-Ressourcen.

      Die Bilderfibel porträtiert mit viel Gefühl und reich bebildert heutige Pferdebauern in Deutschland und der Schweiz und zeigt Möglichkeiten eines Strukturwandels der neuen Art auf.

      Bei Amazon

      oder beim Buchhändler Ihres Vertrauens.

      Therese Grosswiele Verlag 2013
      148 Seiten, Hardcover: 22 x 16 cm
      210 Abbildungen
      ISBN 978-3-00-041548-7
      :) Fahren ja: aber mit Verstand :)